» »

Intercostalneuralgie?

EChemaliger N0utzKe7r (#q325731x)


Das nervige ist, die Symptome die ich ja beschrieben habe, könnten auch bzw. ähnliche Symptomatiken sein die auf MS, Tumor etc. hindeuten "könnten", weil bei solchen Krankheiten einfach keine genaue Symptomatik gibt

Aber warum vom schlimmsten ausgehen?

Kann Schwindel eigentlich druch Blockaden in der BWS ausgelöst werden?

Durch Blockaden kommt es zu Verspannungen. Die muss man aber nicht immer mit wahnsinnigen Schmerzen merken. Also es kann durchaus sein das du Verspannungen hast, die du aber so als solche nicht wahrnimmst, sondern nur als Folge den Schwindel

Schöne Feiertage :-D

J-anx74


Also ich hab mehrfach gelesen das Wirbelsäulen-Sachen zwar alles mögliche Auslösen können, aber keinen Schwindel. Fänd ich auch komisch, Schwindel entsteht im Gleichgewichtsorgan, da hat die Wirbelsäule eher nix mit zu tun. Höchstens Schwindel als psychosomatisches Angst-Symptom aufgrund anderer Symptome, das wäre aber dann indirekt.

Kwarib#ikN87


hey Jan,

die Frage war, ob es durch Verspannungen möglich war.

Die Wirbelsäule an sich kann das denke ich nicht – nur die Muskeln !

Die Wirbelsäule ist manchmal der Entstehungsherd- die Folgen spürst aber woanderst.

Zitat Osteopathin: Der Körper ist eine Einheit- man muss in als Gesamtes betrachten und dann schauen wo es herkommt.

PmustebVlumde65


Lieber Jan

Schwindel kann sehr wohl von der Wirbelsäule ausgelöst werden.

Genaugenommen von den Muskeln der Wirbelsäule, welche auf Grund verschiedener Ursachen so heftig verspannen können, das sie die durch sie durchlaufenden Gefäße kompremieren und so der Blutdruck im Versorungsgebiet abfällt und die Sauerstoffversorgung des Gehirns verschlechtert. Was sich wiederum in Schwindel äußern kann.

KBariBbikx87


Hallo zusammen,

habe ein bisschen recherchiert und das [[http://www.dr-gumpert.de/html/fibromyalgie.html]] gefunden.

Ich denke das passt bei uns schon ganz gut hin !!!

Meinungen !? =)

EmhemaliNger N#utzeur (#x325731)


Bei der Fibromyalgie (wenn es sie denn wirklich gibt – ich persönlich bin mir nicht sicher ob das nicht nur eine Diagnose ist wenn keiner was anderes weiß) müssen bestimmte Punkte (Tender Points) schmerzhafte sein wenn sie gedrückt werden.

Die sind am ganzen Körper verteilt und eine gewisse Anzahl muss schmerzhaft sein um überhaupt den Verdacht dazu zu haben ob es das sein könnte.

Wo tut es dir denn am Körper noch weh, außer am Brustkorb das zu jetzt zu dieser Theorie kommst?

K\aribixk87


Ich glaube dafür an zu wenig Punkten- aber irgendwas muss es doch sein !?

Wenn Physios und Osteos drüberschauen und "nichts schwerwiegendes" finden- muss doch irgendwo was sein !?

EXhemaligcer NutzeZr (x#325731)


Es muss auch nichts schwerwiegendes sein, es reicht eine reine Muskeldysbalance die zu Blockaden und dadurch Muskelrverspannungen führt. Das alleine macht schon genügend Schmerzen.

K+ar|i9bikx87


>Was ist das !?

EHhemfaliger Nfutzer (#3%25731x)


Was ist was?

Dysbalancen? Ungleichgewicht der verschiedenen Muskeln, Spieler und Gegenspieler sind nicht ausgegelichen. Das führt zu Blockaden

R0oad#dUoxg


Moin und Frohes neues nachträglich,

mal wieder ein Status update.

Insgesamt hat sich meine Situation nicht verschlechtert. Meiner meinung nach ein wenig verbessert.

ALso meine Symptomatik der letzten Woche war

-Schwindel (häufig in unterschiedlicher stärke aber nie das ich sag boah ich muss mich setzten etc.)

-In der Ruhephase einen Piepen im Ohr dauerhaft! sobald ruhig ist nehm ich es wahr... Sehr nervig-.-

-Muskelschwäche...also sobald ich die bewege alles super wenn die eher ruhig liegen habe ich son gefühl wie schwäche oder missempfinden(könnte ja vonder Wirbelsäule kommen)

-Kopf fühlt sich manchmal schwer an(wer den kopf manchmal zurück weil er sich schwer anfühlt iss vllt. auch nur son gefühl kA)

-Rücken hat nur noch zwischendurch mal wehgetan. Aber immernoch nicht ganz richtig-.-

Außerdem ist es immernoch so im Sitzen verstärkt sich die Symptomatik leicht. Beim stehen oder gehen eher weniger sowie im Liegen.

Nächste woche habe ich den Termin beim Psychotherapeuten.

Ich will aufjedenfall für die Ärzte die bestätigung das es nicht Psychosomatisch ist wovon ich FEST überzeugt bin.

Dafür ist die Symptomatik einfach zu wechselhaft. Warum ich diese Schwindel gefühl habe kA. Aber HNO ist ebenfalls eine Anlaufstelle. Ebenfalls hat mein Hausarzt(der mich erst weiter behandeln will wenn sicher ist das es nicht Psychosomatisch ist) gesagt das er dann wenn er die bestätigung hat nochmal guckt ob meine Milz größer geworden ist. etc

LG

Ezhemal iger lNVutzer (K#325731)


Ich will aufjedenfall für die Ärzte die bestätigung das es nicht Psychosomatisch ist wovon ich FEST überzeugt bin

Was machst du denn wenn sich trotz deiner wehementen Abneigung gegen was psychosomatisches genau dieses festgestelt wird?

Es wäre durchaus möglich das es sowohl was körperliches gekoppelt an eine psychosomatische Erkrankung festgestellt wird. Wobei dann zu klären wäre ob die Henne oder das Ei zuerst da war ...

Rioaddxog


Wenn dem so ist akzeptiere ich das auch. Also gefühlsmäßig machen mir die Symptome mehr zu schaffen als sehr vieles anderes "stressiges" in meinem Leben. Aber das wird der Psychologe ja hoffentlich rausfinden.

Weil nen Ärzte Marathon hab ich ja noch "nicht" hinter mir also Krankheitstechnisch bleibt bei mir noch einiges offen...

Der Schwindel kann ja auch nur von diesen Kristallen kommen. Liegen evtl. Falsch..

Vergrößerte Milz...hm Chronische Leukämie "würde" da nur in frage kommen. Fehlen aber Anämie etc. etc und davon will ich auch nich ausgehen ^^ bzw. ausmalen :D

Meine jetzige Persönliche Theorie ist ja:

Die Milz löste die IN aus da sie evtl. durch die Größe bisschen auf die Rippen drückt in manchen situationen? Der Schwindel kommt durch die Verspannungen(Wobei der Schwindel ja schon kurz vor meinem KH aufenthalt in sehr leichter form begann). Die Milz drückt und zwikt zurzeit sowieso das kommt aufjedenfall davon. Joa das Piepen in den Ohren wird mit sicherheit jetzt stress bedingt sein(ausgelöst durch die Stressigen symptome und das nicht genau wissen was einem Fehlt) da es kurz vor Weihnachten erst auftauchte.

Ja deswegen sagen die ja alle auch Psychotherapeut weil wenn das die Quelle ist dann muss man da anfangen weil sons brignen die behandlungen nichts weil das nur linderung für 2-3 Tage bringen würde.

LG

RHoaddxog


Zur Leukämie also Chronische Leukämie kommt schonmal nicht in frage im Oktober auch ein Differentziertes Blutbild gemacht wurde. Die Leukoyten oder die werte sind allesamt im norm bereich. Einzige dieser Basowert liegt bei 0,4 obwohl da normbereich 0,1-0,2 steht aber denke mal die hätten etwas gesagt wenn es Schlimm wäre.

R oaddxog


Update:

Ich war bei einem Psychologen und habe mit dem ausgiebig gesprochen. Er kam zu dem Schluss das er bei mir kein sinn für eine Behandlung sieht weil es nicht "Psychosomatisch" war.

Somit geh ich jetzt in die Behandlung. Als erstes Montag zum Hausarzt. Termin für den Orthopäden habe ich schon. Denke erstmal MRT um zu gucken ob durch den Sturz den ich hatte etvl. etwas defomiert worden ist etc. Ich denke mal das man auf dem MRT auch andere sachen sieht (entzüdungen etc.) Wenn dies keine Erkenntnis bringt bin ich auch überfragt. Dann bleibt nichtmehr viel übrig ausser das das durch verspannnung ausgelöst wird (vllt. aufgrund mangelnder bewegung? wobei ich jetzt nich sage das ich mich weniger bewege als andere. Klar keine sportlichen Aktivitäten "zurzeit")

Osteorsporose?

...

Wird sich zeigen...

auch einen HNO werde ich aufsuchen um zu gucken ob der schwindel evtl. durch Kristalle im ohr ausgelöst wird und einmal ohr frei spülen :D.

4 Februar habe ich einen Termin bei Orthopäden ich werde weiter berichten. Vllt. hilft es anderen.

Meine Symptomatik seit dem letzten schreiben.

Im sitzen auf harten stühlen verstärkt sich die Symptomatik komischerweise....WARUM?

-Schwindel (immernoch mehr oder weniger dauerhafter begleiter...)

-Kopfschmerzen(Wechselnd. mal hier mal da. Bis in die Stirn und augenhöhlen hinein.Tippe immernoch durch verspannugen die durch die schmerzen in der BWS und Rippen ausgelöst werden.)

-Kurzzeitig starke schmerzen im linken ober-unterbauch und der rechten unterbauchseite. hausarzt hat darauf hin Milz Nieren mit dem Ultraschall überprüft. Nichts. Schmerzen sind weg aber zwischendurch wenn ich mich bewege zieht das an den stellen manchmal.

-Schmerzen in BWS und manchmal auch in LWS... ebenfalls manchmal linker manchmal rechter und manchmal in beiden armen kleinere schmerzen. Oft auch ein Schlappheitgefühl in in den armen.

-Manchmal fühle ich mich schneller erschöpft. Tippe ma durch die schmerzen etc.

Melde mich wieder

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH