» »

Hallux valgus – keine Schmerzen, trotzdem OP?

CTarol.ina6x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

schon seit jungen Jahren habe ich Hallux valgus

(kam bei mir nicht von zu hohen Schuhen; vielelicht zu eng, aber das unbewusst)

Trug auch eine Weile Schienen in der Nacht.

Jetzt bin ich über 40 und war beim Doc (wegen etwas anderem)

Er sah meine Füße und meinte, daß ich mir echt überlegen sollte, diese noch möglichst in diesem Jahr operieren zu lassen. Mein Hausarzt sagt mir das jetzt schon zum 3. Mal (bei beiden Check ups in den letzten 2 Jahren und nun), daß ich das wohl besser operieren lassen soll.

Mein Hallux ist sehr ausgeprägt; die Ballen sind immer rot.

Es sieht absolut nicht schön aus und ich kann auch nur relativ breite Schuhe tragen.

Aber komischerweise hatte ich und habe ich nie sonderliche Schmerzen damit; eigentlich macht es sich schmerzlich kaum bemerkbar.

Trotzdem meinte mein Arzt, daß ich es operieren lassen sollte, weil soetwas auf Gelenke und Knochen geht.

Zudem wird es nicht besser, ich aber älter und dann kommen vielleicht noch andere "Gebrechen" dazu...

Ist ja meist so.

Was meint Ihr dazu?

Wer hat eine ähnliche Geschichte und Erfahrungen gemacht??

Habe ein wenig Sorge, daß ich nacher mehr Probleme bzw. Schmerzen habe als vorher und zudem handelt es sich um eine OP, nach der ich erst mal eine Weile nicht mehr richtig laufen kann.

LG

Antworten
Eqhe"malRiger Nwut\zer (i#3257x31)


Tja das hängt wohl von deinem Leidesdruck ab. Für mich gilt bei allen Sachen, keine Schmerzen – keine OP. Warum soll ich was operieren lassen wo ich keine Schmerzen haben?

Wenn du Pech hast hast du die Schmerzen dann hinterher. Man operiert eigentlich nicht prophylaktisch, und keine Schmerzen und nur unschön aussehen ist für mich ein kosmetischer Eingriff ...

CmatWimlloxws


Das Problem kenne ich. Habe allerdings nur an einem Fuß Hallux Valgus. Und es tut überhaupt nicht weh. Erst wenn ich eine Nacht lang diese doofe Schiene angezogen habe (in der Hoffnung auf Besserung der Fehlstellung) könnte ich vor Schmerzen heulen. Ohne Schiene tut aber auch gar nix weh. Es wäre also nur ein kosmetisches Problem. Mich störts nicht sonderlich rein optisch gesehen.

Keine Schmerzen-keine Op, das kann man pauschal nicht so sagen, Mellimaus. Z.B. bei einem Pap 4a hat man auch keine Schmerzen, muss aber dringend operiert werden.

Rxene,essanxce


Sehe ich auch so. Ärzte raten gern mal "vorsorglich" zu einer OP, aber jede OP ist ein Eingriff und birgt auch ein Risiko.

Wenn es dich selbst nicht weiter stört oder behindert, sollte es eigentlich genügen, die OP dann vornehmen zu lassen, wenn es unumgänglich ist, also Schmerzen auftreten.

Überhaupt: Wenn Du bisher keine hattest, wieso solltest Du welche bekommen?

EUhemalige`r Nut=zer, (#32573x1)


Es geht hier aber um orthopädische Sachen, bei den Gynäkologie mag das anders sein ..

R*eneessdance


Mein "Sehe ich auch so" bezog sich auf Mellimaus' Beitrag ...

CxatWFillowxs


Ach soooooo, 'Mellimaus, es las sich etwas anders....denn du hast ja geschrieben, für dich gilt bei ALLEN Sachen keine Schmerzen-Keine Op.

Das Gemeine ist auch, wenn man den Hallux aus kosmetischen Gründen operieren lässt, dass man dann nach der OP erst recht Schmerzen bekommt und damit verbunden viel mehr Beschwerden.

Ist denn heutzutage auch immer noch die zweite OP notwendig, in der dann die Drähte u d Schrauben wieder entfernt werden müssen oder macht man das gar nicht mehr?

Evhemaliager N|u!tzer (=#3257j31)


Selbst wenn da mal welche kommen, es gibt ja nun verschiedene Möglichkeiten sowas zu operieren und auch sehr schonende Methoden wo man zugig wieder voll belasten kann.

Ich sehe da also kein Problem das ggf auch erst in 10 Jahren zu machen wenn da erst Probleme auftreten würden.

CHatWiUlloawxs


dass man dann nach der OP erst recht Schmerzen bekommt und damit verbunden viel mehr Beschwerden.

Meinte natürlich "bekommen KANN"

Cua>rolinax67


Danke schön für Eure bisherigen Beiträge!!

Sehe es eigentlich auch so; deshalb ging ich bisher auch nie darauf ein, wenn mein Doc wir dazu riet.

Warum OP wenn keine Schmerzen bzw. danach habe ich ja wohl erst mal Schmerzen (höchstwahrscheinlich)

Aber wer weiß, ob das wirklich auf Knochen und Gelenke geht?? Kennt sich damit jemand aus?

Kann es sein, daß man da Probleme bekommen könnte?

Liebe Grüße

Ejrdb\eerex825


Ich hatte 2009 und 2010 je eine Hallux Valgus OP. Meine Hallux waren noch relativ klein, die Schmerzen waren eher in der Fuss-Sohle (im Berich der Sesambeinchen) und nur nach über 30 Min. gehen auch am Ballen selber. Nach der OP hatte ich viel weniger Schmerzen als erwartet. Musste 6 Wochen lang einen speziellen Schuh tragen mit starrer flacher Sohle. Stöcke brauchte ich nicht. Hatte in jedem Fuss drei Schrauben (OP Methode war Scarf). Die hätten eigentlich drinnen bleiben können... 2011 wurden sie dann in beiden Füssen zugleich doch entfernt, da ich immer Schwellungen im Bereich der Schrauben hatte. Seither bin ich schmerzfrei im Vorfuss (bin jedoch seit fast einem Jahr in ärztlicher Behandlung mit Problemen im Sprunggelenk - da steht im September auch die 2. OP an :(

Gute Infos findest du hier: [[www.hallux-forum.de]]

Ob du ohne Schmerzen eine OP machen sollst, muss du selber entscheiden. Such dir auf jeden Fall einen guten Fuss-Spezialisten für die OP - aber immer langsam - noch ist sicher keine Eile geboten...

ERrdbeIer)e8x25


ach noch was: mit der Zeit kann es natürlich zu Arthrose im Grosszehen-Grundgelenk kommen... Falls du unsicher bist: geh zu einem Fuss-Spezialisten, der soll sich die Füsse mal anschauen, rötgen und dich beraten. Und dann entscheidest du, was (und ob überhaupt) du was operieren willst!

CDaroQlina6x7


@ Erdbeere825

Vielen Dank für Deine Beiträge!

Da hast Du dies also schon hinter Dir. Gut, daß Du keine Schmerzen mehr hast. Da musstest Du wegen den Schrauben nochmals operiert werden... echt weniger schön...

Mein Hausarzt hat mir eine Klinik und einen Fuß-Spezialisten empfohlen, wären beide recht gut.

Ja, so dachte ich auch; ich kann mich ja dort mal untersuchen und beraten lassen; dann kann ich immer noch entscheiden, ob ich die OP machen lasse oder nicht.

Hoffe, die opiereren nicht nur, damit sie Geld verdienen.

Habe auch keine Lust unnötig wochenlang bei der Arbeit zu fehlen...!

Für Deine Sprunggelenk-OP wünsche ich Dir alles Gute!!

Gute Nacht @:)

K;lausx F


da hallux sehr viel mit untrainierten muskeln zu tun hat..... Man sollte ein Fußgewölbe haben und kein Fußgehänge..... kann man mit regelmäßigster Fußgymnastik sehr viel bewirken.

es gibt auch kinesio-Tapes die wir sehr erfolgreich anwenden. allerdings im sommer so wenig wie möglich wegen der reaktionen mit Schweiss

T2euDfelsw4eixb


Hallo,

hast du mal Füsse von älteren Frauen gesehen die sowas haben? Ich hab 2 in der Familie die im Alter massive Probleme damit haben. Da sind die Zehen übereinander gewachsen. Das ist sehr schmerzhaft, nur wird das mit über 80 nicht mehr operiert.

Ich kann dich da schon drin verstehen, aber vielleicht sollte man da auf lange Sicht mal schauen. Wenn er bei Dir sehr ausgeprägt ist, würde ich mir das wirklich überlegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH