» »

Rotationsfehlstellung des Atlantodentalgelenk

bAelLlomziez


@ boris06224 :-) :

Dann drücke ich die Daumen, dass diese Therapie bei Dir anschlägt. :)^

@ all:

Ich habe bisher leider die Erfahrung machen müssen, dass die Ärzte entweder eine gründliche Diagnostik mit entsprechendem Aufwand wegen der Kosten so lange wie möglich hinausschieben wollen oder aber geschäftstüchtige Ärzte, Therapeuten und selbsternannte Heiler die von ihnen angebotenen speziellen Therapien anbieten und als DIE Lösung darstellen. Ich hätte nicht mal etwas dagegen, selbst Geld für die Verbesserung meines Gesundheitszustandes einzusetzen (und habe es bisher in nicht unbeträchtlicher Höhe auch geleistet), wenn der Erfolg entsprechend wäre. Zu oft wird mit der Hoffnung der Menschen gespielt. Ich bin sehr kritisch geworden.

Und eins steht für mich fest: Ohne eine Diagnose lasse ich keine Therapien an mir vollführen (so nach dem Motto: vielleicht hilft es ja). Das war schon ein eherner Grundsatz in meiner fachmedizinischen Ausbildung, dessen Logik ich mich nicht entziehen kann. Denn wir leben Tag für Tag in unserem ureigenen Körper und nicht der Arzt oder Therapeut, der sich an uns "versucht" hat.

Ich habe eine Diagnose, die zwei BSV in der HWS und die Einengung des Spinalkanals sind Fakten, an denen komme ich nicht vorbei. Strukturelle Veränderungen kann kein Arzt und kein Therapeut "weg" therapieren. Für mich geht es darum, im Alltag möglichst wenig von den Auswirkungen belastet zu sein.

Momentan gehe ich regelmäßig zum Osteopathen. Und nein, nicht jede Behandlung bei ihm bringt eine Verbesserung. Manchmal sind die Reaktionen stark. Aber darüber reden wir, es ist ein Prozess, in dem wir die für mich günstigsten Ansatzpunkte seiner Therapie suchen. Wir arbeiten zur Zeit direkt an den Schädelstrukturen, fast rein cranio-sacral. Und erstmal in den langen Monaten verschwindet der Schwindel wenigstens zeitweise. Ich sehe das mal als gutes Zeichen.

@ Mama_080708:

Bleibe beharrlich am Problem dran (HA). In dessen Praxis sind täglich viele Probleme zu klären, für Dich ist Dein Problem das wichtigste. ;-)

Liebe Grüße

M8ama>_080?70d8


Ich war Gestern beim Wirbelsälenspezialisten in Kirn, wir haben 250 km Autofahrt auf uns genommen das waren gute 3 1/2 Std. fahrt. Für gerade mal 10 Minuten gespräch, aber nun gut.

Ich denke Menschlich kann man den Ärzten eh nicht mehr viel abverlangen, sie sind abgestumpft und wissen es nicht zu schätzen wenn man für Sie extra so viele Kilometer fährt.

Ich hatte den besagten Arzt im Fernseh gesehen....

Und da wirkte er echt anders... Als wie in der realität... zumindest Menschlich...

Das er medizinisch etwas auf den Kasten hat ist nicht von der Hand zu weisen dem ist auch so...

Also:

Meine Atlas und Dens Axis Schiefstellung machen Defenitiv meine Beschwerden, da ist er sich zu 100 % sicher, auch die lähmungen im li. Arm werden davon sein.

Wo er sich nicht so sicher ist, sind die Lähmungen im Gesicht...

Er sagte uns Atlas und Axis machen eine Brandbreite von Symtomatiken wo man in der Medizin aber noch nicht so weit sei und es noch nicht so weit erforscht sei was genau alles davon kommen kann...

Er mein ich muss jetzt stationär in eine Klinik für Manuelle Therapie nach Hamm, dass sei meine eintige Chance gesund zu werden und er denk das sie nicht so schnell aufgeben werden wie die anderen Therapeuten...

Ich hoffe es, sonst wurde ja nach 2 Behandlungen immer wieder abgebrochen weil ich extrem auch die Behandlung reagiert habe.

Ich weiss das noch ein ganz langer Weg vor mir liegt und der auch ist wohl auch nicht aus Rosen gebettet, es wird hart werden sagte er...

Ich muss die Zähne zusammen beißen und da durch...

Wenn ich ehrlich bin hab ich trotzdem ein bisschen Angst davor....

Ich hasse diese riesigen Schwindelattacken so sehr....

Aber was muss das muss oder.... ???

LG

Mama

:)*

bNorios0E622x4


Hallo Mama_080708,

habe mich auch gerade in der Klinik in Hamm angemeldet. Ist bei mir ganz in der Nähe. Man hat aber eine recht lange Wartezeit, sie meinten Ende Juni würde es erst etwas werden. Mein derzeitiger Orthopäde hat dort früher auch gearbeitet. Hast Du Dich schon angemeldet? Vielleicht kommen wir ja zusammen hin, das wäre doch auch nicht schlecht – trotz des traurigen Hintergrundes! :-D

Ich bin auch ein bißchen zwigespalten. In der 'Klinikbewertung' sind einige kritische Stimmen. Vor dem Chefarzt-Wechsel vor einigen Jahren soll es dort besser gewesen sein. Der damalige Dr. Helling praktiziert jetzt in A-Feldkirch. Manche fahren dort sogar aus Deutschland hin und lassen sich behandeln. Ich weiß nicht, wo Du wohnst, vielleicht ist es für Dich ja dorthin sogar näher? Allerdings ist es dann auch eine Kostenfrage...

Liebe Mama_080708, kopf hoch!

Grüße

boris06224

S\unf0lower_7:3


Hamm ist zumindest einen Versuch wert. Eine frühere Kommilitonin von mir arbeitet dort. OB es etwas bringt und WI man den Aufenthalt bewertet, sollte man ganz für sich entscheiden. Gerade im Bereich Schmerzmedizin etc. gibt's allgemein oft viele miese Bewertungen im Internet, weil viele Patienten völlig falsche Erwartungen haben (z.B. totale Schmerzfreiheit bei massivem Gelenkverschleiß). Dass daraus dann nur negative Bewertungen resultieren können, ist ziemlich logisch. Leider.

Wer die Option/Empfehlung hat, nach Hamm zu gehen, sollte es zumindest versuchen. Schlimmstenfalls bringt es nichts, aber dann hat man zumindest nicht unglaublich viel Geld in irgendwelche anderen (obskuren?) Methoden investiert.

E@hemalig0er N<utze]r (#)3257x31)


Ich würde es auch auf jeden Fall mit Hamm probieren, der Ruf ist nicht der schlechteste. Und mehr als nicht klappen kann es nicht. Aber wie sunflower schon schreibt, man sollte aber auch nicht mit der Erwartung hingehen das man danach komplett Beschwerdefrei ist, das ist man selten. Aber oft reicht es auch schon wenn die Beschwerden gelindert werden ...

MGamae_080P7x08


Hallo Ihr lieben.....

Mich hats voll erwischt {:( Angina, Nasennebenhölen- und Mittelohrentzündung...

Mir geht es mieserabel %:| :)z

In Hamm habe ich mich noch nicht angemeldet, weil meine HA muss da auch noch was ausfüllen und sie macht es nicht ehr bevor sie nicht das schreiben von dem Anderen Physiotherapeuten hat...

Kann sich also noch ne woche auf zwei hinauszögern....

@ boris06224

wär doch schön, wenn wir uns sehen würden... :-)

Ich bin mal echt gespannt, aber ich erwarte ja nicht das man dort ein wunder vollbringt, nur das meine Lebenssituation sich minimal verbessert. damit wär ich voll und ganz zu frieden. Und das man mir was an die Hand gibt wo ich zu Hause mit weiter Arbeiten kann.....

Ich hab mir wenn ich ehrlich bin die Klinikbewertung nicht angesehen, werde ich auch nicht tun. In der Reha war ich deswegen total entäuscht und das möchte ich mir dieses mal ersparen wenn ich ehrlich sein darf....

Mal sehen vielleicht klappt es ja wirklich das man sich dann in Hamm trifft.... @:)

LG

Mama

bVorisp062x24


Hallo Mama_080708,

ja, manchmal ist es besser, man liest nix...

Übrigens musst Du nicht auf die Überweisung Deines Arztes warten. Du kannst direkt selbst in der Klinik anrufen und um die Zusendung eines Anmeldeformulars bitten. Das kannst Du selbst ausfüllen und abschicken. Umso schneller wird es bearbeitet. Die Überweisung brauchen sie dort erst, wenn der Aufnahmetermin bzw. der 'Anschauungstermin' feststeht. Versuch' es doch mal, es verkürzt die Zeit, sonst musst Du ja doch recht lange warten.

LG

boris06224

M$ama_08x0708


Hallo boris06224,

ich weiss den Anmeldebogen hab ich schon hier auch schon ausgefüllt, wie beim ersten mal wo ich mich in Hamm vorgestellt habe nur dieses mal war auch etwas für die HA dabei...

Den letzten Termin konnte ich ja leider nicht wahr nehmen, weil mir ne Steißbeinfistel OP dazwischen gekommen war. Da musste ich leider absagen. Sonst hätte ich das ja schon gehabt...

Ich denke das ich es spätestens Nächste Woche rausschicken kann, wenn der Therapeut jetzt vorran macht. Auf meine HA ist eigentlich immer verlass, die füllt alles meist schon aus wo ich bei bin.

Deswegen bin ich bis jetzt noch recht optimistisch das es zügig geht...

Mramaw_08?070x8


Hallo boris06224,

ich hab den Anmeldebogen einfach schonmal abgeschickt...

Ohne ds von meiner HA...

Mal sehen was passiert... :-D

MGamha_08R0708


@ boris06224

Wie geht es Dir ???

Hast du schon was aus Hamm gehört ???

Lg

Mama

M[ama_08G0708


So jetzt gehts ab Montag los in die Manuelle Therapie Klinik nach Hamm...

Mcama_0U8`070x8


@ all:

Hallo zusammen!!!!!

So, ich bin aus der Manuellen Therapieklinik in Hamm zurück...

Es war nicht sehr positiv....

Den einzigen kleinen Erfolg den ich aus Hamm mitgbracht habe ist, dass ich etwas aufrechter gehe!

Immerhin besser als garnichts oder? ":/

Und schon, haben mich wieder zwei harte Schwindelanfälle das innerhalb von drei Tagen in die Knie gezwungen.

Das erste davon mal wieder in die Notaufnahme!!!

Dort heisst es: Sie haben eine Akute Durchblutungsstörung in höhe des Atlases...

Heisst der Atlas drückt an die Ateria vertebralis und stört somit die Durchblutung...

Wir können Ihnen leider nicht helfen..... :°(

Das habe ich schon oft gehört...

Aber es muss doch jemanden geben der helfen kann ??? ?

Wisst Ihr vielleicht noch wo ich hin gehen könnte?

Was ich noch unternehmen könnte?

Ich weiss nicht mehr weiter.....

Im Hamm konnte man ja auch nichts mehr für mich tun!!!!

Ich danke Euch schonmal für Eure Antworten....

Ich wünsche Euch noch ein schönes Rest Wochenende....

LG

Mama

@:) :)* ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH