» »

Handgelenk gebrochen

PurQomotzheus8x6 hat die Diskussion gestartet


Liebe Med1-Gemeinde,

ich habe mir gestern durch einen Sturz das Handgelenk gebrochen.

Folgenden Befund hat die Notfallambulanz ausgestellt:

S52.52 Smith-Fraktur, links

Li. Handgelenk: Volar radial 3cm Schwellung mit Hämatom und starkem DS, BS im Handgelenk, MSD dist. intakt.

Dist Radionsflexionsfraktur links.

Ich habe dann nächste Woche einen Termin zur Absprache der weiteren Vorgehensweise. So wie ich die Lage einschätzen kann komme ich ja um eine OP nicht herum aufgrund der Verschiebung und weil Knochen ins Gelenk ragen.

Ich mache mir große Sorgen um Mögliche Schäden der Sehen, Karpal-Tunnel und ähnliche Risikien der OP.

Gibt es Leute die Ähnliches durchgemacht haben und hier berichten mögen?

Liebe Grüße

Antworten
dQidnki


Hallo, ich hatte mir auch vor fast 2 Jahren bei einem AU eine Radiustrümmerfraktur zugezogen. Hab dabei das Haandgelenk ziemlich zerlegt. Ich wurde allerdings im KH sofort operiert. Bei mir war es allerdings ein Extensionsfraktur, d.h. in die andere Richtung. Es wurde eine Plattenostheosynthese von der Innenseite gemacht und zusätzlich von der Außenseite eine Schraube gesetzt. Zusätzlich wurde für zwei Wochen eine Gipsschiene angelegt, die Ich aber oft abgemacht habe, da sie auf die OP- Wunde auf der Oberseite gedrückt hat. Danach war das Handgelenk eigentlich belastbar. Wie Du dir denken kannst war da nicht viel mit belasten. Habe dann Krankengymnastik bekommen. 3 Monate krankgeschrieben. Bin Handwerker.

Das erste Jahr gabs nes Unfallrente, da ich das HG nicht voll bewegen konnte. Ich habe auch heute noch leichte Bewegungseinschränkungen, und gewisse Bewegungen machen mir auch jetzt noch Probleme. Aber wie schon erwähnt habe ich es auch in 5 Teile zerlegt und dafür haben sie es ganz gut zusammengeflickt. Heute würde ich mich aber für ein KH mit spezieller Handchirurgie entscheiden, aber bei einem Arbeitsunfall hat man da nicht so die Zeit zum überlegen. Nach 10 Monaten habe ich mir die Platte wieder entfernen lassen, was aber kein Muss ist. Die heutigen können auch drinbleiben, aber da gibts auch unterschiedliche Meinungen.

PtromPothexus86


hey dinki,

danke für deine antwort. ich wünsch dir alles gute für deine weitere genesung. muss natürlich sagen, dass ein trümmerbruch deutlich schlimmer ist als meine smith fraktur. ich hoffe bei mir wird die regenerierung etwas schneller gehen.

ich lasse mich morgen in einem großen krankenhaus (asklepios) operieren. werde dann hier weiterberichten...

jvuletchexn


Alles gute für deine OP.

Drücke dir die Daumen das alles gut und ohne Probleme geht. :-)

LG Jultchen :-) @:)

dJinkxi


*:) Hi Promotheus, wie ist deine OP verlaufen, bist Du zufrieden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH