» »

Muskelkrampf im Brustbereich, Bws ist nicht in Ordnung

bpesseOrgessunxd hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Arzt kann mir auf meine Frage keine Antwort geben, vielleicht hat hier jemand eine Idee oder sogar gleiches Problem?

Meine BWS ist nicht in Ordnung und verschoben sowie die LWS.

Leide unter hypermobile Wirbel, muss also ständig knacken.

Wenn ich ausatme und dabei die Brust nach aussen hin anspanne, bekomme ich sofort Herzrythmusstörungen.

Kann das sein Muskel sein der bereits abgeklemmt wird?

Denn es knackt auch manchmal dabei.

Sofern ich wieder locker atme, ist alles in Ordnung.

Hab schon 3 Ärzte durch, keiner traut sich da ran was einzurenken.

Im Januar wird CT gemacht.

Ich habe oft diese Krämpfe/Anspannung.

Dann geht mein Puls hoch und ich habe das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen obwohl ich welche bekomme.

Oft so ein Mißempfinden dann schubweise in der Brust und ich strecke mich dann vor und zurück, dabei kracht es oft sogar und entweder wird es dann schlimmer oder ganz gut das ich erstmal wieder Ruhe habe.

Kann manchmal Marathonlauf mitmachen, dann wieder drückt was in den Wirbelsäulen und die Nerven spielen total verrückt.

LWS und BWS schmerzt auch zeitweise.

War im Aldi und hatte totale Seitenstiche, konnte mich nirgends hinsetzen und hab es mir nicht anmerken lassen.

War echt schlimm, es scheint so alls greift es links und rechts auf meine Rippen über.

Ich bin total schief hab ich das Gefühl!

Antworten
bEesseergesu)nd


Schmerzen sind LWS und BWS eher DUMPF.

Zeitweise links oder rechts Brust-Stechen.

Kaaribixk87


Hmm .. ich bin kein Fachmann was deine Wirbel angeht- aber Reinrencken ist nicht immer die beste Methode !!!

Wie wäre es mit Massage und Ostheopathie...

Die Muskeln können alleine die BWS /LWS stabilisieren !!

Deine Probleme im Aldi und die Atemnot/Herz scheint wie bei mir die Psyche(wenn alles organisch abgeklärt ist) zu sein (die kann verdammt viel – leider !!)

Versuche es mit Entspannung oder Yoga ... du musst runterfahren !!!

Ich weis: Einfacher gesagt als getan. !!

:)^ Alles Gute

Phust(eblumex65


Liebe Bessergesund

Wenn ich ausatme und dabei die Brust nach aussen hin anspanne, bekomme ich sofort Herzrythmusstörungen.

Ausatmen und die Brust dabei anspannen ist Paradoxe Atmung. Nicht wirklich gesund, also laß es besser. Schließlich haut man sich auch nicht selber mit dem Hammer auf den Daumen und beschwert sich dann über den Schmerz.

Bei normaler Ausatmung entspannt und senk tsich der Brustkorb. Bei Einatmung hebt und spannt sich der Brustkorb.

Bauchatmung ist noch besser. Bei Einatmung wölbt sich der Bauch, bei Ausatmung wird er flach.

Ich habe oft diese Krämpfe/Anspannung. Dann geht mein Puls hoch und ich habe das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen obwohl ich welche bekomme.

Du hyperventilierst, schau hier:

[[http://angstportal.de/SY08---Hyperventilation.html]]

Deine Probleme im Aldi und die Atemnot/Herz scheint wie bei mir die Psyche(wenn alles organisch abgeklärt ist) zu sein (die kann verdammt viel – leider !!)

Dem kann ich mich nur anschließen. Ein Psychotherapeut wird dir warscheinlich helfen können.

PQusZte-blum1ex65


[[http://angstportal.de/Wenn-der-Atem-stockt.html]]

b$esse<rgesuxnd


Ich war beim Orthopäden gestern und es hat nix mit Psyche zu tun.

Meine BWS ist nicht in Ordnung.

P,ustejblAumex65


Nah dann ist ja alles gut.

b:e"sse9rgesxund


Nee eben nicht.

Da sind Muskelpartien nicht in Ordnung bzw. zu schwach.

Ejhemali7gerr Nutzer (M#32x5731)


Dann wirst du die wohl mal gezielt aufbauen müssen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH