» »

Beinverlängerung?

HYerma}n_the<_Gxerman


Arbeite lieber an Deiner Persönlichkeit. Was Du hier machst, ist reine Projektion. Du projizierst Deine Minderwertigkeitsgefühle und Kontaktschwierigkeiten auf Deine Körpergröße. Ein paar Zentimeter mehr oder weniger machen da mit Sicherheit keinen Unterschied. Stell Dir vor, Du nimmst diese ganze Tortur auf Dich, nur um hinterher festzustellen, dass Du dich noch genauso klein und minderwertig fühlst wie vorher. Investiere das Geld lieber in eine gute Psychotherapie oder ein Coaching. Das ist mit Sicherheit der sinnvollere Weg.

D\avid8x6


@ Zimperlieschen

Ich hatte mit Prof. Betz Assistentin telefoniert, und sie hat mir die Behandlung fast so beschrieben wie du. Dass es halt sehr schmerzhaft sei etc... Die Technik, was Prof Betz., einsetzt, macht mir, um ehrlich zu sein, angst. Er bohrt ins Knochen und tut dann diese Fishbone Metall dings rein. Sowas würde ich mir nicht antuen. Der Arzt, bei dem ich es machen würde, zersegt die Stelle am Knochen, wo die Wachstumsplatte ist. Er setzt dann halt etwas rein und befestigt das Ding an die oberfläche der Haut. Ich muss dann, wenn ich zuhause bin, genau nach Plan an den Schrauben kurz drehen und werde am Tag dann 1mm wachsen. Natürlich muss ich während der Phase auch zu Physiothraphie. Ich weiss allerdings nicht, ob es die KK übernimmt. Übrigens nennt sich diese Methode "Hollyfix"... schonmal gehört?

cMharlCiedxog


Also ehrlich, ich würde dir unbedingt eine Psychotherapie empfehlen. Falls es nichts nützt, kannst du ja die Beinverlängerung immer noch in Betracht ziehen. Aber es wär doch ein Versuch wert ? Niemand ist perfekt. Ich hab auch ein paar Sachen an meinem Körper die mich stören. Aber solange es nichts extremes ist, lass ich auch nichts machen. Und du bist alles andere als extrem klein. Ich hab das wie eine Vorschreiberin hier, ich mag Männer die gösser sind als du gar nicht. Auch ich krieg sonst einen steifen Nacken beim Küssen ;-D

Z}imp$erliesxchen


Ne hab ich noch nicht gehört. Dachte erst du meinst diese Fixateure, die sind ja richtiger Horror.

Und aufborhen tut der Prof Betz den Knochen nicht, auch nur zersägen und dann eben die schrauben zur Befestigung einsetzen. Er setzt den Nagel in die Markhöhle. Er holt einfach das Knochenmark raus (was nichts schlimmes ist, davon kriegt man keine Probleme, das wird auch wieder hergestellt vom Körper, wenn der Nagel wieder draußen ist) und setzt dann eben den Marknagel rein. Okax da muss ein kleines loch oben in den Knochen, aber das wächst ja alles wieder zu. ;-) Dauert eben nur seine Zeit.

Hast du dich denn über die Hollyfix Methode schon informiert. Ich würde da auch nicht einfach die Methode wählen, mit der es am schnellsten geht, lieber etwas mehr Zeit einplanen, aber dafür eine sichere Methode haben. Also informier dich, wievierl Erfahrung man damit schon hat und ob sie sich bewährt hat. :-)

H7erman\_the_GYerman


Ich weiss allerdings nicht, ob es die KK übernimmt.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die KK bei einem 1,74 m großen Mann da einen Cent übernimmt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH