» »

Schmerzen am rechten Beckenknochen

J2enniTfair hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen,

seit gestern morgen habe ich Schmerzen im bzw. leicht oberhalb und leicht links des rechten Beckenknochens.

Komischerweise aber nur, wenn ich eine Weile gesessen bin und dann aufstehe und mich bewege dann zieht es und sticht.

Wenn ich sitze und z.B. das rechte Bein über das linke lege, tut es auch weh.

Was kann das denn sein?

Viele Grüße

Jennifer

Antworten
_nPKarv$atxi_


Klingt nach einem muskulären Problem. Vielleicht würde dir etwas mehr Bewegung gut tun.

p8ippiK_Alott6ax_07


@ Jennifair:

probier es mal mit wärme. denn wenn es, wie parvati schon geschrieben hat, muskulär bedingt ist, kann dies etwas auflockern. ansonsten wäre es noch sinnvoll, die seite aufzudehnen ;-)

versuche bewusst daran zu denken, keine verkrampfte haltung einzunehmen.

Jaennixfair


Mit Wärme versucht, mehr Bewegung versucht... alles hat nichts geholfen. Immer wenn ich ruhig sitze oder eine Weile laufe tut es nicht oder kaum weh. Wenn ich gesessen oder gelegen habe, wenn auch nur kurz, dann schmerzt es sehr sobald ich aufstehe. Der Schmerz sitzt direkt auf dem rechten Beckenknochen.

Was soll ich nur machen? ":/ Irgendwie muss ich was tun das ist extrem unangenehm und schmerzhaft. Nur ein Arzt wird da so nichts finden fürchte ich.

WPolfgaxng


Nur ein Arzt wird da so nichts finden fürchte ich.

Warum sollte ein Arzt da nix finden? Aber von den Laien dieses Forums erwartest du Ferndiagnosen?

Ich hege die zarte Vermutung, dass der Arzt ausgebildet wurde, um auch an deinen Beckenknochen Ursachenforschung zu treiben.

Cmorneoliax59


Leg dich mal flach hin, zieh eine gedachte Linie von der Ecke des Beckenknochens zum Nabel und drück auf der Mitte dieser Linie mal auf deinen Bauch. Tut es beim Loslassen weh? Wenn ja, könnte es der Blinddarm sein. Dieses "Schmerzen beim Aufstehen" klingt schon mal danach.

J-ennixfair


Ich möchte keinesfalls das Können von Ärzten in Frage stellen, darum ging es mir in meiner Aussage auch nicht. Nur hatte ich schon einige Sachen bei denen es hieß da ist nichts etc... Da verliert man einfach oftmals den Glauben in die Medizin.

Manchmal hilft eine Meinung von "Laien" mehr, weil die es evtl. selbst schon erlebt haben und kennen.

Das auf den Boden legen und drücken habe ich versucht, tut an der Stelle nicht weh, gottseidank :)

Aber wenn ich mich strecke z.B. zieht es auch wieder in dem Bereich.

Ich werde wohl auf kommende Woche einen Arzttermin ausmachen müssen, hilft alles nichts.

J]enni8fxair


zu welchem Arzt geh ich denn da am besten?

Es ist ja ein Schmerz am knochen, aber auch weiter richtung Bauch..

Orthopäde oder Allgemeinmediziner?

Lti}an-KJill


Bei mir ist es immer mal wieder das Iliosakralgelenk, das diese Schmerzen verursacht.

Du hast die Schmerzen doch auch hinten im Lendenbereich seitlich Richtung Becken und nicht auf der Bauchseite?

J'eTnnifxair


Der Schmerz sitzt meist direkt oben am Beckenknochen, selten strahlt er auch aus zum Rücken oder in den Oberschenkel.

Lpiarn-Jixll


Typisch: Schmerzen, die sich bei Bewegung bessern

Bei der Befragung nach der Krankengeschichte berichten die Patienten häufig über Schmerzen im Gesäßbereich mit zum Teil erheblicher Schmerzintensität. Es kann zu einer Schmerzausstrahlung in den Bereich der Oberschenkelrückseite kommen. Die Schmerzen können aber in die Oberschenkelvorderseite oder den Leistenbereich ausstrahlen. Charakteristisch für die Sakroiliitis sind im Gegensatz zu anderen in Frage kommenden Diagnosen Schmerzen in der Nacht und in den frühen Morgenstunden. Durch Bewegung, insbesondere Aufstehen aus dem Bett, kommt es zur Besserung.

[[http://www.bechterew.de/?id=1125 Quelle]]

JNennifNaVir


Seit ich da auf dem Boden lag eben und gedrückt habe, sticht es nun auch da rein wo du erklärt hast, zwischen Beckenknochen und Bauchnabel.

CKorne6li1a(5x9


Es sollte beim Loslassen mehr wehtun als beim Eindrücken! Wenn´s nicht weggeht oder schlimmer wird, erstmal zum Hausarzt damit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH