» »

Frührente durch Wirbelgleiten?

HPBK8x3 hat die Diskussion gestartet


habe seit meiner Kindheit Wirbelgleiten, was in letzter zeit schlimmer geworden ist. An manchen Tagen komme ich nicht ausm Bett vor Schmerzen, kann mir bitte jemand kurz erklären wie ich Schritt für Schritt vorgehen soll? (Hausarzt, Orthopäde oder Amtsarzt)?

Eine OP kommt nicht in Frage, denn bei mir ist nur die klassische Versteifung möglich und das mach ich nicht mit.

Antworten
HYBK8x3


habe ausserdem unregelmäßige Ausfälle, eine falsche Bewegung und ich muss vor Schmerzen zu Boden, trifft mich wie ein Blitz. Sogar längeres Stehen bereitet mir große Schmerzen. Betroffen ist S5/L1. Bandscheibe ist ziemlich mitgenommen, dünn und kaum Flüssigkeit. Verschiebung um Grad 1 oder mittlerweile Grad 2.

habe Probleme mit der Ausländerbehörde, weil denen das Attest von meinem Orthopäden ziemlich egal ist (keine Körperlichen Arbeiten). Und hier ist es so gut wie unmöglich eine Arbeit im Sitzen zu finden, ohne Ausbildung oder Studium. Also muss ich den Weg mit der Frührente gehen.

B=lu?eb[ella


Hi, meine Mutter hat das auch schon lange sowie noch andere Krankheiten wie Skolliose und ich weiß nur, dass sie einen Schwerbehindertenausweis mit einem G bekommen hat. Sie war da allerdings schon ca. 60 Jahre.

Die Erwebrsunfähigkeitsrente hat sie schon früher bekommen, wegen ihrem schweren Asthma und den daraus resultierenden anderen Krankheiten wie Lungenemphisem usw.

Viel Glück und gute Besserung! :)*

SGunf(lowerA_7e3


1. Antrag auf Schwerbehinderung stellen.

2. Antrag auf Erwerbsminderung/Erwerbsunfähigkeit stellen. Ansprechpartner hierfür ist die dt. Rentenversicherung, die haben in vielen Städten auch Beratungsstellen. Zu bedenken ist: Es gibt MINDERUNG und UNFÄHIGKEIT. Gestaffelt wird danach, ob Du mehr als 6, weniger als 6 und mehr als 3 Stunden pro Tag arbeiten könntest.

Wenn die ArGe das Attest nicht anerkennt, bestehe auf einem Termin bei deren Arzt. Ich hatte das Problem mit kaputtem Knie direkt nach dem Studium, als ich kurz Hartz IV bekam und die mich in die Fleischfabrik schicken wollten. Wurde dann zum Arzt der ArGe geschickt (unfreundlicher Idiot) – aber immerhin kam bei raus, dass best. Dinge nicht gehen.

Bedenke auch:

Rente ist MINIMAL. Ich würde gerade mal 100€ im Monat bekommen, obwohl ich schon seit 6 Jahren arbeite.

Außerdem kann es sein, dass Du zu Reha-Maßnahmen verdonnerst wirst. Oder oder oder.

Kurzum:

Stell' dich drauf ein, dass es so einfach nicht werden wird.

Hast Du Dich mal um eine Ausbildung o.ä. bemüht?

H<ope02x07


Hallo HBK83,

ich hatte auch Wirbelgleiten L5/S1. Bin 2008 versteift worden. OP war nicht außergewöhnlich schlimm, Verlauf zufriedenstellend.

Ich weiß, jeder muss selber entscheiden, ob er einer OP zustimmt. Aber wenn ich jetzt mal annehme, dass du aufgrund deines Nicknamens Jahrgang 83 bist, also ein noch junger Mensch..

.. dann finde ich es äußerst eigenartig, dass du ohne Versuche an der Situation etwas zu ändern bereits an Frühverrentung denkst.

Sorry, aber das ist meine persönliche Meinung.

S1un,flovwer_z7)3


Spätestens wenn der TE erfährt, wie viel (WENIG!) Rente er bekommt, überdenkt er das Ganze vielleicht nochmal. Denn die dann ergänzend erforderliche Grundsicherung ist weniger als Hartz IV...

GKatroux78


Hallo,

ich bekomme seit April 2012 die volle Erwerbsminderungsrente. Den Antrag kannst Du Dir bei der Rentenversicherung holen. Die können Dir auch sagen, wieviel Geld Du bekommen würdest.

Zu dem Verfahren kann ich nur sagen, dass es sehr langwierig (13 Monate bei mir) ist und das Du gewaltig die Hosen runterlassen musst. Nur wenn es wirklich keine Aussicht auf Heilung/Besserung gibt, dann hast Du in der Regel eine Chance auf die Rente. Ich bin 34 Jahre alt und nur deswegen kein Sozialfall, da meine Frau ganz gut verdient. Bekommen tue ich mehr als 1000 € netto weniger, als wenn ich arbeiten würde.

Warum ich Rente bekomme? Ich habe einen inkompletten Querschnitt TH12 (aber noch wesentlich mehr an weiteren Erkrankungen) und nehme auf Grund der starken Schmerzen etwas über 7.000 Mikrogramm an Fentanyl. Ein voller Schwerbehindertenausweis ist übrigens sehr von Vorteil. Ich habe 100% und die Merkzeichen: G, aG, B, H und RF, sowie die Pflegestufe II!

Auch wenn Du nachweisen kannst, dass es keine Behandlung für Dich gibt, hast Du auch gewisse Chancen auf Rente. Man kann Dich zwar nicht mit Gewalt zu einer Operation zwingen, aber wenn die Rente nicht bewilligt wird und Dein Arbeitslosengeld I ausläuft, bleibt nur Hartz IV!

Des Weiteren gibt es auch noch die Möglichkeit einer Umschulung, um einen "leidensgerechten" Arbeitsplatz zu bekommen. Was machst Du denn beruflich?

Mir fällt gerade noch ein, dass DU Dich auch einem Gutachter vorstellen musst, der Deine Erkrankung beurteilen muss. Von mir, aber auch von einigen Bekannten weiss ich, dass das meistens der Knackpunkt ist. Daran scheitern viele! Ich hatte etwas Glück, da der MdK mir bereits zwei Jahre zuvor dringend die Erwerbsunfähigkeitsrente empfohlen hatte. Das wurde auch in dem Gutachten vermerkt.

Willst Du wirklich bis zu Deinem Lebensende zu Hause sein? Wieso weigerst Du Dich so beharlich gegen eine Versteifung? Wäre der Gedanke nicht weniger Schmerzen zu haben, sehr reizvoll? Ich weiss sehr wohl, wie sehr Schmerzen das Leben beeinflussen können und einen quälen können! Meine Frau hat deswegen dieses Jahr zwei Mal für mich den Notarzt gerufen, da ich vor lauter Schmerzen laut geschrieen hatte und kein Medikament (selbst Morphium) mehr wirkte! Sogar der Mann in der Rettungsleitstelle hat am Telefon noch mein Schrei gehört. Da ich aber auch u.a. schwer herzkrank bin, war ratzfatz der NEF und RTW vor der Tür.

Wenn es für mich irgendeine Möglichkeit geben würde, wieder keine Schmerzen zu haben, würde ich alles dafür geben. Nur ist mein Erkrankungsbild unheilbar und zumindest zur Zeit gibt es keine Möglichkeit für mich. Aber vielleicht in Zukunft.

Liebe Grüße

Heiko

S<usnfloiwer_x73


aber wenn die Rente nicht bewilligt wird und Dein Arbeitslosengeld I ausläuft, bleibt nur Hartz IV

Korrektur:

Wenn deutlich wird, dass jemand dauerhaft nicht dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, gibt es nur die Grundsicherung. Was nochmals weniger als Hartz IV ist.

Und selbst ein GdB von 100 ist nicht mit Erwerbsunfähigkeit gleichzusetzen. Bei uns hat eine Sekretärin aufgr. einer Spastik einen GdB von 100 – und arbeitet Vollzeit.

Ich verstehe auch nicht, warum man Rente will und nicht alle anderen Möglichkeiten (Umschulung, OP) auszuschöpfen.

Evhemaliger N{utzer M(#3R257x31)


Auf Dauer würde ich doch mal an eine Versteifung denken, wenn man das muskulär nicht mehr stabilisiert bekommt. So macht man sich noch mehr kaputt und davon ab lebt es sich danach auch wieder deutlich besser als jetzt mit den Schmerzen.

p{ippIi_lo7tta_0x7


@ HBK83:

mal abgesehen davon, dass ich an deiner, wenn wirklich nichts mehr geht und alles ausgeschöpft ist, doch die OP in erwägung ziehen würde:

wie lange hast du ingesamt schon gearbeitet und in die rentenversicherung eingezahlt ??? denn es gibt bestimmte voraussetzungen, um überhaupt einen rentenantrag stellen zu können bzw. einen anspruch zu haben: man muss z. b. in den letzten fünf jahren vor eintritt der erwerbsminderungsrente mind. 3 jahre pflichtbeiträge gezahlt haben! liegt dies nicht vor, hat man KEINEN anspruch auf die erwerbsminderungsrente...

ich würde mich an deiner stelle noch mal um eine ausbildung etc. bemühen: es gibt garantiert irgendwelche möglichkeiten (auch wenn es z. b. nich vollzeit möglich ist). ist vermutlich "einfacher" als die rente zu bekommen :-X suche dir mal beratungsstellen in deiner gegend ;-)

was für einen GdB hast du eigentlich ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH