» »

Skoliose, was hilft euch?

E7hemXali8ger Nutzenr (#32x5731)


Im Unterricht hinstellen dürfen wir uns nicht

Da würde ich aber mal nachfragen und auch sagen das du Skoliose hast und ab und zu mal stehen möchtest wenn du nicht mehr sitzen kannst. Das sollte in der Oberstufe ja kein Problem mehr sein.

Ich trainiere im Studio und habe meinen Plan so auslegen lassen, dass Rücken- Seiten- und Bauchmuskulatur gut gestärkt werden.

Das reicht nicht aus. Mit Geräten kannst du die kleinen Rückenmusklen nicht erreichen. Dafür musst du klassische Rückenübungen ohne Geräte machen.

Gibt es keinen Rücken-fit Kurs im Studio?

KKla|us xF


nehmen wir mal unseren gesunden menschenverstand und schauen über den tellerrand der orthopädie hinaus.

erstmal ist eine wirbelsäule ein gebilde aus einzelteilen. somit sind die teile die die form geben nicht die wirbel sondern der aktive teil des bewegungsapparat. hauptsächlich nehmen wir da mal die muskeln. es ist in der zwischenzeit bekannt, dass muskeln verkürzen, oder verkrampfen können. es macht also den anschein, dass man in erster linie mal die entsprechende muskulatur "harmonisieren" sollte.

UIll/iEh[renxfeld


Auch wenn die Diskussion schon über ein Jahr alt ist, finde ich das Thema Skoliose so wichtig, dass ich den Faden jetzt mal wieder aufnehme. Skoliose haben nach meinen Recherchen drei Prozent der Bevölkerung. Bei mir wurde sie erst jetzt festgestellt, im Alter von 56 Jahren, nach zwölf Jahren regelmäßig Joggen und mindestens vier Jahren leichten Dauerschmerzen (erst jetzt zum Arzt gegangen), aber in der Hüfte (Pobacken rechts und links). Da bei meiner Schwester in der Kindheit Skoliose festgestellt wurde, nehme ich an, das ist erblich. So, nun ist mindestens eine Bandscheibe im Lendenwirbelbereich infolge S. stark abgenutzt. Außerdem beginnende Osteoporose, liegt ebenfalls in Familie. Hilft nur Sport und Schlankbleiben, meint auch Orthopäde/Sportarzt und empfiehlt: Weiter so mit Joggen und zusätzlich Reha-Sport oder Wirbelsäulengymnastik. Mach ich. Und bewegen im Alltag, wann immer möglich (mach ist seit langem: Treppen statt Aufzug, zu Fuß statt Auto etc.). Wünschte, ich hätte früher mit gezieltem Zusatzsport angefangen – sei jedem, vor allem Euch Jüngeren, dringend ans Herz gelegt. Klar, auch leichte Schmerzen nerven auf Dauer. Muss man aber mit leben, geht auch, besser als Pillen. Gibt schließlich weitaus schlimmere Rückenprobleme. Bei leichter S. hat man es wenigstens selbst in der Hand, damit umzugehen.

Übrigens fand ich Tipp mit Zumba hilfreich. Hab in der Jugend geritten, geht jetzt nicht mehr aus Zeitmangel etc. Hat jemand Erfahrung mit Schwimmen bei S.?

MRollBien;chnen


Erfahrung mit Schwimmen hab ich nicht, kann mir aber schon vorstellen, dass das gut ist, weil man da alle Muskeln des Körpers beansprucht, eben auch die Rückenmuskeln.

Ansonsten halt: Rückenmuskeln stärken. Und Bauchmuskeln dazu, damit die Rückenmuskeln einen "Gegenpol" haben. Dafür eignet sich bestens meine "Lieblings"-Übung: Liegestützen. Aber in vielen Sportvereinen gibt's auch extra Rückenkurse, da werden alle möglichen Übungen gemacht. Kann ich nur empfehlen.

Ich habe zwar nur eine leichte Skoliose, aber wenn ich länger gehe oder stehe, spüre ich sie. :-( Aber seit ich meine Rücken- und Bauchmuskeln gestärkt habe mit Sport, habe ich weniger bis fast gar keine Rückenschmerzen mehr.

E;hemaligZer Nutze4r (a#325731)


Klar, auch leichte Schmerzen nerven auf Dauer. Man muss aber mit leben, geht auch, besser als Pillen

"Man" muss gar nichts. Schön wenn du ohne Pillen leben kannst, ich kann es nicht.

Erfahrung mit Schwimmen hab ich nicht, kann mir aber schon vorstellen, dass das gut ist, weil man da alle Muskeln des Körpers beansprucht, eben auch die Rückenmuskeln.

Schwimmen mit Rückenproblemen ist so eine Sache. Brustschwimmen sollte man richtig beherrschen, also Kopf ins Wasser beim ausatmen, dann geht es. Kann man das nicht, Finger weg vom Brustschwimmen. Dann lieber Rückenschwimmen ...

Man kann sich auch hervorragend Reha-Sport verschreiben lassen ...

MTo%llie,nchUen


Ja, Rückenschwimmen ist besser, wurde mir auch schon gesagt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH