» »

Kann sowas von der Lendenwirbelsäule kommen?

Mrerlwignchxen7 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit ca. einem Jahr nun (mit kleiner Pause zwischen Januar und April dieses Jahr) Probleme mit meiner linken Leiste.

Ich wurde am 6.6. links am Leistenbruch operiert. Es war vorab nicht 100% klar, ob es einer ist, aber alles mögliche andere wurde vorab ausgeschlossen. Die Beschwerden, die ich vor der OP hatte (Ziehen, Kribbeln, stechender Schmerz, juckendes Gefühl), habe ich heute übrigens immer noch, also entweder tatsächlich noch "Nachwehen" oder doch was ganz anderes?

Meine OP war ambulant geplant. Aber als ich aufwachte, lag ich auf der Intensivstation :-o . Narkosepanne - Magensäure war in meine Lunge gelaufen -> Aspirationspneumonie mit Atemnot/Krämpfe unter der Narkose (gut, dass ich das nicht mitbekommen habe) Naja, am nächsten Tag konnte ich auf Normalstation, einen Tag später nach Hause - gut versorgt mit Antibiotika. Die OP-Narbe an sich habe ich so gut wie gar nicht wahrgenommen. Es zwackte etwas beim Aufstehen, aber im Liegen/Sitzen habe ich eigentlich gar nichts gemerkt. Achja, ich hatte einen offenen Schnitt mit Netzeinlage. Nach ein paar Tagen konnte ich mich fast wieder ganz normal bewegen. Mein Arzt hatte mir vor der OP erklärt, dass er - wenn nötig - einige Nerven durchtrennen wird, damit ich nicht diese postoperativen Nervenschmerzen bekomme. Hat er auch gemacht - seitdem ist der Bereich auf meinem Schambein links leicht taub. Das stört mich aber so gut wie gar nicht. Krank geschrieben war ich 3 Wochen.

Jedenfalls habe ich auch heute noch - rund 5 Monate später - immer noch das gleiche Ziehen/Brennen/teils sogar Jucken - in der Leiste, am Schambein, an der Oberkante des Oberschenkels. In den ersten Monaten nur ein paar Tage, die restlichen ohne Beschwerden. Mittlerweile ist es genau anders rum, wenige Tage mit nur ganz wenig Beschwerden, ansonsten durchgehend :°( Es macht mich wahnsinnig, nicht weil es sooooooo doll weh tut, aber weil man eben weiter grübelt, was das sein soll. Gynäkologisch war alles okay (da muss ich eh am 9.11. wieder hin), Rektoskopie war auch o.B., Orthopäde hat Hüfte geröntgt, auch alles gut. Divertikulitis wurde im April per CT ausgeschlossen. Ich hatte etwas erhöhte Leukozyten im April, nach Antibiotika wegen Blasenentzündung war aber alles wieder okay. Einige Ovarialzysten habe ich, aber die sind laut FÄ nicht relevant. Nun habe ich noch ein MRT (am 20.11.) der LWS vor mir, aber da vermute ich die Quelle des Übels auch nicht - da müsste doch auch im Rücken was weh tun, oder? Es nervt, weil man immer meint, das irgendetwas in einem "brodelt", was eigentlich behandelt werden müsste, es fühlt sich entzündet an...................Ich bin auch wegen einem Lipödem bei einem Phlebologen in Behandlung, der schloss einen Leistenbruch-Rückfall aus, und auch venöse Ursachen. Im Liegen merke ich fast nichts, und wenn ich richtig in Bewegung bin, auch weniger. Ätzend sind Stehen und Sitzen. Und ich sitze berufsmäßig plus Pendelfahrten sicher 11 Stunden jeden Tag. :(v Ob da auch ein Nerv eingeklemmt sein kann?

Und noch eine Frage: Ist bei einer MRT der LWS die Leiste/das Schambein mit drauf oder soll ich das beim Radiologen noch mal explizit erwähnen, bevor die loslegen?

Antworten
E hemRaliger Nutkze^r #(#32I5s731x)


Leistenprobleme kommen gerne vom ISG oder von der Hüfte.

Ich würde mal sagen die OP war dir eindeutig überflüssig und wurde als falsche Indikation gestellt. Das passiert wenn man erst das Messer wetzt und dann auf die Idee kommt Bilder und co zu machen.

Bei einem MRT von der LWS ist das nicht mehr drauf normalerweise, dazu braucht es ein MRT vom kleinen Becken

P4ustfeb_lume6x5


ISG-Blockaden lassen sich nicht mit Bildgebenden Verfahren diagnostizieren, sonder nur durch Überprüfung des Bewegungsablaufs.

Chiropraktiker, Manualtherapeuten und auch gute Physiotherapeuten können eine ISG-Blockade diagnostizieren und mobilisieren.

M|erlinch9exn7


@ Mellimaus

Die Untersuchungen waren ja alle VOR der OP. Meine Mutter hatte übrigens zeitgleich einen (echten) Leistenbruch, die hatte ganz andere Beschwerden, viel schmerzhafter - obwohl nix eingeklemmt war. Ich schilderte ihr dann immer meine Sachen, und sie sagte, das hätte sie nicht. Da war ich schon am zweifeln........ ":/ Aber eigentlich ist unser Chirurg (der hat sie ja auch operiert) und bei dem sind wir schon sehr lange und sehr zufrieden mit ihm, ein Top-Arzt - ich kann mir nicht vorstellen, dass er mich unnötig aufgeschnitten hätte. Letztes Jahr hat er auch einen Nabelbruch/Nabelfistel bei mir operiert. Der war aber offensichtlich, also die Fistel - der Bruch wurde erst während der OP gesehen.

E^heKm&ali!ger NNutzcer (e#3B25731)


Na ja aber ganz ehrlich , wenn nur der geringste Zweifel auf Seiten des Artes da gewesen ist, so hätte er eigentlich nein sagen müssen.

Auf Verdacht macht man sowas eigentlich nicht.

Wie gesagt, LWS an sich in Form von Bandscheibe und co schließe ich aus.

Ich vermute das es ISG Blockade sind und die sieht man im MRT nicht das kann man aber wie schon geschrieben ganz leicht manuell rausfinden

sdhaxn01


Ja solche Probleme können von der Lendenwirbelsäule verursacht werden wenn dort ein Problem besteht.

Aber bespreche es mal mit deinem Arzt.

Mcerli3ncxhen7


So, MRT von der LWS war auch ohne Befund, wie ich schon erwartet hatte. :-| Nun habe ich im Januar meinen ersten Termin bei einem Osteopathen, mal sehen, was der so erzählt. Kann der mir auch nicht helfen, dann suche ich nochmal den OP-Chirurgen auf. Aber das soll die letzte Möglichkeit sein. Denn eigentlich möchte ich nicht nochmal unters Messer, weniger aus Angst vor der OP selbst als vor der Narkose. Ich hatte in meinem Leben schon einige Eingriffe unter Vollnarkose, es gab NIE Probleme, bis auf dieses Jahr im Juni............................und seitdem geht es mir bei dem Gedanken an eine VN nicht so dolle.......................

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH