» »

Rotationsfehlstellung des Atlantodentalgelenk

Mkama_Z080708


Heute ist wieder einer dieser Tage, wo man am liebsten nicht aufsteht und einfach die Decke über den Kopf zieht.

Es dreht sich und es dreht sich %:|

M!amaa_S08070x8


Die Reha war der totale flopp :(v

Hätte auch zu Hause bleiben können...

Aber es sieht für mich nicht sehr gut aus, ich muss jetzt nochmal

zum Wirbelsäulenspezialisten und dann wird sich rausstellen ob man mir noch helfen kann

oder nicht.

Der Orthopäde hat jede Form von manipulation an meiner HWS ,,VERBOTEN'',

es sei lebensgefährlich bei einer Atlas und Dens Axis Fehlstellung.

Toll, jetzt heisst es zittern...

Ob eine OP vielleicht der letzte ausweg ist...

Mir bleibt nur die Füße still zu halten :)D

b\ello2mxiez


Willkommen wieder zurück! @:)

Es ist schade, dass auch Dir die Reha nichts gebracht hat :|N .

Kennst Du den WS-Spezi schon oder ist es eine neue Anlaufstelle?

Ich habe heute im Arztgespräch erfahren, dass nur durch eine OP meine Symptome verschwinden können. Besser wäre, mich zu arrangieren. Aber es gäbe keine Möglichkeit, konservativ einzugreifen :°( .

Nun werde ich sehen, wie ich mit dieser Aussicht umgehen kann.

Alles Gute für die ausstehenden Untersuchungen,

Herzliche Grüße *:)

Mmama_0o80x708


Hallo bellomiez,

danke für die Antwort.

Nein den WS- Spezi kenne ich noch nicht.

Bin auch mal echt gespannt was da auf mich zu kommt.

ja, so eine OP ist schon echt heftig.

Und einfach dann damit umzugehen ist es ja auch nicht......

Danke, ich werde auf jeden Fall berichten wie es war....

Ich wünsche auch Dir alles Gute und viel Kraft...

Viele Grüße

Mama *:)

M4amaZ_080~708


Wünsche Allen hier Frohe Ostertage...

@:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:)

b/ellom^iez


Ich schließe mich an: Ich wünsche Euch ein frohes Osterfest trotz Krankheit und miesem Wetter! *:)

:)^ :)_ :-D

Mbama_0K80708


Ich hatte am Donnertag wieder mal einen sehr schweren Schwindelanfall nachdem mein Mann auf der Autobahn eine Vollbremsung hinlegen musste. Jetzt renne ich wieder mit Halskrause durch die Gegend und bin heute das erste mal wieder auf den Beinen.

Waren Donnerstag Nachmittag noch beim Internisten weil der einen Doppler machen sollte und fragte sich warum es sei doch logisch das eine durchblutungsstörung vorliege und nachdem ich ihm erzählte das ich Aspirin genommen habe und mir es danach um einiges besser ging war für ihn alles klar.....

Durchblutungsstörung eindeutig im Atlas und Axis bereich...

Jetzt muss ich nur noch einen Arzt finden bzw. guten Orthopäden der mit mir weiter schaut. Aber das ist ja leider nie so leicht da jemanden zu finden........

Naja, weiter Aspirin und auf geht die Suche....

Wünsche allen hier ein schönes WE....

und hoffentlich bald mal schönes Wetter....

Das dunkle macht mich echt depressiv.... Wenn ich ehrlich bin.....

n an6chen


Hey,

ich hab da letztens einen Thread gefunden, der dir vielleicht helfen könnte.

Informiere dich mal über Proliferationstherapie. Das hört sich gut an.

Habe HWS und ISG Probleme und ich werde mich da mal informieren.

Mpam\a_&08070x8


Und was ist das ???

Habe da noch nie was von gehört!!!

E]hemal-igerL Nuitzer ((#325731x)


Ich weiß nicht ob man sowas so hoch oben machen kann, müsstest du mal einen Arzt fragen.

Da wird etwas in die Bänder gespritzt, was zu einer Entzündungsreaktion führt und das bewirkt das die Bänder sich verkürzen und es dadurch mehr Stabilität gibt.

Ich glaube aber das das nur am ISG durchgeführt wird, bin ich mir aber nicht sicher.

Was deine Problematik betrifft habe ich heute bei der KG einen Artikel in der aktuellen Orthopress gesehen. Der ist leider (noch) nicht online.

Ggf kannst du ja mal schauen ob du die aktuelle Ausgabe bekommst, da ging es auch um Fehlstellung und Behandlung von Atlas und Axis. Gelesen habe ich es nicht nur grob überflogen, aber vielleicht hilft dir das irgendwie weiter ...

Mfama"_0807x08


Ich danke dir ich habe das gestern beim HA gelesen....

ich war da, weil ich seid Sonntag abend starke taubheitsgefühle in der li gesichtshälfte habe...

und ich bin ehrlich ich habe die nerven mittlerweile richtig blank liegen...

Es fühlt sich so an, als hätte man eine Betäubungsspritze beim ZA bekommen....

Und es hält sich es lässt auch nicht mal nach... Das gefühl ist so ekelhaft..........

Die versucht mich jetzt in einer Klinik unter zu bekommen...

Muss jetzt auf einen Anruf warten

Msamau_o0>807x08


Die Taubheit im Gesicht macht mich fertig...

Es ist kaum noch zum aushalten :°(

b%ellromiexz


@ Mama_080708 @:) :

Ich wünsche Dir, dass nun endlich klinisch etwas unternommen wird. Deine Sorgen kann ich gut verstehen, da würden bei mir auch alle Alarmglocken läuten. :-o

Wenn es bei mir Verschlechterungen gäbe, hätte ich wenigstens einen Anlaufpunkt in einer Spezialklinik. Wahrscheinlich wäre dann eine OP nicht zu vermeiden. :-(

Aber das setzt immer eine genaue Diagnose voraus.

Von Herzen alles Gute und liebe Grüße von

bellomiez

Muama|_08x0708


hallo ** @bellomiez @:)

Ich danke Dir für deine Lieben Worte...

Operieren wollern Sie ja auch nicht ist zu Gefährlich, außerdem frag ich mich manchmal was will man genau operieren die wissen doch garnicht genau was da oben bei mir los ist.

Ich hab den Anruf meiner HA gestern erhaltenund sie muss jetzt schriftlich einen Termin Anfordern, dass habe ich noch nie gehört.

Und zu mir hat Sie gesagt das mit Taubheitsgefühlen nicht zu Spaßen sei!!!

Aber wenn man erst eine Schrieftliche Anfrage stellen muss kann es doch nicht so schlimm sein oder ??? ":/

Ich denke den Arzt zu finden dem nicht die € Zeichen in den Augen blicken ist heut zu Tage sehr schwer.....

Aber ich finde es geht ja nunmal auf uns die die erkramkt sind und wir müssen darunter leiden!!!

Das ist Traurig

bAorwis0x622x4


Liebe Mama_080708,

habe durch Zufall mal wieder reingeschaut. Uns plagen ja ähnliche Probleme, leider. Bei mir geht es auch nicht vorwärts, eher schlechter. Das Taubheitsgefühl kenne ich auch ähnlich, aber eher hinter dem Ohr, Richtung Hinterkopf. Bei mir sind sehr stark die Kiefergelenke betroffen, die machen die Ohren'taub', weil ich nachts so stark presse - hast Du das schon untersuchen lassen?

Gestern habe ich die ersten Spritzen der Proliferationstherapie bekommen, war nicht so schlimm. Natürlich kann man noch nichts sagen, ich muss das 1x die Woche über 4 Wochen machen lassen. Bin gespannt, aber viel Hoffnung habe ich nicht.

War vorher noch das 1. Mal beim Yoga - das war wirklich gut, danach habe ich mich tatsächlich besser gefühlt, heute ist es aber wieder beim Alten.

Ich überlege ja, in die Klinik für Manuelle Therapie in Hamm zu gehen. Aber ich habe auch Angst, dass die 'zuviel' machen. Selbst Osteopathie war mir das letzte Mal zu stark und ich hatte am nächsten Tag Schwindel.

Kennst Du die Seite www.kopfgelenke.de? Da steht viel über unsere Symptome drin. Mich überfordert das alles aber auch etwas, man sollte sehr viele Speziel-Untersuchungen machen lassen... Aber schau doch einmal rein. Es kann z.B. sein, dass Bänder angerissen bzw. ganz gerissen sind. Das sieht man nur auf diesen Spezial-Aufnahmen. Dann bleibt tatsächlich nur OP, oder Stillegung für eine Weile und dann Muskelaufbau. Dort wird übrigens auch die Proliferationsth. empfohlen zur Festigung der Bänder. Machen auch ganz normale Orthopäden.

Ich wünsche Dir erst einmal alles alles Gute weiterhin!

boris06224

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH