» »

Wieder Kniebeschwerden

Sgc>hmiQdti70


Naja, was heißt, das "nur sitzen nicht geht"....vielleicht bleibt Dir u.U. nichts Anderes übrig?

Du bist noch so jung und hast ein langes Arbeitsleben vor Dir...unterschätz das nicht!

Alles Gute! @:)

Evhema)liger 4Nutzer (/#325x731)


Selbst im Büro ist man nicht 8 Stunden an den Schreibtisch gefesselt. Du sitzt in der Schule doch auch??

vGoSlley_Axni94


Ja naja ich weiß, mal gucken was ich mir da überlege, da bin ich mal gespannt. Mir fällt momentan nur nichts ein.

Danke nochmal für die Antworten und ich werde euch auf dem laufenden halten.

Rros7e4


@ volley_Ani,

es könnte sich auch um eine Überlastung der Oberschenkelmuskulatur handeln. Wenn sich in ihnen winzige Verhärtungen bilden, verkürzen sie den Muskel und deswegen zerrt er z.B.an Gelenken, was wiederum u.a. zu Schmerzen, Schwellung oder Taubheitsgefühlen führen kann.

Hier mal ein Link zum Lesen

[[http://www.helpster.de/triggerpunktbehandlung-selbst-durchfuehren_29195]]

Hier noch ein Link, damit Du siehst, wo die Muskeln liegen.

[[http://www.triggerpoints.net/hip-thigh-knee.htm]]

Klicke folgende Muskelnamen an:

rectus femoris, vastus medialis, adductor longus und brevis und weiter unten den vastus lateralis. Die Kreuze sind die Stellen, die Du nach " Auf Druck schmerzhaften Punkten" absuchen sollst, der rote Bereich ist das Symptomenmuster.

Massiere jede gefundene schmerzhafte Stelle mit 6-12 Massagestrichen, nicht mehr, damit die Punkte nicht überreizt werden, aber dafür öfter am Tag.

Viel Erfolg bei der Massage und recht gute Besserung :)*

Du kannst die Muskeln selbst massieren, suche mit den Fingern

Reosex4


richtig heißen sollte es:

Du kannst die Muskeln selbst massieren, suche mit den Fingern nach den schmerzhaften Punkten, zur Unterstützung kannst Du die andere Hand noch mit auflegen, um mehr Druck zu erzeugen.

v#olley5_Anix94


Hallo

Also ich war jetzt nochmal beim Arzt.

MRT Ergebnisse sind da:

Dysplasieform der Patella (ist ja bkannt) und Hypolplasie der medialen Trochlea (versteh ich nicht was das heißt). Einzelne keine Knorpelrauigkeit in der medialen Patellafacette und des korrespondierenden femoralen Gleitlagers. Keine größeren Knorpelulcera (hab ich mehrere kleinere ???). Keine freien Gelenkkörper. Narbige Veränderung im Hoffa-Fettkörper. Unauffällige Verhältnisse der Menisken und so weiter, der Rest ist ohne Befund.

Beurteilung: Patelladysplasie mit überwiegend erstgradigem retropatellarem Knorpelschaden und verdickter medipatellarer Plica.

Also mein Arzt hat gesagt:

- Patelladysplasie was ich ja schon kannte

- Plica find ich blöd dass die wieder da ist

- er meinte ich habe einen großen Krater im Gleitlager noch aus dem letzten MRT

und ein paar kleinere

Therapie:

- mit den Einschränkungen leben

- Physio und dann Krankengymnastik mit Sport (was ich schon so oft hatte und mir nicht geholfen hatte es wurde nur schlimmer hab ich auch gesagt)

- wenn es in 1-2 Monaten nicht besser wird dann Spritzentherapie mit Hyaloronsäure (letztes Mal hatte er mir erzählt es hilft nicht was denn nun? kann sich wohl nicht entscheiden)

- Schmerzmittel bei Bedarf Ibuprofen/Paracetamol/Diclofenac (hat ja bei mir nicht wirklich funktioniert aber er will mir ja keine Opiate verschreiben die wollte ich auch nicht haben es gibt ja noch niedrigere Stufen kenn mich ja ein bisschen aus vom Krankenhaus, tja ansonsten meinte er muss ich die Schmerzen aushalten dann hab ich wohl zu viel gemacht)

- wenn es in einem halben Jahr nicht besser ist überweist er mich an einen halten Kollegen der Spezialist für Fehlstellungen jeglicher Art ist (da ich ja auch Fehlstellungen in den Beinen habe)

- auf keinen Fall eine weitere Op am Knie ich muss so damit leben

Also ich weiß nicht unbedingt was ich davon halten soll. Er schien mir letztes Mal anders gewesen zu sein. Vielleicht liegt das auch an mir?

Was sagt ihr dazu?

Die Physio werd ich erstmal machen.

LG volley_Ani94

S+unflso,weJr_73


Einfach ausgedrückt:

Der MRT-Befund ist ziemlich harmlos. Kleine erstgradige Knorpelschäden, die hat fast jeder und erst recht, wenn man längere Zeit best. Sportarten ausgeübt hat. Der "große Krater" wird zumindest im aktuellen MRT nicht beschrieben. Aber Knorpelschäden sind halt unschön.

Und wenn Du Fehlstellungen hast, belastet das natürlich den Knorpel. Aber eine OP würde an den vorhandenen Schäden eh nix mehr ändern.

Das "mit den Einschränkungen leben" ist wohl der klügste Rat. Wobei ich (aus meiner Perspektive mit komplett fehlendem Knorpel in vielen Arealen) nur sagen kann: Welche Einschränkungen? Diese minimalen Befunde lt. MRT dürften zumindest rein theoretisch kaum ein Problem im Alltag darstellen. Ich würde für so einen unauffälligen MRT-Befund morden.

Das Vorgehen Deines Arztes ist klug, d.h. er brüllt nicht gleich "OP". Ich würde Dir daher raten: 1. Zweifel mit Deinem Arzt besprechen | 2. Physio machen | 3. Mich weniger auf das Knie konzentrieren.

Eqhema*l]iger0 Nutz_er (#3N25x731)


Mich würde mal interessieren wo der Krater sein soll, im aktullen MRT ist davon jedenfalls nichts zu sehen. Und verschwinden tun Knorpelschaden nicht von alleine.

Ich kann dir nur empfehlen dich damit zu arrangieren, Sport, Physio bei Bedarf Schmerzmittel und das Leben leben. Mit weiteren OPs wird es nicht besser werden, was auch?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH