» »

Innert 6 Monaten 2 x die Achillessehne gerissen

Ahishaz240x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich musste im letzten November eine Achillessehnenruptur operieren wo alles schief gelaufen ist was nur schieflaufen kann. Leider wurde es nach der OP's immer schlimmer, so dass mich mein Hausarzt zum Spezialisten nach Zürich geschickt hatte wo am 9.5. nochmals operiert werden musste. Es wurde zudem ein Sehnentransfer gemacht und war eine grosse Operation.

Ich musste für 8 Wochen einen Gips tragen (offen) der im Spitzfuss gewinkelt wurde, dann habe ich einen Vacoped erhalten. Dieser Vacoped verursacht ziemliche Schmerzen bedingt durch den Druck den ich habe und der Fuss schwillt ziemlich massiv an. Leider muss ich noch für eine lange Zeit in einem solchen Teil bleiben da ich noch nicht laufen und die Ferse kaum bewegt werden kann.

Nun eine Frage; gibt es eine Alternative zum Vacoped wo ich wohl belasten kann aber der Fuss gestützt wird? Ich gehe täglich in die Therapie und wir schafften es gerade mal innert 3 Wochen den Fuss auf 15 Grad zu bewegen.

Danke für eure Antwort.

Antworten
g@reen|ie0x7


Ob es besser ist weiss ich nicht aber eine Möglichkeit ist de rspezielle Künzlistiefel relativ hoch mit Hinteneinstieg. In den können auch Keileinlagen bis zu 5 cm getan werden. Hätte den Vorteil, dass du an beiden Füssen gleich wärst. Allerdings muss der auch fest geschnürt werden und ist relativ schwer. Habe das Teil bei Patienten mit Achillesehnenruptur im Einsatz gesehn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH