» »

Kribbeln im Gesicht, Ohnmachtsgefühl, Atemnot

TTommyxB16 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

versuche mal mein Leiden kurz zu beschreiben.

Leide seit September 2011 an einem Dauerhaften Brennen bzw. Kribbeln in der linken Gesichtshälfte sowie auf dem Kopf aber alles nur einseitig. Das Kribbeln geht über den Wangenknochen bis zur Schläfe und über dem Auge an der Stirn. Desweiteren Brennt, kribbelt oder zieht es (schwer zu beschreibendes Gefühl) links auf der Kopfhaut bei Berührung. Hinzu kommt immer wieder ein Ohnmachtsgefühl als ob man gleich zusammenbrechen würde bzw. eine Art Schwindel und habe ständig das Gefühl keine Luft zu bekommen. Kann seit 10 Wochen auch schon nicht mehr arbeiten oder gar Auto fahren.

So nun mal von Anfang an.

Alles begann im Januar 2011 mit einem Bandscheibenvorfall in der LWS L4/L5 und L5/S1 mit ausstrahlenden Schmerzen in das Linke Bein. Diese wurden dann mit Infusionen behandelt die aber keine Wirkung zeigten. Im August 2011 bekam ich dann Spritzen unter CT (PRT) daraufhin wurden die Schmerzen auch weniger. Nach der vorletzten Spritze (insgesamt 6 Stück) bekam ich ein leichtes Kribbeln im Gesicht sowie Sodbrennen, evtl. von dem Kortison? Dieses Kribbeln verschwand aber nach 2 Tagen wieder und gegen das Sodbrennen habe ich dann Pantozol genommen. Soweit so gut die Rückenbeschwerden wurden etwas besser kamen dann aber immer wieder.

Im September 2011 bekam ich einseitige Halsschmerzen Ohrenschmerzen und eine sehr berührungsempfindliche Kopfhaut, konnte kaum meine Haare berühren so schmerzte es dann auf dem Kopf, dasselbe passierte wenn ich mein Ohrläppchen berührte, dann schmerzte das ganze Ohr. Eine Grippe dachte ich und nach ca. einer Woche war es dann wieder weg. Kaum waren die Symptome verschwunden ging es dann mit dem Kribbeln teilweise auch eine Art Taubheitsgefühl im Kopf los, ich saß beim Friseur und schaute in den Spiegel und plötzlich merkte ich wie mir schwarz vor den Augen wurde, bin sofort aufgesprungen und nach draußen an die Luft gegangen. Ich hatte tierische Kopfschmerzen und immer das Gefühl gleich in Ohnmacht zu fallen. Daraufhin hat mich meine Frau dann in ein Krankenhaus gefahren, Verdacht auf Schlaganfall. Es wurde sofort ein CT und ein MRT vom Schädel gemacht sowie ein großes Blutbild und auch ein Borreliose Test, alles ohne Befund. Nach drei Tagen wurde ich wieder entlassen mit der Diagnose Hyperventilation. Auf dem MRT wurde nur festgestellt das ein Gefäß im Kopf sehr nah an dem Trigeminusnerv liegt.

Dann ging die "Ärzte Rennerei" los Neurologe, Orthopäde, Kardiologe ( hatte auch noch Herzrythmusstörungen und Extrasystolen), Internist, Augenarzt, HNO, Neurochirurge .

Es wurden noch weitere MRT Aufnahmen gemacht HWS, LWS, Becken, BWS und schließlich nacheinander der Kopf. In der LWS waren die bekannten Vorfälle zu sehen, in der BWS und HWS wurden einteige Protusionen gefunden sowie eine Steilstellung der HWS festgestellt. Bei einer Magenspiegelung wurde dann noch ein Reflux festgestellt. Doch keiner der Befunde erklärte mein Brennen im Kopf. War schon bei einer Osteopathin, Heilpraktiker, im Moment versuche ich es noch mit Physiotherapie u d Akupunktur aber bis jetzt leider alles ohne Erfolg. Meine Physiotherapeutin meinte es könne auch von der Halswirbelsäule kommen.

Ich kann nicht mehr richtig am leben teilnehmen, nicht mehr für meine Familie da sein, bleibe bis auf die zahlreichen Arztbesuche am liebsten zu Hause, ich fühle mich elendig, als ob das Leben gleich zu Ende wäre. Ich schreibe hier in der Hoffnung das es einen von Euch gibt der ähnliche Symptome hat und mir weiterhelfen kann.

Würde mich über Beiträge von Euch freuen

Gruß Tom

Antworten
T4ommyBx16


Hatt den keiner ähnliche Symtome oder eine Idee was das sein könnte?

eqvita8x2


Hallo,

mir gehts fast so wie dir...hab auch seid ca.2 Jahren Probleme mit der HWS. Habe Kribbeln in der rechten Gesichtshälfte und ein Taubheitsgefühl im rechten Bein.Dazu kommt Ohrensausen und die komischen Ohnmachtsgefühle.Hatte lange Zeit jetzt Ruhe aber vor ca.einer Woche hat es wieder angefangen.Mein Nacken ist steif bzw.fühlt sich steif an und da kommt noch ständiger Kopfschmerz dazu...

LG.evita82

Gzolden5Wixnter


Hast du mal an Borelliose gedacht? Es gibt da 3 verschiedene Stadien mit den unterschiedlichsten Symptomen.

[[http://www.borreliosesymptome.org/]]

GEol'denWiLnter


Sorry, habe ich überlesen. Test gab es schon. *:)

GAoldienUWintexr


Hast du mal deine Schilddrüsenwerte checken lassen? Ich habe auch mal sowas im Zusammenhang mit Amalgam Füllungen gelesen. Hast du welche?

Two-mmy B>16


Danke erstmal für eure Beiträge!

Ja, Schildrüsenwerte habe ich auch schon checken lassen, alles ok.

Amalgamfüllungen habe ich noch 3 Stück, die anderen zwei wurden komplett mit Zahn entfernt, da die Wurzelfüllung nicht mehr in Ordnung war und vermutet wurde das es vielleicht von den Zähnen kommt. Aber auch nachdem die beiden letzten Backenzähne oben gezogen wurden und ich eine Aufbeißschiene bekam hat sich nichts verändert. Seit ca. 2 Wochen kommen jetzt noch ein schneller Puls ( 90 - 120 ) und Herzaussetzer ( Extrasystolen ) hinzu. Darauf hin hat mir der Kardiologe einen Betablocker verschrieben. Doch nach ca. 10 Tagen Einnahme wurde diese Atemnot wieder schlimmer, hab den Betablocker jetzt abgesetzt weil die Vermutung besteht das dadurch die Atemnot hervorgerufen wird. Hab am Montag nochmal einen Termin für ein langzeit EKG. Bin auch weiterhin noch in Physiotherapeutischer Behandlung, da immer wieder starke Verspannungen sowie Blockaden in der Wirbelsäule auftreten, doch leider wird es dadurch auch nicht besser, weiß auch nicht was ich noch versuchen kann. Bin auch schon zur Vorstellung in 2 Psychosomatischen Kliniken gewesen, doch auch die fanden keine Erklärung das es von der Psyche kommen kann

NZaturh8eilkünnstlxer


Moin TommyB16,

so ähnlich wie dir ging es 9 Jahre lang einen Patient, der auf NDR in Visite die Tage zu sehen war.

Der hatte auch einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich und wurde dort operiert.

Kurz nach der OP hatte sich ein Nerv an der operierten Stelle verklemmt gehabt, man fand den erst nicht.

der Patient hatte auch kribblen, picksen am ganzen Körper und ein Jucken.

Er kratzte sich blutig!

Bis man dann endlich den Nerv wieder von der Blockade befreite, seitdem lebt der Patient wieder beschwerdefrei.

du bist also nicht alleine mit deinen Problemen.

Hast du oft auch das Gefühl einer Herzschwäche, als wenn du schwach auf der Brust bist?

Dann wird die Brustwirbelsäule vielleicht auch bei dir nicht in Ordnung sein.

Ich emfehle dir mal zu einem Heilprktiker zu gehen der die Dorntherapie praktiziert und dich mal genau unter die Lupe nimmt.

Dorntherapie hat nix mit Dornen zu tun ;-D sondern es ist eine sanfte massierende einrenk Methode nach dem Erfinder und Schreiner Dorn benannt.

Des Weiteren ist es ganz ganz ganz ganz wichtig das du deinen Mineralhaushalt im Griff hast.

Daher solltest du dir aus der Apotheke Schüßler Salze Nr.2 Calcium Phosphoricum, Nr. 5 Kalium Phosphoricum, Nr. 6 Kalium Sulfuricum und Nr. 7 Magnesium Phosphoricum besorgen.

Diese Tipps gebe ich jeden der es mit dem Rücken hat, da diese 4 Mineralsalze wichtig sind gegen Entzündungen im Körper, für Muskeln, Knochen und Nerven.

Wichtig ist auch dein Vitaminhaushalt.

Damit meine ich nicht synthetische Vitamine schlucken, sondern öfter mal einen Apfel essen oder dir Orangen ausspressen sofern du da nicht gegen allergisch bist.

Soweit zum Rücken!

Jetzt zum Essen:

deine Symptome können auch eine Nahrungsmittelunterverträglichkeit sein.

Wir werden dank unserer EU seit 1993 überjodiert mit chemischen Jodsalz.

Daher war es schon richtig wie hier genannt wurde, deine Schilddrüse mal checken zu lassen.

Nicht nur die Schilddrüse sondern auch die Schilddrüsenwerte.

Je nach Arzt kann es sein, das du für ein komplettes Blutbild zuzahlen musst.

Um auf die Beine zu kommen, solltest du täglich Weissdorntee, Salbeitee und Brennesseltee trinken.

Weissdorntee stärkt dein Herz/Kreislauf und Nervensystem.

Brennsesseltee entgiftet dein Blut und spendet sehr viel Eisen (mehr als im Fleisch)

Salbei Tee wirkt desinfiziend und reinigt auch dein Blut.

Sooooo, jetzt zu deinen Zähnen:

hast du was mit deinen Zähnen ??? ???

Loch im Zahn, Entzündung im Mund usw. ?

Und als letztes:

hast du bei dir W-Lan zuhause, telefonierst du viel mit dem Handy, wohnst du in der Nähe von Hochspannungsmasten, hast du einen Funkwecker ??? ???

Deine Symptome können auch eine Nervliche Störung sein durch Impulswellen (Funk)

Gute Besserung! @:) {:(

NSaturheFilküns^tflxer


Raus mit deinen 3 Amalgamfüllungen, aber ganz schnell!

Das Zeug ist hochgradig giftig! :)^

T\omdmyUB16


Hallo Naturheilkünstler,

Danke für deine Antwort!

Bei mir ist das Kribbeln und Brennen mehr im Kopf und ums Auge herum, es juckt auch nicht das ich mich dort Kratzen müsste.

Ja habe das Gefühl das mein Herz schwach ist und meine Brustwirbelsäule ist auch nicht in Ordnung, mehrere Protusionen.

Mit der Dorn Methode werde ich mal drüber nachdenken, war auch schon beim Heilpraktiker und bei einer Ostehopatin doch konnten die mir leider auch nicht helfen.

Vitamine wurden bei mir auch schon untersucht und soweit alles ok, habe auch eine Zeit lang mal Vitamin B12 sowie Magnesium genommen, leider auch ohne Wirkung.

Schilddrüse wurde auch untersucht, ohne Befund und Zähne sind soweit alle in Ordnung.

Ja WLAN habe ich zu Hause, werde es mal abschalten um zu sehen ob sich etwas ändert.

NmatuKrheiplYkünst>ler


Ja W-Lan und wenn du ein Schnurlos Telefon hast, mal auf Kabeltelefon umstellen.

Ich bin z.B. empfindlich auf diese Frequenzen und mir wird dann auch komisch.

Tbom myBx16


So habe WLAN mal ausgeschaltet, mal sehen ob es etwas bringt.

T3ommyBZ1x6


Auch ohne Wlan sind die Probleme noch da, dann liegt es wohl auch nicht daran

Gruß Tom

P)uste2blumex65


Schau mal hier:

[[http://www.angst-und-depri.info/aengste/angst_symptome.html]]

Tuom!myBx16


Danke für den Link, aber Angst und Depression ist es bei mir auch nicht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH