» »

An alle Bws-Geplagten

Nkaturoheil<künstlxer hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide schon seit gut 10 Jahren an BWS Problemen.

Bei mir ist es so schlimm, das Husten, Herz/Kreislaufprobleme mit Blutdruckanstieg und Abfall sowie Extrasysstolen die Folge sind.

Wenn ich Glück habe, ist nur rechtsseitig die BWS nicht ganz drin und wenn es mittig und linksseitig ist, bekomme ich die benannten Symptome.

Mein Arzt denkt ich spinne, aber wie unsere Pharma Ärzte eben sind, die können nur nach Organen schauen und Medikamente verkaufen. ;-D ;-D ;-D

Oft habe ich so schlimme Anfälle, das ich ein Druck in der Brust verspüre und ich knacken muss bis das wieder weg ist.

Dazu mache ich auch Entspannungsübungen.

Sonst passiert es nämlich, das ich Panikatacken bekomme und mein Herz rumpelt und Kreislauf fast ade sagt.

Auf einmal kann ich wieder Bäume ausreissen und dann wieder plötzlich Schwächegfühl in den Beinen, die Pumpe tut sich schwer und Luftnot.

Wieder am biegen und brechen bis die Symptome weg sind.

Am schlimmsten ist es, wenn man gerade im Einkaufladen an der Kasse steht und die Wirbelsäule auf einmal einen Schwächeanfall erzeugen lässt und man mit seinem Kreislauf am Kämpfen ist ohne das die anderen die hinter oder vor einem stehen merken wie beschissen es einem geht.

Ich bin übrigens 29 Jahre jung, fühle mich bei einem BWS Anfall aber wie 92.

Richtig heftig schlimm wurde es vor gut 4 Jahren, da kippte ich beim Autofahren fast weg und bekam keine Luft mehr.

Ich musste schnell raus aus dem Wagen und dann ging es langsam, der Puls ballert nur so hoch.

War bisher noch nie in ner Röhre wegen CT, das will ich nun mal machen lassen.

Ich kann nur allen BWS geplagten mitteilen, immer cool bleiben.

Entspannungsübungen machen, sich aufs Bett hinlegen, auf dem Rücken und von oben nach unten mit der Hand die Brust massieren.

Dann knackert es (bei mir so) und man fühlt sich wieder frei.

Ich stelle mir das wie ein Kabelbruch vor, wo ein Wackelkontakt herrscht.

So muss das mit meinen Nervenleitungen sein.

Lendenwirbelsäule ist bei mir auch nicht so wie sie soll, habe ne leichte Verkrümmung.

Beckenschiefstand habe ich auch öfters.

Wer also auch BWS Kummer hat und sich mit mir austauschen will, nur zu.

@:) Bye

Antworten
C|arospxort19


Hi

ich hab seit 3 Monatenprobleme mit der BWS.

Bin aus 3m genau drauf gefallen, direkt auf TH 6 und 7.

Hab röntgen und mrt hinter mir, alles in Ordnung.

Nur leider habe ich extreme Schmerzen, kann fast nicht schlafen und

habe ständig so ein druckgefühl und wenn ich mich sportlich betätige bekomme ich schnell keine Luft mehr. Ohne starke Schmerzmittel geht nix.

Außerdem ist mir ständig schwindelig und ich kippe oft um das ist echt nervig.

Mein trainer ist masseur und deblockiert mich öfter ich finde das hilft, deshalb will ich mir jetzt sowas verschreiben lassen ostheopatie/kg/massagen. Mal schauen was es wird.

Bin also auch eine BWS geplagte, ich hoffe das geht iwann wieder weg, eine Diagnose will auch keiner stellen bisher >:(

NXaturheilk;ünsxtler


Hallo Carosport19,

das ist natürlich sehr schlimm, wenn man aus 3 Meter Höhe auf die Brust fällt.

Das man nichts gefunden hat, ist nicht sehr ungewöhnlich.

Nervliche Störungen kann man leider nicht sehen, die muss man messen.

Dieses kann nur ein Neurologe.

Aber vielleicht solltest du damit erstmal zu einem guten Heilpraktiker gehen der nach Dorntherapie praktiziert.

Die Dorntherapie ist eine sanfte massierende einrenk Methode und kann dir vielleicht die Probleme nehmen.

Wichtig ist, strikt auf deine Haltung achten!

Das heisst im sitzen nicht zu locker sitzen das dein Zwerchfell auf die Brustwirbelsäule drückt, sondern entspannt gerade sitzen.

Des Weiteren auch Stress und körperliche Anstrengungen vermeiden.

Du solltest dich krankschreiben lassen und erstmal 2 Tage am Stück möglichst nur im Bett verbringen.

In der Apotheke bekommst du Schüßler Salze, ich empfehle dir Nr. 2 Calcium Phosphoricum, Nr.5 Kalium Phosphoricum, Nr.7 Magnesium Phosphoricum und Nr.6 Kalium Sulfuricum.

Diese 4 Mineral Salze sind wichtig für deine Nerven, Muskeln, Knochen und Entzündungen im Körper.

Eine 100er Packung kostet pro Schüßler Salz etwas über 3 Euro.

Mit unter 20 Euro bist du also dabei.

Ich würde morgens und abens von allem jeweils 1 Tablette einnehmen.

Dazu empfehle ich dir Brennesseltee, Salbeitee und Weissdorntee. (gibs bei Edeka, Combi von Bad Heilbrunner)

Mit diesen ganzen Produkten reinigst du dein Blut, schützt dich vor Entzündungen und merzt diese aus.

Wenn du im Bett gerade liegst, dann musst du mal gucken ob du eventuell einen Beckenschiefstand zu beheben hast.

Dazu nimmst du ein Handtuch, legst es unter einem Bein bis zur Leiste, nimmst das Handtuch, winkelst dein Bein an und drückst mit beiden Händen leicht das Handtuch zu dir und das Bein gleichzeitig in die andere Entgegengesetzte Rchtung.

Gleiches machst du auch mit dem anderen Bein.

Wenn du das gemacht hast, wieder gerade liegen und beide Arme ganz nach hinten biegen.

Dach kniest du ich auf den Boden und machst einen Buckel, wie wir es von unseren Katzen kennen.

Also Brust rein und Rücken nach oben drücken.

Danach solltest du schon Linderung verspüren.

Wichtig ist auch, erstma keine Hosen mit Gürtel zu tragen, sondern Hosen die deinen Rücken und dein Bauch nicht beengen.

Es gibt Brustsalben die auch für Bronchien gut sind, die solltest du nehmen.

Wenn du einen Infarotlichtstrahler hast, dann ist es auch sehr gut wenn du leichte Wärme auf deine Brustwirbelsäule 1x täglich von 20 Minuten gibst.

Soweit von meiner Seite alle möglichen Hilfestellungen die du ausprobieren solltest.

Für mich klingt es durch den Sturz aus 3 Meter auf deine Brust nach einen BWS Trauma, da werden sich wohl Nerven entzündet haben durch die Prellung.

Gute Besserung {:( @:)

C<ar{osp[orxt19


vielen dank für deine ausführliche Antwort naturheilkünstler.

krank schreiben lassen muss ich mich nicht, ich studiere und habe momentan nicht mal uni, deshalb also viel Zeit. Lange liegen kann ich aber nicht im Bett weil ich dann immer ein Druckgefühl und Schmerzen im Rücken bekomme. Ich lege mich oft auf den Fußboden und überstrecke mich das hilft. Das mit den Schüssler salzen werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.

Einen beckenschiefstand habe ich nicht, die übungen kann ich leider nicht machen. Knien geht nicht, und wenn ich einen buckel mache dann tut das echt im rücken weh.

Mein Trainer, Masseur hat mich vor 2 Tagen eingerenkt und mit kinesiotape behandelt, gestern hatte ich dann gar keine rückenschmerzen. Er hat genau so wie du gesagt dass da was entzündet sein muss, weil eben genau bei TH6 ein extremer druckschmerz da ist. Außerdem sagte er dass die wirbel iwie schief stehen.

Heute abend habe ich einen arzt termin, ich hoffe da kommt mal was produktives raus. Naja hauptsache er verschreibt mir KG oder Massage oder sowas. Ich glaube das kann mir helfen.

N$atuErhei`lkünwstlxer


Was trainierst du denn? :-)

C@aroOspo+rt19


Also eigentlich 5x die Woche Inlinehockey und 2x die Woche skating Technik. Und sonst kite ich noch viel, dabei bin ich ja auch auf den Rücken gefallen.

Momentan mache ich aber nur 2-3x die Woche leichtes skatetraining, also rundenfahren, sprinten... hatte vor 4 wochen eine schulter op und darf noch nix anderes machen. Außerdem würds mit dem rücken eh nicht gehen, weil ich ja keine luft bekomme wenn ich mich anstrenge.

EOhema&ligeLr Nutzeru (#3v25731x)


Probier doch mal ein TENS Gerät kann ich sehr empfehlen.

Habe zur Zeit durch meine LWS Probleme eine Verspannung bis hoch zum Nacken. Mit dem TENS Gerät scheint es langsam besser zu werden

O-mbotedxo


Wow du sprichst mir aus der Seele.

Habe ebenfalls Probleme mit meiner Wirbelsäule. Dieser Druck... Ich muss Husten, habe Extrasystolen und muss eben erstmal knaxen.

War schon MRT, Ärzte etc. dies läuft schon seit 4 Jahren so...

CsarFospoWrxt19


Ich war ja vorhin beim arzt, der hat blockaden und ne skoliose festgestellt. Hab aber jetzt mein KG rezept und schon 2 termine nächste woche. Hoffentlich bringt das was.

E;hemaliger Nwutzer I(#3257x31)


Na ja Skoliose haben viele Menschen (ich auch) kommt halt auf die Gradzahl an ob man die groß beachten muss.

OpmoteFdo


War leider schon 2x beim KG hat überhaupt nicht geholfen.

Hoffentlich hilft es bei euch. Viel Glück!

EihemaIliger Nu*tzer (*#32x5731)


2x was? 2x 6 Behandlungen oder was?

Machst du Rückenübugen täglich zu Hause? Nur KG 2x die Woche bringt nichts ...

C3arosnportx19


ich glaub nicht dass man die skoliose beachten muss, hatte ja vorher noch nie ws probleme. In Deutschland bekommt man ja nur 6x meistens und dann nur 20min.

EGhemaleiger 9Nutzer (#d32_5731)


Kommt auf den Indikationsschlüssel und die Erkrankung an. Mit einer einfachen Blockade wird man nicht mehr als 6x bekommen, ggf. 12 aber mehr wohl nicht

ErhemaMliger 7Nutzerx (#325731)


hatte ja vorher noch nie ws probleme

Das heißt ja erst mal nichts. Irgendwann ist es immer das erste mal ;-)

Ich hatte auch nie WS Probleme und jetzt seit 14 Monaten Dauerschmerzen. Also man sollte niemals nie sagen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH