» »

Hws auslöser für eine Iritis?

d~ama6nuelx25 hat die Diskussion gestartet


hallo. ich habe eine hws gefügestörung c2/3 die jedoch meine beweglichkeit nicht einschränkt und auch keinerlei schmerz verursacht.

meine beschwerden seit 1 jahr sind leichter grundschwindel, magenprobleme/blähungen, gefühltsstörungen in arme und beine (hautbrennen und schwitzen) und zeitweise grundlos hoher puls.

ich habe auch immer wieder triggerpunkte zwischen wirbelsäule und schulterblatt. die werden mit stosswellen behandelt aber kommen nach 1-2 monaten immer wieder.

letzte woche habe ich eine iritis (regenbogenhaut entzündung) bekommen und der arzt meinte das wäre nur ein symptom für ein problem im körper. daraufhin habe ich wiedermal eine blutuntersuchung machen lassen und sowohl borelliose als auch rheuma/entzündungswerte war negativ (wurde vor einigen monaten schon mal getestet. also 2 mal negativ).

jetzt meine frage.. kann diese iritis auch von meinen hws problemen entstehen? das da im hals nerven irritiert sind ist jedenfalls sicher weil manchmal beim kopfdrehen löse ich schwindel aus und wenn ich seitlich auf der couch liege und dabei meinen kopf abstütze habe ich das gefühl als würde mein ohr rattern und zittern. das sind offensichtlich dem hws problem zuordenbare symptome (also warscheinlich kommt auch mein herzrasen, blähungen usw. daher?). kann meine hws meinen körper so "stressen" das ich davon ne iritis bekomme?

Manu

Antworten
_UPa<rv~at>i_


Irgendwie kann ich nur schwer glauben, dass deine ganzen Symptome überhaupt was mit Wirbelsäule zu tun haben sollen. Ich würde dir mal empfehlen einen umfangreichen Bluttest durchführen zu lassen. Wie ich bei Wiki gelesen habe, kann eine Iritis auch durch eine Chlamydien oder Yersinien Infektion ausgelöst werden oder durch Pfeiffersches Drüsenfieber.

Ein Nährstoffmangel, vor allem an B-Vitaminen, auch mal ausschließen lassen, wobei ich aber nicht glaube, dass davon die Iritis kommt. Aber es würde zu deinen anderen Beschwerden passen.

K'l+ausx F


borellien: nicht vorhanden oder in vernachlässigbarer anzahl.

wir hatten schon viele die trotz weit unter grenzwert probleme hatten.

draman]uelx25


hmm also yersien und b-vitiamin wurde auch schonmal untersucht. wie immer alles negativ. mein hausarzt meint immer nur ich solle mehr sport machen. das hilft mir aber nicht weiter. (ist zwar nicht falsch aber löst diese probleme nicht).

ich bin seit kurzem auch beim internisten in behandlung wegen oft hohem puls. er tippt eher auf ein problem aus der rheumatischen ecke auch wenn blutbefunde dagegen sprechen. das könnte eventuell ein ansatz sein weil besonders morgens habe ich oft das gefühl meine hand wäre geschwollen und kraftlos. oprisch ist aber nichts geschwollen und auch voll beweglich. muskelziehen an verschiedensten körperstellen und komisches krankheits/fiebergefühl habe ich da auch immer. das verschwindet aber alles ne halbe stunde nach dem aufstehn morgens.

Manu

Knlau]s F


dann bekommst du von mir erstmal ein spezielles "training" ca. 4 Min während des aufstehens, damit sich einiges muskuläres erstmal wieder harmonisiert. aber regelmäßig heisst das zauberwort :-) pn

Hyolabi"ene


Ich hatte vor ein paar Jahren auch immer wieder eine Iritis. Auch ich hab mich gefragt ob es evtl. von der HWS kommt. Eine wirkliche Antwort habe ich darauf leider nicht gefunden.

Rheuma etc. war bei mir auch alles negativ. Hast du mal die Schilddrüsen-Werte untersuchen lassen? Das kann auch die Ursache sein. Hast du viel Stress oder sonstwelche Probleme die du nicht so einfach lösen kannst?

Ich bin dann irgendwann zur Akupunktur gegangen. Das half nicht sofort, aber na einiger Zeit wurde es besser. Außerdem nehme ich jetzt noch pflanzliche Tropfen zur Vorbeugung.

Alles in allem ist es glaube ich schwierig eine wirkliche Ursache zu finden. Man muss vielleicht am "Gesamtpaket Körper" ansetzen. ":/

W}ild6katxer


Hallo!

Irgendwie ist das wie mit den Geist aus der Flasche!! Richtig ist, wenn das Rückenmark betroffen ist gibt das erhebliche Probleme !!!!

Aber was bleibt uns weiter übrig als das alles zu verdrängen, der Wirbelsäule durch Gymnastik zu helfen.

MfG

DFino2$00x0


Laß dir einen Termin bei einem internistischen Rheumatologen geben und nimm den Befund vom Augenarzt mit. Es gibt Rheumaarten bei denen die Rheumawerte nie positiv sind. Augenentzündungen kommen bei rheum. Erkrankungen häufig vor.

D;in0oW2000


Hier eine kurze Übersicht über die seronegativen Spondylarthriden.

Zu den seronegativen Spondylarthritiden gehören fünf verschiedene Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, bei denen eine Entzündung der kleinen Wirbelgelenke (Spondylarthritis) vorliegt. Ihnen ist gemeinsam, dass keine Rheumafaktoren nachweisbar sind (seronegativ). Außerdem gibt es eine genetische Disposition (Assoziation mit HLA-B27).

2 Symptome [bearbeiten]

Es gibt einen gemeinsamen Symptomenkomplex:

Rückenschmerzen durch Sakroiliitis und WS-Befall

Asymmetrische Oligoarthritis (besonders die Kniegelenke sind betroffen)

Entzündliche Enthesopathien

Iritis, Iridozyklitis

Außerdem gibt es natürlich noch spezifische Symptome je nach Krankheitsbild.

3 Krankheitsbilder [bearbeiten]

1.Ankylosierende Spondylarthritis (Morbus Bechterew)

2.Reaktive Arthritis und Morbus Reiter

3.Arthritis psoriatica

4.Enteropathische Arthritiden (bei Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Morbus Whipple u.a. Darmerkrankungen)

5.Undifferenzierte Spondylarthritis

4 Therapie [bearbeiten]

Die Therapie erfolgt je nach ursächlichem Krankheitsbild

d.aman*uel2x5


leider zieht sich alles und termine bei den fachärzten bekommt man nur alle "heiligen zeiten". nächste woche hab ich wieder einen beim internisten der seiner meinung nach an dem problem dran ist. naja..

jedenfalls heute nacht wars mal wieder extrem. hab total schlecht geschlafen. kaum liege ich im bett fange ich extrem zu schwitzen an. beine oberschenkel rücken sind total nass. dazu gefühl es würde am ganzen körper inkl. kopf kribbeln und benebelt.. hab dann so 2 std geschlafen und wurde wach total nassgeschwitzt.. aber das komische daran ist sobald ich wach werde und mein körper in "schwung" kommt lässt das alles nach. ich bin z.b aufgestanden und habe mir einen tee gemacht. kaum stand ich hörte das schwitzen auf und auch nachher gings mir wieder gut (besser). ist sehr komisch alles. aber in den nächten fühle ich mich oft als würde ich mit 38 fieber und schwitzenden brennenden gliedmassen im bett liegen was praktich aber nicht so ist weil ich da kein fieber habe.

MA

D|iSno2(000


Tut mir leid. Habe gar nicht mehr hier reingeschaut. Ja leider dauern Termine beim Rheumatologen immer lang. Schreib dir alles auf was du an Symtomen hast. Dass du nachts von Schmerzen aus dem Bett getrieben wirst und es nach Bewegung besser wird, mußt du auch erwähnen. Sollte der wissen um das besser einschätzen zu können.

d|ama'nuelP25


für alle die es interessiert. ich weis nun was ich habe. mein SCL-70 wert ist bei 58. grenzwert wäre 20. das heisst sklerodermie systematisch. nun ergibt auch für mich alles ein passendes bild was meine beschwerden angeht. nur eben hatte ich nie die so typischen hautprobleme. ausser brennen. naja bin nächste woche einige tage stationär in ner rheumaklinik zur genauen abklärung/bestimmung und kontrolle eventuell betroffener organe. leider ist der käse ja bis heute nicht heilbar. kann man nur zum stillstand bringen! bestenfalls!! und dazu muss wohl ganzes immunsystem lahmgelegt werden..

Manu

PuiM<aC05x09


Ich kann jetzt mit der Diagnose überhaupt nichts anfangen, aber ich wollte dir sagen, daß ich es zum einen toll finde, daß du eine Diagnose hast und man was dagegen tun kann und zum anderen, daß es ganz toll ist, daß du das hier noch geschrieben hast und den Faden nicht einfach offen gelassen hast.

Ich wünsche dir alles alles Gute für die Behandlung.

Hjol,abienxe


Du weisst nun was los ist, das ist ein erster "Erfolg". Du kannst es zumindest behandeln.

Meine Erfahrung bezüglich Krankheiten: Es annehmen oder akzeptieren. Das ist nicht einfach, aber meist wird dadurch alles nicht so schlimm als wenn man sich in das ganze "reinsteigert". Ich drücke dir die Daumen, dass du gute Medikamente etc. bekommst und alles gut verläuft.

@:)

AHbfcluss2reinxiger


huhu,...

da ich ja nun seit jahren auf der suche nach meinen problemen bin habe ich mal mit einer ärztin aus hamburg unterhalten privat praxis,...meine symthome

Benommenheit

teileweise starker kurzschwindel / ohnmachtsgefühle

tinnitus

augen probleme

starker lagerungsschwindel / starker schwindel bei vibrationen etc pp

kopfschmerzen

beim einschlafen irgendweche nervenschläge die vom kopf in solarplexus ziehen

nicht richtig wach werden morgens

alles seit 6 jahren tag täglich nach dem aufstehen bzw aufwachen,...

Alle ärzte mehrfach durch, alles gemacht blut mrt eeg cts whatever hno's... ltt tests borreliose, hatte sie mir gesagt es kann am nitrosativen stress symthom liegen...

hat einer erfahrung damit ? evt auch mit dem nitrosativem stress

es gibt in hannover eine fachklinik dafür Upright MRT wo man drin steht damit man es unter belastung sieht,....andere problem 675 euro ^^

hat einer diese symthome mit dem atlas bzw vergiftung des körpers durch den atlas ??

wenn einer schon nen upright MRT gemacht hat wo es die kasse bezahlt wäre es nett zu wissen wo :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH