» »

Hexenschuss bereits mit 13 Jahren?

FFlolWly hat die Diskussion gestartet


Als meine Tochter (13) gestern ihr Geschwisterchen hochheben wollte, hat sie auf einmal geschrien wie am Spieß. Sie klagte über einen plötzlichen, stechenden Schmerz im unteren Rücken, heute ist es auch noch nicht besser. Sie kann sich nicht bücken und sitzen geht auch nicht. Mein erster Gedanke war: Hexenschuss, aber sie ist doch erst 13, ist das möglich?

Ich werde vorsichtshalber auf jeden Fall mit ihr zum Arzt gehen, wenn es nicht besser wird. Ich möchte nur wissen, ob ihr Ideen habt, was das sein könnte?

Vielen Dank. :)_

Antworten
a!nni'es2mockiAngjaxy


Also ich hatte einen Hexenschuss mit 16 ;-D also ist es denke ich ggf auch möglich. Ansonsten solltest du auf jeden Fall mit ihr zum Orthopäden. Sie kann sich einen Wirbel ausgerenkt oder einen Nerv eingeklemmt haben o.ä.

Hvone)yu_BuYnny9x1


kann n eingeklemmter nerv sein – ab zum arzt mit dem kind! :°_ :)* :)* :)*

und wärmen :)*

S5unflaodw'erx_73


Ist sie in letzter Zeit viel gewachsen? Kann sein, dass die Muskulatur da nicht mitgekommen bzw. zu schwach ist – und dann tatsächlich Rückenprobleme resultieren. Bspw. eine Wirbelblockade durch zu schwache Muskulatur. Das kann ekelhaft weh tun und eben auch andauern.

Wärme (Wärmflasche, Badewanne) – und zum Arzt gehen. Ggf. Sport oder Krankengymnastik. Und untersuchen lassen, ob evtl. eine Skoliose vorliegt.

c[hxi


Ich hatte mal einen Freundin, die mit 14 schon mehrere Bandscheibenvorfälle hatte. Meine Rückenprobleme gingen auch mit 14 los und ziehen sich bis heute. Randanbauten, Osteochondrose, Morbus Scheuermann 2. Grades, etc etc. Und mich hat der Orthopäde meiner Mutter zuerst nicht ernst genommen. Er verschrieb mir Unmengen an Diclofenac... Erst der 2. Doc hat gesehen, dass dieser Rücken von Natur aus nicht stark belastbar ist. Ich hoff für deine Tochter, dass sie nicht solche Probleme bekommt.

EZhe2maAlige}r N{utzer J(#325d731)


Ich würde akut erst mal Wärme vorschlagen und dann mal zum Arzt gehen und das abklären lassen wie sunflower vorschlägt. Ggf kann man mit Sport schlimmeres vermeiden

hhctolhcFsra


@ Flolly

Ja, ich habe eine Idee! Aber Sunflower hat es vorweggenommen:

Ist sie in letzter Zeit viel gewachsen? Kann sein, dass die Muskulatur da nicht mitgekommen bzw. zu schwach ist – und dann tatsächlich Rückenprobleme resultieren.

Ich habe als Kind sehr häufig diese wahnsinnigen Schmerzen gehabt. Schlimmstenfalls konnte ich mir meine Schuhe nicht mal zu binden. Meine Mutter meinte ich bin im Wachstum. Die Schmerzen blieben aber bis ins junge Erwachsenenalter. Joggen brachte mir Erleichterung.

Sei auch vorsichtig mit dem was Ärzte Dir sagen. Sind auch nur Menschen. Mir hat ein Arzt gesagt, ich müßte mit diesen Schmerzen leben. Irgendwann traf ich aber den richtigen und der stellte die Diagnose: Unterentwickelte untere Rückenmuskulatur! Dieser Arzt gab mir dann ein Papier mit, auf dem gymnastische Übungen mit einem Ball drauf waren. Das war nun gar nichts für mich. Da ich sowieso schon immer am Kraftsport interessiert war, habe ich mir gesagt, wenn ich unterentwickelte Rückenmuskulatur habe, warum trainiere ich diese dann nicht?

Gesagt, getan und nach einigen Monaten, waren diese Schmerzen für mich Geschichte, auch wenn ich heute kaum zum trainieren komme.

Achtung! Das Training geht natürlich nur, wenn die Schmerzen grade nicht da sind.

K^ruemewlcheUn30


Ist zwar manchmal unfassbar,aber das geht.Ich hatte meinen ersten mit 11 Jahren.

S$unfl~ow<erx_73


Sollten wirklich "Schwachstellen" da sein (durch Wachstum etc.), dann auch wirklich mal auif Krankengymnastik drängen. Da knausern Ärzte gerne, aber letztlich ist es wirklich effektiv. Entweder durch bspw. manualtherapeutische Manipulation oder Zeigen von selbst durchzuführenden Übungen. Schreibt hcolhcsra ja auch – nur dass ein Physio fehlerhaft ausgeführte Übungen korrigieren kann.

Aber selber kann man erstmal nicht mehr machen als Wärme und schlimmstenfalls ein leichtes Schmerzmitteln (für den akuten Fall, denn Schmerzen können zu Schonhaltungen führen und somit Schmerzen verschlimmern!). Sollte keine Dauerlösung sein, aber im Notfall lindert es die Qualen.

Im Liegen ggf. Stufenlagerung, wenn es Linderung bringt.

Aber auf jeden Fall mal ärztlich abklären lassen.

Elhemaliger INutzXer (#325x731)


Wo bei ich bei einer 13jährigen schon seht vorsichtig wäre mit Schmerzmitteln ohne ärztliche Anordnung

hKcolh-csra


denn Schmerzen können zu Schonhaltungen führen und somit Schmerzen verschlimmern!).

Ich muß dazu noch sagen, das ich bei gerader Körperhaltung, egal liegend oder stehend, nichts spürte.

Erst wenn ich den Oberkörper über einen bestimmten Punkt nach vorne neigte, dann kam der stechende Scmerz, der mir sogar die Beine wegknicken ließ.

cxhi


Eine Schonhaltung bedeutet nicht, dass man nur noch liegt oder sitzt. Es heisst, dass man zb die Schultern hochzieht, oder leicht schräg sitzt oder geht. Sowas trainiert man sich dann "aus versehen" an, aus der Schon- wird eine Fehlhaltung und die Problemliste wird länger und länger.

S4unfl^owRer_x73


@ Mellimaus:

Ein bisschen Paracetamol oder ähnliche "kindertaugliche" Schmerzmitteln bis zum Arztbesuch dürften so schlimm nicht sein.

Zur Schonhaltung hat chi alles gesagt.

B$ink0ibonxko


Das kann einiges sein, möglich, dass es durchs Wachstum begünstigt wird, möglich aber auch, dass es wirklich ein "Hexenschuss" war. Meine Tochter (15) hatte auch mal Rückenschmerzen, wir waren mit ihr bei nem Osteopathen, denn der Hausarzt war jetzt nicht so wirklich hilfreich. Da gibt es auch welche, die sich auf Kinderheilkunde spezialisiert haben. Wir sind mit ihr in [[http://www.gesundheitspraxis-schneider.de/index.php?article_id=441&goback=6 osteopatischen Praxis]] gewesen, vielleicht gibts sowas ja auch in eurer Nähe?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH