» »

Schmerzen und Druck im Oberbauch – Nerv gereizt ?

l9exuyhnemo hat die Diskussion gestartet


Ich frage einfach mal in die Runde weil ich im Moment nicht genau weiß,

wie ich mich entscheiden soll.

Folgendes, seit nun ca. 16 Monaten habe ich einen ständigen Druck,

bzw. teilweise auch ein Stechen im rechten Oberbauch.

Und zwar genau dort, wo die achte und die neute Rippe auf den Bauch

treffen, quasi, zwischen Bauch und Rippenbogen.

Genau in diesem Bereich habe ich auch eine Strangartige Verhärtung,

welche deutlich zu spüren ist. Drück ich auf diesen Bereich, spüre ich

eine Missempfindung, klopfe ich, tut es ein wenig weh.

Ich spüre dies den ganzen Tag, vor allem im Sitzen und beim

auf der Stelle stehen. In der Bewegung wird es teilweise besser.

Vorab: Es wurden sämtliche Untersuchungen durchgeführt und damit

meine ich wirklich alles inkl. MRT, Ultra, CT, Blut, ich habe wochenlang

KG und MT, sowie Osteopathie hinter mir.

Fakt ist, dass sich mein Becken immer leicht verwringt, dies kann

aber durch die MT schnell behoben werden.

Die Vermutung ist nun, dass ich evtl. mal einen Muskelfaserriss

im

schrägen Bauchmuskel (welcher genau dort verläuft) hatte,

welcher sich vernarbt hat. Alternativ hat er sich verkürzt.

In der letzten Woche hatte ich nun, weil dieses Gefühl echt lästig ist,

einen Termin in der Schmerzambulanz. Der Therapeut hat nach

einem sehr langen Gespräch ein Lokalanästhetikum in den Muskel

gespritzt. Danach war das Gefühl "fast" weg und ich konnte mich

in diesem Bereich entspannen.

Dann hat er, und nun kommt´s, einen plastischen Chirurgen hinzugezogen

welcher sagte, dass genau an dieser Stelle die Nerven, die zwischen den

Rippen verlaufen, auf den Bauchrraum treffen. Diese versorgen auch den

besagten Muskel. Da sich dort eine Verhärtung befindet, könnte es

höchst wahrscheinlich sein. dass der Nerv, welcher durch den Muskel

verläuft kompremiert und dadruch dauerhaft gereizt wird.

Sein Angebot, kurz und knapp, ein kleiner Schnitt, den Nerv trennen

und danach sollte ich Ruhe haben.

Hat jemand eine Idee für eine Alternative ? Ich bin kurz dafür diese

ambulante OP durchführen zu lassen, allerdings habe ich ehrlich gesagt

keine Lust auf eine Narbe am Bauch, auch wenn ees nur ca. 3 cm sind.

Fakt: Interkostalnerv geht durch den Bauchmuskel und wird durch dessen

Verhärtung, Anspannung, gereizt.

Freu mich auf Antworten.

VG

Lexi

Antworten
SNchylitzua3ugex67


Warum wäre es Dir unerträglich, mit einer solch kleinen Narbe zu leben, dafür lieber noch Jahrzehnte Schmerzen zu empfinden?

l!exynxemo


Ehrlich gesagt beschäftigt mich, dass der falsche Nerv durchtrennt wird

und es Tage später wird losgeht. Sehen kann man nämlich wohl nicht

welcher genau komprimiert wird weil die Muskeln in der Narkose ja

eh locker lassen. Ich kann die Stelle zwar haargenau zeigen, trotzdem

möchte ich erst alle Alternativen ausschöpfen.

s:chlZauer#fSuchxs62


Guten Tag, ich bin auf Ihren Beitrag gestoßen und hoffe, dass Sie noch in diesem Forum sind. Ich habe seit 2 Jahren die gleichen Beschwerden wie Sie diese geschildert haben. Und kein Arzt konnte mir bisher helfen.Nun würde mich interessieren, wie Sie sich diese Verletzung zugezogen haben und ob Sie die Schmerzen durch den Eingriff losgeworden sind.Ich hoffe sehr, dass Sie das noch lesen und erwarte gespannt Ihre Antwort.

Liebe Grüße

schlauerfuchs62

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH