» »

Knie: Mrt-Übersetzung gesucht

b]axsik hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe 3 mal am 30.06.2011, 19.04. 2012 und 20.09.2012 Knie Arthroskopie gehabt. Ich habe immer noch schmerzen, das Knie schwillt nach kurzer Belastung an. Ich werde am 20.12 ausgesteuert und weiss nicht mehr weiter. Könnte mir jemand bitte das MRT Befund vom 04.12.2012 übersetzen?

Befund und Beurteilung:

1. Umgebungsödem und kräftiges subcutanes Fettgewebe.

2. Drittgradiger Knorpelschaden über dem Patellafirst mit Delamination der Grenzlamelle über eine Breite von etwa 6 mm und kleinfokalen subchondralen Knochenmarködem.

3. Dysplasie des Femoropatellargelenkes. Jägerhut Patella in lateralisierter Position. Der TT-TG Abstand ist mit 17mm pathologisch erhöht.

4. Im Übrigen altersentsprechender kernspintomographischer Befund des rechten Kniegelenkes. Menisci, Kreuzbänder und Kollateralbänder intakt. Keine soliden pathologischen periartikulären Weichteilprozesse. Femorotibial kein Nachweis eines höhergradigen Knorpelschadens.

Auf Ihre Antwort würde ich mich sehr freuen.

Antworten
gbarcixa75


huhu und guten abend,

das sind aber ziemlich viel operationen in kürzester zeit. was wurde gemacht? welches ziel wurde da verfolgt?

das ist ein 3° knorpelschaden an der kniescheibe, aber jenes wird bekannt sein?! den rest kann ich nicht deuten, ausser evtl einer fehlform der patella, an der stelle ist die melimaus topp ;-)

lg

STunfvlow$er_7x3


Du hast einen drittgradigen Knorpelschaden, der letztlich auch nicht behandelbar ist. Sowas macht halt Probleme. Ansonsten eine Form der Kniescheibe, die halt nicht optimal in ihr Gleitlager passt.

Weswegen aber gleich 2 OP's in diesem Jahr? Was war da die Diagnose, was sollte KONKRET operiert werden?

Ich hab' selber 11 & 1 Knie-OP hinter mir und auch massivste Knorpelschäden. Daher weiß ich, dass man "mal eben" daran NICHTS operieren kann. Knorpel wächst nicht nach, Punkt.

Bekommst Du Krankengymnastik?

S\unfl7owewr_73


Hast Du Berichte von den OP's, aus denen Du mal zitieren könntest?

E'hemaligRer Nutz?er (#3M25731)


1. Schwellung/Wassereinalgerung und kräftiges Unterhautfettgewebe

2. 3gradiger Knorpelschaden am Patellafirst, die Grenzlamelle ist glaube ich der Übergang vom Knochen zum Knorpel. Außerdem ein kleines Knochenmarködem, das ist Flüssigkeitseinlagerung im Knochenmark, entsteht meist durch Überlastung oder Sturz.

3. Das Gleitlager wo die Kniescheibe drin verläuft ist abgefacht und passt nicht zur Form der Kniescheibe. Jägerhutpatella ist eine Formvariante, und die Kniescheibe läuft zu weit außen.

TT-TG Winkel ist der Winkel ist ein Abstand der Ermittelt wird, und hängt irgendwie mit der Tuberositas und der Kniescheibe zusammen, wenn er abweicht 8was bei dir der Fall ist) besteht die Gefahr des herausspringens der Kniescheibe

4. Der Rest des Knies ist in Ordnung, sonst hast du keine Schäden im Knie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH