» »

Dauerhafter Schwindel – Halswirbelsaeule, Schulterblatt?

pcatr'ikxpp hat die Diskussion gestartet


Guten Tag an alle!

Ich bin Patrik, 20 Jahre alt.

Seit mehr als 1 Jahr leide ich an Kopfschwindel.

Es passierte ploetzlich waehrend der Fahrt am Wochenende nach einem Fussballspiel.

Ich fuehlte mich ploetzlich als haette ich Alkohol getrunken oder halt sehr schwach im Kopf.

(Alkohol habe ich nie gerne getrunken, bin kein Raucher und nahm nie Drogen).

Am Anfang habe ich mich gar nicht darueber gesorgt, dachte nach paar Stunden/ Tagen

wird's wieder OK sein. Doch es wurde gar nicht besser, waehrend dieses Jahres war ich 3 Mal

im Krankenhaus. Ich hatte mehrere Blutuntersuchungen gehabt sowie andere wie Gastroskopie,

Kolonoskopie, MRT Gehirns, USG Schilddruese/Herzes/Halsvenen/Oberenvenen, Netzhaut usw.

Es wurde nichts gefunden ausser:

----- Unterfunktion der Schilddruese TSH=4.89 / 2.81 / 3.15 / 4.52

----- test HEp-2 positiv ANA 1:320 (Rheuma?)

----- abgeflachte Halswirbellordose (hoffe ihr wisst was ich meine)

----- verschiedener Puls bei beiden Armen

----- Wirbelsaeuleskoliose in der Schulterblatthoehe

----- der linke Schulterblatt steht ein bisschen hoeher als das andere

Meine Symptome:

----- fuehle mich stark benommen/betrunken

----- Lichtscheu/ ab und zu sehe ich so leuchtende winzige Punkte

----- Kopf/Nacken/Schulterschmerzen

----- beim hochheben der linken Hand taeubt meine Hand

----- ab und zu Schmerzen in linken Ohr

----- geraeusche/verstopfte Ohren

----- Gleichgewichtsproblem ab und zu

----- das Gefuehl dass das linke Arm sowie Bein schwacher ist

In dieser Zeit bevor es mir passierte war ich oft im Fitnessclub und Gewichte hebte,

habe schwer in einem Lagerhaus gearbeitet und fast jeden 2 Tag Fussball gespielt.

In den letzten 3 Jahren wurde ich hart gegen mein Kopf auf einem Training geschlagen

und hatte ein leichtes Motorradunfall.

Die Aerzte sagten mir es ist mit mir nichts schlimmes, die sorgen sich ueberhaupt nicht

ueber meine Symptome (es wird mit mir immer schlimmer und jetzt sogar kann ich nicht

mehr Auto fahren, lernen, einkaufen oder halt Fussballspielen). Sie wollten dass ich zum

Psychologen gehe und Antidepressiva nehme!

Im Juli werde ich erst ein MRT der Halswirbelsaule haben.

Habt ihr irgendwelche Ideen was es sein koennte?

Ist bei mir ein Nerv im Hals, Schulter eingeklemmt, oder sind da Probleme mit dem Blut/Venen,

Rheuma, Hormonen, was kann das sein?

Ich moechte wieder normal leben, arbeiten und studieren!

Bin doch erst 20 Jahre alt und moechte das Leben geniessen...

Antworten
p>atrixkpp


kann mir wirklich niemand helfen? :-(

S%coppxy


Hallo,

es ist sehr schwer, bei diesen Symptomen einen Tipp zu geben, doch mein erster Gedanke ging in Richtung Kiefergelenk. Ist das mal überprüft worden?

Es kommt vor, dass das Kiefergelenk nicht richtig steht und sehr viele unangenehme Probleme mit sich bringt.

kpris#tofer


hey!

warst du schon einmal bei einem osteopathen?

grüße

k

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH