» »

Schmerztherapie

wHhoop9i 63 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kann mir bitte jemand sagen, wie so ne Schmerztherapie ausschaut? Bestimmt haben einige von euch schon so was hinter sich, oder sind noch dabei.

Was wird da gemacht und wie sind eure Erfahrungen damit?

Wird das von den Krankenkassen übernommen oder muß man dies selbst bezahlen?

L.g.

Antworten
E7hemaligLer wNut,zer (#32x5731)


Das sind Leistungen die von der KK übernommen werden.

Für gewöhnlich geht man damit zum Schmerztherapeuten, füllt vorher einen Fragebogenaus und lässt den schon dem Therapeuten vor dem ersten Termin zukommen.

Dann wird man halt untersucht, der Frageborgen mit einem zusammen durchgegangen und erst mal ein Therapieplan aufgestellt bestehend aus Medikamenten, Physiotherapie, ggf, Akupunktur etc.

Und dann muss halt probiert werden was wie hilft und was nicht ...

Aber es gibt auch die sog. muldimodale Schmerztherapie, das machen meist Orthopäden.

w?hopopiw 63


Danke Mellimaus,

also zu meinem Orthopäden brauch ich damit nicht gehn.

Was ist eigentl. ein Schmerztherapeut, eine Mischung aus Arzt und Physiotherapeut? Und macht dieser dann alles selbst, z.B. Physio oder Akkupunktur oder schickt er mich dann an andere?

Ich hab ja schon einiges probiert, allerdings ohne Erfolg.

PKiMWa050x9


Ich hänge mich hier einfach mal dran.

Mein Orthopäde ist da leider auch nicht so brauchbar. Ich fänds auch toll zu wissen an wen ich mich wenden kann.

Wie ist das mit einer multimodalen Therapie? Wie kommt man an die ran?

Elhemal"igerS NutVzeRr (#32o573x1)


Was ist eigentl. ein Schmerztherapeut, eine Mischung aus Arzt und Physiotherapeut

Schmerztherapeuten sind Fachärzte mit Weiterbildung. Oft sind das Anästhesisten, manchmal auch Orthopäden oder auch Allgemeinmediziner.

also zu meinem Orthopäden brauch ich damit nicht gehn

Viele Orthopäden verschreiben auch keine harten Sachen, was ich auch gut finde, wenn man sich damit nicht auskennt soll man es lassen. Bei de meisten hört es bei Novalgin auf.

Und macht dieser dann alles selbst, z.B. Physio oder Akkupunktur oder schickt er mich dann an andere?

Akupunktur beherrschen die oftmals selber, Physiotehrapie geben sie ganz normal Rezepte.

Die Wartezeit beim Schmerztherapeuten beträgt aber oftmals mehrere Monate bis man einen Termin bekommt, weil sie sehr überlaufen sind.

Ich fänds auch toll zu wissen an wen ich mich wenden kann.

An einen niedergelassenen Schmerztherapeuten oder an eine Schmerzambulanz. Es kommt aber auch auf das Problem an.

Wie ist das mit einer multimodalen Therapie?

Eine multimodale Schmerztherapie baut auch auf verschiedenen Pfeilern auf. Ich bekomme die für den Rücken. Das sind Infiltrationen, Medikamente, Physiotherapie und ergänzend halt Akupunktur etc.

Das läuft in meinem Falle über den Orthopäden. Kann man ambulant oder stationär machen.

Zum Schmerztherapeuten braucht man übrigens eine Überweisung

wIhoopix 63


Das war jetzt aber super ausführl., vielen Dank.

Ich weiß, daß mein Hausarzt ne Schmerztherapie in seinem Leistungsspektrum hat, da werd ich morgen gleich mal anrufen.

Wenn Physio, Akupunktur, Reizstrom und manuelle Therapie nichts gebracht haben, bleibt dann nur die medikamentöse Therapie oder gibt's da noch was andres? Nur damit ich etwas vorbereitet bin, wenn ich zum Doc geh und ihn dann darauf ansprechen kann.

Eghemalige|r Nutazer (#o32573x1)


Medikamente sind immer ein wichtiger Ansatz.

Was hast du denn bisher genommen und vor allem regelmäßig?

Ich nehme zur Zeit wieder Opiate und damit geht es mir deutlich besser, ohne ging es nicht mehr, mein Verbrauch von den Schmerzmitteln wurde einfach zu hoch und geholfen hat es immer noch nicht ...

w^hooZpi x63


Für mein HWS-Problem hab ich Cortisontabletten über 10 Tage bekommen und ein muskelentspannendes Mittel, da ging der Schuß aber nach hinten los, es wurd sogar noch schlimmer.

Wegen der Kniebeschwerden Ibu und Diclo, hat auch nichts gebracht und wie erwähnt ist mein Orthopäde zwar für kl. Wehwechen ganz okay, aber ich glaub, daß er schlicht weg überfordert ist mit meinen Beschwerden.

EKhemaoliger/ NutGzer +(#3(25731)


Die meisten Orthopäden sind auch nicht dazu ausgebildet mehr Schmerzmittel zu geben als Stufe I Sachen und dann sollten sie da auch lieber die Finger von lassen.

Na ja Cortisontabletten und Muskelentspanner sind ja auch nicht die optimale Behandlung je nach Befund.

Ibu und Diclo ist ja nun auch nicht so viel, vorher kann man es auch erst mal mit Novalgin versuchen

wihowopxi 63


Leider wohn ich auf dem Land und da sind die Ärzte nicht so fit wie in der Stadt. War schon des öfteren bei Ärzten in Heidelberg und da war ich super zufrieden.

Ich werd jetzt mal mit dem Hausarzt sprechen und drauf hoffen, daß er was ausrichten kann.

EKhemali$gerN ZNutzer .(#3257E31x)


Na ja Novalgin kann der ja erst mal verschreiben, das kann man ja erst mal mit Diclo oder Ibuprofen kompbinieren, vorher würde ich eh nichts stärkeres nehmen.

q9uengWler


besorge dir eine Überweisung zur Schmerztherapie und suche dir mögl. einen Anästhesisten . Orthopäden sind, nach meiner Meinung, zu einseitig in der Behandlung.

EUhemaligere Nutezer (n#3257x31)


Können einseitig sein, müssen aber nicht. Kommt auf den Arzt an ...

w7ho-opi J63


Hab mir vom Hausarzt Novaminsulfon-ratiopharm 500mg besorg, davon nehm ich nun 3x1tägl.

Wie lang dauert es in etwa, bis ich ne Verbesserung spür und somit weiß, ob diese Tabletten überhaupt helfen?

P"iMa[0509


Ich nehme diese Tabletten dreimal täglich und zusätzlich zweimal täglich IBU 600.

Heute habe ich zum ersten Mal das Gefühl, daß ich weniger Schmerzen habe. Nehme diese Dosis nun eine Woche.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH