» »

Leistenbruch-OP nach Lichtenstein, wie läuft sie ab?

JVoeC;ooxl


Hallo zusammen,

es hat noch ein bisschen gedauert, weil jeder Chrirurg bezüglich der Betäubung war anderes gesagt hat. Letztendlich ging es dann doch in Lokalanästhesie. Würde ich anderen nicht empfehlen, aber bei mir wars die sicherste Methode. Am Montag bin ich ins Krankenhaus, am Dienstag operiert worden und gestern früh durfte ich die "Anstalt" wieder verlassen. Lachen und Husten tut noch weh und Stuhlgang habe ich seit Montag nicht mehr gehabt. Mal sehen...

Wegen des Anästhesieverfahrens habe ich auch jetzt eine größere Narbe als bei der minimalinvsiven Methode mit "aufgeblasenem Bauch". Jetzt sitze ich mit jeder Menge Blutergüssen "da unten" und Schmerzen beim Sitzen, Aufstehen und Hinsetzen. Danke für eure Unterstützung in den vergangenen Monaten.

Kurz nach der Operation hatte ich solche Schmerzen, dass ich die Enscheidung, mich operieren zu lassen, verflucht habe. Denn ich hatte ja wegen der leichten Wölbung keine Probleme. Aber jetzt kommt optimismus auf...

Viele Grüße

JoeCool

EihemXaligeQr Nutzern (#O325731)


Stuhlgang habe ich seit Montag nicht mehr gehabt

Da sollte man mal was für die Verdauung geben

JSo-eCoxol


Ich zitiere die Chirurgin während der Operation: "Ihr müsst den mehr sedieren, der drückt mir immer wieder den Blinddarm raus!"

Was bin ich doch für ein Schlingel! ]:D

Eehema%li8g$eir Nutze9r (#3W25731x)


Und das hat jetzt mit der Verdauung was zu tun?

Das ist auch nichts besonders sondern ist normal das man gegen spannt

JdoeC|ooxl


@ Mellimaus:

das hat nix damit zu tun. Aber was gibt man nun für die Verdauung?

Ekhemaliger NCutzer !(#325x7316)


Du kannst Lactulose Sirup nehmen, das macht den Stuhl weich und es regt die Verdauung an und ist nicht so aggressiv wie manch andere Sachen

J#oeC6oxol


@ Mellimaus,

Stuhlgang wieder normal. Heute ist Tag 15 nach der Operation und noch immer zieht und drückt es. Das ist nicht sooo schlimm, aber bei der immer noch vorhandenen Schwellung, etwa im Zentrum des Operationsgebietes, mache ich mir Gedanken, ob die Operation gelungen ist.

E@hemaligerQ Nutz{er (#325x731)


Schwellung nach 15 Tagen ist noch vollkommen im Rahmen

sppezia=listx23


hallo zusammen

Habe eine Leistenbruch-OP hinter mir nach liechtenstein

alles normal verlaufen auch mit der vollnarkose.

Habe aber nach dem 2 tag einige blutergüße im bereich der schnittwunde und die linke seite des Hodens ist "Blau".

Hat es sowas bei irgendwen von euch schon gegeben?

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH