» »

Kribbeln im Gesicht, Ohnmachtsgefühl, Atemnot

G:oldsxpatz


Hallo TommyB16,

die Symptome, die du beschreibst, haben keine Psychische Ursache. Du hast auch nichts an den Stellen, an denen du die Schmerzen verspürst.

Das Problem wird dir von einem deiner Zentralnerven beschert. Irgendwo in deinem Körper ist einer eingeklemmt. Das könnte in deinem kleinen Finger der Fall sein. Leider kann kein Arzt der Welt die Stelle herausfinden von der es kommt. Dazu müsste er Fähigkeiten und Messgeräte haben, die es noch nicht gibt. Leider steht da nur die Bildgebende Diagnostik zur Verfügung, und ob man die defekte Stelle sehen kann, ist wnigstens fraglich. Und selbst wenn man sie sehen könnte, müsste sich erst mal ein Doktor auf das schmale Brett begeben und sie als Ursache deuten. Die kankhaften Veränderungen deiner Wirbelsäule kommen selbstverständlich vordergründig als Ursache in Frage. Aber kein Arzt wird auf Verdacht an dir herumschnippeln.

Mir hat geholfen meine Kopfschmerzen und Missempfindungen als gegeben hinzunehmen, und mich weitestgehend nicht von ihnen beeinflussen zu lassen. Vieleicht gibt es in ein par Jahren noch mal bessere Diagnostische Möglichkeiten, wer weiß. Vielleicht kackt es irgendwann mal ein einer Stelle, und du fühlst dich schlagartig besser. Eins brauchtst du jedenfalls nicht zu befürchten, dass das Ganze dich umbringt. Du kannst steinalt damit werden. :)_

T[ommy7B16


Mag wohl sein, aber mit den Beschwerden möchte ich nicht alt werden (lieber ohne).

Kann ja nichts mehr unternehmen mit Freunden oder Familie da es mir so schlecht geht.

GQolds(patz


Hallo TommyB16,

ich war wegen meiner Beschwerden auch bei einem Spezialisten für CMD, nach dem ein Bekannter HNO-Arzt den Verdacht geäußert hat, es könnte das sein.

Der Arzt bei dem ich dann war, war mir sehr suspekt.

G1oldNspatxz


Das sah alles mehr nach Hokus-Pokus und Scharlatanerie aus.

Auch hier scheint es so zu sein, dass dieses Thema wenig erforscht ist.

Die Schulmedizin hält zumindest mal garnichts davon. Die sind zwar auch nicht allwissend,

aber Heilung durch Handauflegen alleine ist auch fragwürdig.

Wenn du es mal versuchen willst, deine Knirschprobleme deuten jedenfalls mal darauf hin, dass es sowas ist, dann gib mir Bescheid, ich schau mal wo ich ne Adresse finde.

Schreib mir privat.

Gruß Goldspatz

T&om{myBx16


Hallo,

War heute beim CMD Centrum in Münster, Diagnose:

CMD myogenen Ursprungs der Schmerzen bei condylärer Asymmetrie, extremer Bruxismus, abused protrusion, unstabile Okkulsion

Er will mir jetzt als erstes eine Schiene für den Oberkiefer anfertigen, falls sich die Symptome bessern kann nach der Schiene ein Zahnaufbau bzw. Abschliff oder eine Kieferorthopädische Behandlung erfolgen.

Ich glaube ich werde es mal mit der Schiene versuchen, hoffe das meine Beschwerden dann zumindest etwas besser werden.

Muß noch erst klären ob meine Versicherung die Kosten übernimmt.

LG Tom

h2o?pe0_7x7


Hallo Tom,

ich habe mal so das Forum duchforstet und bin auf deinen Beitrag gestoßen. Es ist ja schon ne Weile her, aber ich würde trotzdem gerne mal wissen ob es etwas neues gibt bei dir? Sind deine Beschwerden in der zwischenzeit verschwunden? Warum ich das frage?ich habe leider genau das selbe wie du, ausser , dass der schwindel fehlt. Angefangen hat es vor fast genau 6 Monaten. Da hat es bei mir unterhalb der Nase angefangen zu kribbeln, bzw, so neben der nase. Innerhablb von einer Woche breitet es sich zur Nase hoch, quer über die Nase und dann zu Schläfe in der linken Gesichtshälfte. Miterweile geht es auch seitlich über den Kopf so neben dem Ohr her und meine Kopfhaut brennt und kribbelt. Am meisten kribbelt/ brennt es an der Schläfe und das meist am nachmittag. Nachts habe ich keine Beschwerden, morgens gehts auch einigermassen und dann fängt es irgendwann nach ein paar Stunden so richtig an, abends ist es fast unerträglich. CT, MRT vom Kopf ohne Befund. CT HWS ohne Befund. Blut auch super. Orthopäde sagte mal ich habe Blockaden bei den Kopfgelenken, das hat er gerichtet, aber davon wurde es auch nicht besser. Krankengym hilft auch nicht. Neurologisch ist bei mir auch alles abgecheckt, auch ohne Befund.Seit 2 Jahren bin ich auch in Psychologischer Therapie, weil ich an einer Angststörung leide nach dem Krebstod meiner lieben Oma vor Jahren. Ich hatte Rückenschmerzen im LWS und die wollten einfach nicht verschwinden. Das alles hatte ich zuletzt bestens im Griff und ja man kann sagen ich war fast geheilt und sollte auch nur noch nach Bedarf zur Therapie kommen, und dann kam das plötzlich mit den Beschwerden im gesicht. Von heute auf morgen. ich habe ausserdem auch Probleme mit meinem Kiefergelnk links, es knackt wenn ich seitwärts Bewegungen mache. Habe auch eine Schiene, aber viel helfen tut die nicht. ich knirsche und presse auch mit den Zähnen. Zu allem Übel arbeite ich auch noch in diesem Gebiet, aber mein Chef konnte mir bisher auch nicht viel helfen, ausser das er mir die Schiene gemacht hat. Ich habe auch einen Kreuzbiss und meine Zähne passen auch nicht richtig übereinander. Habe aber schon zweimal eine kieferorthopädische Behandlung gehabt mit fester Klammer, aber immer hat es sich durch das knirschen alles wieder verschoben.Du hast geschrieben du bist in münster gewesen. Ich wohne auch niht so weit von MS weg, magst du mir über PN ein paar daten der Praxis geben und vielleicht ein wenig erzählen was die da so gemacht haben? Vielleicht auch über Kosten aufklären? Amalgam habe ich auch noch 4 mal im Mund, höre nun immer wieder , dass man das auch herausnhemen sollte. das werde ich auch noch in Angriff nehmen.

Falls es noch andere liebe nette Leute gibt, die ähnliches wie ich haben, können hier gerne auch noch schreiben, bin über jede Hilfe dankbar.

LG hope x:)

T^omKmyBx16


Hallo Hope,

nein, meine Beschwerden sind leider immer noch nicht verschwunden, sind seitdem durchgehend vorhanden.

Der Schwindel ist allerdings besser geworden. Das Kribbeln/Brennen im Gesicht ist bei mir dauerhaft und es ist auch an der Schläfe am schlimmsten sowie um das Linke Auge.

Was mir aber auch noch immer schwer zu schaffen macht ist dieses Gefühl der Atemnot, nicht genügend Luft zu bekommen sowie mein schneller Pulsschlag.

Das Gefühl ist schwer zu beschreiben, so als ob man gleich zusammen bricht.

Habe jetzt seit letzte Woche Donnerstag eine Schiene im Oberkiefer von dem Zahnarzt in MS, Adresse schicke ich dir noch.

Also bis jetzt habe ich noch keine Veränderung gespürt, habe morgen früh meinen ersten Kontrolltermin.

Hoffe das sich bald mal etwas tut und meine Beschwerden zumindest etwas weniger werden.

LG Tom

T3o*mm'yBx16


Hallo

habe lang nichts mehr geschrieben, bei mir sind wohl ein paar Nerven durch eine Infektion ( vielleicht Gürtelrose im Ohr) geschädigt worden, kann man leider nicht viel gegen machen

Lg Tom

heop%e0j7x7


Hallo,

schön mal wieder von dir zu hören. Das ist ja was mit der Infektion. Wer hat das festgestellt und vor allem wie? Wie wirst du darauf behandelt? Kann das wieder verschinden? Sind deine Symptome denn immer noch genauso da?

Gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH