» »

Geierhals, gibt's noch Hoffnung?

Lbunasti.c2202>2 hat die Diskussion gestartet


Hey Leutz

zu mir:

194cm

83kg

20 Jahre

(m)

Wie im Titel eigentlich schon gestellt, frage ich mich ob ich dort noch Hoffnung haben kann ?

Ich saß früher sehr viel vor dem PC..heute eigentlich auch noch, aber mach mittlerweile seit einem halben Jahr viel Sport im Fitnessstudio..achte dabei auch besonders auf die Rücken Übungen..da ich ebenfalls vorhängende Schultern habe..

Mein größtes Problem ist aber einfach dieser "Geierhals"...kenne nicht die genaue Bezeichnung dafür.

Wurde halt schon hier und da mal drauf angesprochen, dass ich so eine krumme Art im Bezug auf die Haltung habe :/

Schmerzen habe ich komischer Weise eigentlich überhaupt nicht ( wahrscheinlich später -.- ) mich stört dieser Geierhals aber einfach so extrem, dass ich schon echt psychisch darunter leide. Jedes mal wenn ich ins Fitnessstudio gehe, muss ich mich unglaublich dafür überwinden, weil ich einfach kein BOCK mehr habe zu trainieren...sieht einfach eh besch** aus und Tshirts trage ich sowieso nicht. Da guckt dann immer besonders dieser Wirbel am Nacken raus, der das ganze so richtig hässlich und krumm macht-.- .Ich weiß einfach nicht mehr weiter..ich habe mir das natürlich selbst zu Schulden kommen lassen..aber ich will nicht mein lebenlang keine T shirts tragen wollen..jeden Schwimmbadbesuch absagen oder ständig daran zu denken, dass ich einfach krumm stehe...

Kann man den Nacken wieder richten ? Kann der jemals wieder gerade werden ? Jeden morgen schaue ich in den Spiegel, sehe mich von vorn und denke.."hey garnicht schlecht trainiert"...drehe mich danach zur Seite und schlußfolgere.."wird eh scheiße aussehen"

Ich bin am Ende :(

Antworten
P)us8teb6lume6x5


..achte dabei auch besonders auf die Rücken Übungen..da ich ebenfalls vorhängende Schultern habe..

Viel wichtiger wären Übungen für die vordere Halsmuskulatur, der Bauchmuskulatur und die Aufrichtung des Brustkorbes.

Denn eine Schwäche genau dieser Muskulatur wird die Ursache deiner Fehlhaltung sein.

Um es kurz zu machen, Du brauchst physiotherapeutische Hilfe.

TOrichBter`brustgxd


Vorallem die Rhomboiden trainieren! Um Training bzw. Physiotherapeutischen Hilfe kommst du nicht rum.

Pfustebl;ume65


Wie sollen denn die Romboiden den Hals aufrichten? Sie sitzen zwischen Schulterblatt und BWS.

b)esoserrgesuxnd


Das wird ein Prozess sein + Training der Jahre dauert. Sofort richtet sich das nicht wieder, wenn überhaupt.

Deine Wirbelsäule ist so gewachsen nun, kann sein das du da mit leben musst.

Ich habe LWS und BWS Probleme, werde ich auch mit leben müssen, denn ich glaube nicht das ein Arzt das weg bekommt.

Pwustceb[lum!e65


Bei einem Geierhals handelt es sich um einen Haltungsfehler und Muskelschwäche der vorderen Halsmuskulatur. Und diese kann unter fachkundiger Anleitung innerhalb weniger Wochen auftrainiert werden. Und dann ist vom Geierhals nicht mehr viel zu erkennen.

Pzus te8blumek65


Übrigens Besserungsgrund

ich weis zwar nicht was für Probleme Du mit deiner BWS und LWS hast, aber sehr viele BWS und LWS Probleme lassen sich physiotherapeutisch sehr gut bessern.

Und das was ich dir hier schrieb glaube ich nicht, sondern weis es zu 100%, denn HWS, BWS u. LWS zu therapieren ist mein täglich Brot.

b\esOsergeRsunxd


na denn man zu.....

K,la,usx F


Grundsätzlich..... Eine Wirbelsäule ist nicht gewachsen sondern besteht aus lauter einzelnen Segmenten die über ein musculofasciales System zusammen gehalten wird. Somit ist die Suche der Problematik innerhalb der Wirbel eigentlich sinnlos. Also könnte man davon ausgehen das Problem ist muskulär (Immerhin ca. 650 Muskeln hat der Mensch)

Jetzt ist aber die Problematik insgesamt eine völlig andere. Mit Muskelaufbau ist hier wahrscheinlich nichts zu machen. Nochmal was grundsätzliches: Ein totaler "Schlaffi" hat weder Probleme noch irgendwelche Fehlhaltungen. Was heute meist der Fall ist, ist allerdings das Problem der Disbalancen. Soll heißen, manche Partien sind erheblich schwächer als der Gegenzug. In diesem Fall hier (ich hab ihn ja nicht gesehen) ist wahrscheinlich die Bauchmuskulatur übertrainiert und verkürzt.... und nein... man kann nicht einfach die Rückenmuskulatur stärken, denn dann wird der Gesamt-Druck auf die Wirbelsäule zu groß. Des weiteren wird hier die Zwischenrippenmuskulatur stark verkürzt sein. Priorität sollte sein deine Muskulatur dazu zu bringen ganz los zu lassen wenn sie nicht gebraucht wird. (Im Volksmund dehnen genannt)

L,unataic2a2022


Also ich habe gerade noch mal gegoogelt um ein Bild zu finden, mit dem ich etwa meinen Nacken so definieren kann.

[[http://imageshack.us/a/img710/8254/buckel.jpg]]

Bei mir ist quasi dieser Knick im Nacken bisschen mehr als da glaube ich ausgeprägt.

Ich hoffe einfach nur, dass man das vllt wieder einigermaßen gerade bekommt :(

P$us\tueblumKex65


Dann ist es auch kein richtiger Geierhals.

Nichts des do trotz ist warscheinlich deine Nackenmuskulatur zu aktiv und deine vordere Halsmuskulatur auf Dauerurlaub eingestellt.

Deine Schultern sind nach vorne gerichtet, schreibst Du. Somit dein Haltung ziehmlich schlecht.

Du brauchst Anleitung um das zu ändern. Du brauchst einen Physiotherapeuten.

L@unati}c22D022


Ich weiß, dass ich es nie zu 100% gerade wieder bekomme sag ich mal..aber ist es möglich durch viel Gymnastik/Übungen/etc und Muskelaufbau das wieder annähernd ansehnlich zu machen ? :P

Lvuna)tiHc2x2022


Ich weiß jetzt kommen wahrscheinlich antworten wie " Das kann dir nur dein Orthopäde oder Physiotherapeut sagen..aber es muss doch irgendwann mal jemanden gegeben haben, der vllt dasselbe Problem hatte..es 2-3 Jahre behandelt hat lassen und bei dem man dann einen Unterschied sieht ?

Vllt kennt ja Jemand von euch einen Bericht, in der man vielleicht nach und nach den Verlauf sieht :P

mfg

PMusteb!lumYe65


Himmel noch mal, wie oft soll ich dir bestätigen, das sowas ganz normale Physiptherapeutische Arbeit ist. Menschen mit solchen Hälsen findetman täglich in einer Physiotherapiepraxis. Und auch protraierteSchultern kommen sehr häufig vor.

Geh zu denem Hausarzt und erzähl dem was von Schmerzen, lass dir eine Verodnung ausstellen und dann bistDu dein Problen sicherlich schnell los.

bEessewrgesuxnd


so so, es ist also alles eine muskolöse Ursache.

Dann müsste man ja alle die ein Hohlkreuz haben, wieder gerade bekommen.

Witwenbuckel gibt es dann auch nicht mehr.

[...]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH