» »

Befund Mrt vom Knie – kann mir den einer übersetzen?

CYhevmySladxy hat die Diskussion gestartet


Die Artikulation retropatellar ist regegercht. Kleiner Knorpeldefekte im Bereich der medialen Gelenkfacette. Die Knorpelschicht im Bereich der lateralen Facette ist regelgerecht bis auf einen umschriebenen tiefer gehenden Defekt. Kein Gelenkerguss. Arthrotische Osteophyten kommen nicht zur Darstellung. Der Gelenkspalt ist nicht verschmälert. Die artikulierenden Knochen zeigen normales Signalverhalten. Unauffällige Darstellung der Kollateralbänder. Keine Auffälligkeiten im Bereich der Kreuzbänder. Knapp 10 mm große Ganlion Zyste in Nähe des hinteren Kreuzbandes. Keine Knorpel Defekte im Gelenk. Der Innenmeniskus zeigte eine mukoide Degeneration am Hinterhorn. Der Außenmeniskus ist intakt. Unauffällige Darstellung des Ligamentum patellae.

Beruteilung:

1. Chondropathia Patellae III

2. Ganglion der Kreuzbänder Typ III

3. keine Arthrose, keine Meniskusläsion.

DANKE @:)

Antworten
E!hema ligeYr Nutzer (:#325731x)


1. Knorpelschaden 3.gradig hinter der Kniescheibe

2. kleines Ganglion am Kreuzband

3. keine Arthrose, keine Meniksusrisse

STunfloFwer_73


Was machen wir aus der mukoiden Degeneration des IM?

Ansonsten wollte ich dasselbe schreiben wie Mellimaus.

EMhemaliger >Nutzepr (#\32573x1)


Nichts, ist ein Verschleiß im Bindegewebe. Und da ich das ja selber habe, weiß ich das man erst was macht wenn der Meniskus bis zur Oberfläche reißt

Sku*nflo4wer_73


Okay. Konnte es nicht weiter einordnen.

Ephem-aliger+ Nutzer (#;3t2573x1)


Nee mein Doc meinte ja, solange der Riss nicht bis ganz durch geht lässt man das so. Was will man auch einen sonst intakten Meniskus teilentfernen ;-D

CUhev`ylaxdy


Also 3gradig heißt noch nicht so schlimmer, oder wie ??? Was macht man mit so einer Zyste? Verschwindet die wieder von alleine ? Ist das alles womöglich daher, weil ich im Moment schon länger eine Schonhaltung eingenommen habe beim gehen ??? ":/

EQheamoalig5er Nut*zer (#325`731)


Es gibt vier Grade bei Knorpelschäden, du hast halt Grad 3, das ist schon ordentlich.

Man muss jetzt aber wissen wie groß der Schaden ist, der scheint ja scharf begrenzt zu sein. Da muss man schauen ob man da was machen muss. Sowas scharf begrenztes passiert meist wenn man da mal drauf gefallen ist.

Die Zyste muss man schauen ob man was dadran macht.

Mir ist jetzt nicht so präsent was deine Beschwerden waren und wo im Knie. Daher kann es sein das das auch alles ein Zufallsbefund ist.

ChhevIyladxy


Also werde ich wohl abwarten müssen was der Orthopäde sagt. Der ist Knieexperte. Meine Probleme, dass ich extreme Schmerzen habe beim Treppensteigen und es knirscht nur noch darin, wenn das Knie belastet wird. Also so beim gehen geht es noch – wenn Druck drauf ist, ist Druck im Knie und Knirschen. :-/ Extremer aber eben, seit den Rückenproblemen oder vielleicht Zufall das es zusammen auftritt. Ich habe keine Ahnung. :-/ Gefallen bin ich nicht :|N

EVhemaliger Nutzerz (#325731x)


Dann wird wohl der Knorpel das Problem machen

Cqhevy>laxdy


Na ja, werde wohl abwarten müssen. Habe am 5. einen Termin beim Arzt wegen dem Knie. :=o Mein Schwager ist schon mindestens 10 x am Knie operiert. Der meinte, die Knorpel sind wahrscheinlich zu spitze geworden und werden dann abgerundet bei einer OP. ":/

E<hemalige>r Nut^zer (\#325x731)


Ich denke nicht das man bei einem 3.gradigen Schaden viel glätten kann. Meistens macht man da was anderes wie Knorpeltransplanatationen (allerdings darf man dafür ein bestimmtes Alter nicht überschreiten) oder KNorpelanbohrungen um anzuregen das sich Ersatzknorpel bildet.

Das kommt aber die die größe an. wenn die Stell nur Stecknadelkopf groß ist, wird man vermutlich nichts oder weniger machen als wenn die Stelle einen Durchmesser von 1cm hat.

Ggf macht man außer konservativen Sachen auch erst einmal nichts.

Sdunfldow.er_7x3


Geschädigter Knorpel wird nicht spitz. Sondern rauh und bekommt dann Risse, z.T. halt tiefergehend. Das ist bei Dir bei dem Schaden III. Grades der Fall.

Bei der OP glättet man den Knorpel, was allerdings defensiv geschehen sollte, weil sonst weitere Knorpelmasse verloren geht.

Aber die ggf. vorhandenen Risse werden bleiben – und somit ist fraglich, ob eine OP Linderung bringt (das Ganglion blende ich bei der Aussage jetzt aus!).

Und da Knorpelschäden durch OP's somit nicht verschwinden, solltest Du v.a. auch Deine zukünftige Kniebelastung genau überprüfen. Also best. Sportarten treiben, gleichzeitig gezielt entlastende Muskeln aufbauen, evtl. vorhandenes Übergewicht abbauen.

Das Knirschen kann besser werden – oder nicht (weil eben auch nach Glättung ein Restschaden bleibt). Oder es wird vorübergehend besser, bis sich aufgr. der Schadens erneute Aufrauhungen bilden.

S_unkflonwe#r_7x3


@ Melli:

Knorpeltransplantationen macht man erst ab Grad 4, wenn wirklich der Knochen freiliegt. Und retropatellar ist es eh schwierig.

Edhemalig-er- Nutzer[ (#3257x31)


Ah so, wusste ich jetzt si nicht. Retropatellar ist sowieso alles schwierig, das sehe ich ja bei mir selber.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH