» »

Geierhals, gibt's noch Hoffnung?

bSesseMr2gesmund


Pusteblume, warum so gereitzt hier?

Ein Wirbelsäulen leiden wird man nicht – schnell – wieder los.

Ein Wirbelsäulenleiden geht -selten- wieder ganz weg, häufig kann man über Physiotherapie – Verbesserungen – erreichen und sogar – Beschwerdefreiheit – aber eine – HEILUNG – gibt es eigentlich nicht.

Wenn es so wäre, dann wären alle Chiropraktiker arbeitslos und alle Chiropraktischen Operationen überflüssig, denn wenn man alles mit Physio wieder – weg- bekommt, dann braucht keine Sau mehr opieren.

[...]

Meine LWS, BWS Probleme kommen auch laufend wieder, da ich hypermobile Knochenwirbel habe und ständig knacken muss.

Ein Geierhals ist ähnlich wie ein Hohlrücken der LWS, nur eben oben an der HWS.

Das geht nix – schnell – wieder weg, [...]

bXesszerg,esund


Der Geierhals

Das ständige starren auf den Computerbildschirm kann eine Haltungsschwäche auslösen die als "Geierhals" bezeichnet wird. Dabei sitzt der Kopf nicht mehr mittig auf der Körperachse, sondern ist nach vorn gestreckt. Dies ist u.a. auf verkürzte Brustmuskeln und abgeschwächte Rückenstrecker zurückzuführen.

Im Übungspool von Wake Up sind daher spezielle Übungen für die Nackenmuskulatur und den oberen Rücken enthalten, die diese kräftigen und dem Geierhals entgegenwirken. Bei regelmäßiger & langfristiger Durchführung der Übungen kann so eine Verbesserung der Haltungssschwäche erreicht werden.

Quelle: [[http://www.fitness-im-buero.de/index.php/component/content/article/6/16-haltungsschwaeche]]

Wie bereits ich auch schon schrieb, es KANN nur eine Verbesserung der Haltungsschwäche erreicht werden.

SCHNELL weg geht da nix...

Pcu/stebblumxe65


so so, es ist also alles eine muskolöse Ursache.

Ein Geierhals und protraierte Schultern sind muskulöse Probleme, JA.

Dann müsste man ja alle die ein Hohlkreuz haben, wieder gerade bekommen.

Jeder Mensch mit einer gesunden Wirbelsäule hat ein Hohlkreuz = Lendenlordose. Es wäre Blödsinn diese weg therapieren zu wollen.

Witwenbuckel gibt es dann auch nicht mehr.

Wenn dieser auf einer Erkrankung der Wirbelsäule beruht z.B. M.Scheuermann kann der Buckel nicht wegtherapiert werden.

[...]

Pusteblume, warum so gereitzt hier?

Wen jemand so oft die selber Frage stellt, fällt es mir schwer gelassen zu bleiben.

Ein Wirbelsäulen leiden wird man nicht – schnell – wieder los

Nein wird man nicht. Nur ist ein Geierhals ist kein Wirbelsäulenleiden.

Ein Wirbelsäulenleiden geht -selten- wieder ganz weg, häufig kann man über Physiotherapie – Verbesserungen – erreichen und sogar – Beschwerdefreiheit – aber eine – HEILUNG – gibt es eigentlich nicht.

Das ist bei sehr vielen Krankheiten so, das nur Beschwerdefreiheit erreicht werden kann.

Aber mir als Patient, welcher ich ja auch bin, ist es vollkommen egal ob ich beschwerdefrei oder geheilt bin, Hauptsache mir tuts nicht mehr weh und ich kann wieder Leben wie ich will.

Wenn es so wäre, dann wären alle Chiropraktiker arbeitslos

Nö, sie machen die gleiche Arbeit wie die Manualtherapeuten (Physiotherapeuten mit Fortbildung) und werden somit gebraucht.

und alle Chiropraktischen Operationen überflüssig,

Chiorpraktiker therapieren konservativ, sie operieren nicht.

denn wenn man alles mit Physio wieder – weg- bekommt, dann braucht keine Sau mehr opieren.

Man kann viel durch Physiotherapie erreichen z.B. Geierhäls therapieren. Unterm Messer wird dieser nämlich nicht gerade. Aber eine Apendizitis (Blinddarmentzündung) bekommt man damit nicht weg. Somit hat jede Therapie ihre Berechtigung.

Meine LWS, BWS Probleme kommen auch laufend wieder, da ich hypermobile Knochenwirbel habe und ständig knacken muss.

Hypermobilität der Wirbelsäule ist wirklich problematisch. Wurdest Du in Stabilitätsübungen eingeweisen? Wurde versucht die kl. Wirbelsäulenmuskeln anzuregen?

Ein Geierhals ist ähnlich wie ein Hohlrücken der LWS, nur eben oben an der HWS

Nur wenn das Hohlrücken durch Inaktivität der Bauchmuskeln verstärkt wurde.

Das geht nix – schnell – wieder weg, [...]

Inaktive Muskeln kann man sehr schnell und gut aktiviren, wenn man weis wie das geht.

Und nicht umsonst hat ein Physiotherapeut eine mindesten 3 Jährige Ausbildung hinter sich. Die bräuchte er ja nicht, wenn er nach Ausbildungsende nicht mehr wüste als Ottonormalverbraucher.

Shunf{lowerx_73


Ein "Witwenbuckel" beruht im Übrigen häufig auf Wirbeleinbrüchen als Folge einer Osteoporose... Daran kann man dann muskulär nix mehr ändern, weil die knöcherne Statik sich verändert hat.

P1ustyeblum\e6x5


Bei Osteoporose wird die Physiotherapie dazu genutzt, die Muskulatur so zu stärken, das sich der Rücken trotz Wirbelkörpereinbrüchen nicht weiter verkrümmt. Es gibt tatsächlich sehr viele Osteporose Patientinnen die sich erstaunlich gut aufrecht halten können. Man sieht ihnen die Osteoporose von außen nicht an. Dieser Zustand wird versucht so lange wie möglich zu erhalten, durch Physiotherapie und auch Gymnastik in speziellen Selbsthilfegruppen.

P{us`teblum2e6x5


Schau hier:

[[http://www.dv-osteologie.org/uploads/leitlinien/Kurzfassung_Physiotherapie-Leitlinie.pdf]]

S|unxflo]wer;_7x3


Mich braucht niemand von Physio-Vorzügen (und v.a. Manuelle Therapie) überzeugen. ;-) Bei rd. 500 Terminen in nun 9 Jahren...

Klingt jetzt nicht nach Erfolgsstory, aber wenn da ein Totalschaden so einiges an Folgeproblemen nach sich zieht (und man eben nicht alles allein trainieren kann), ist es halt so.

Merke daher sowohl, wie sich der Körper KOMPLETT durch Erschlaffung und Fehlbelastungen verändern kann als auch, wie viel Physio bewirken kann.

Man muss halt auch selber am Ball bleiben, eigene Übungen machen – und Fehlhaltungen konsequent im Alltag reduzieren.

P(uste)blumae65


He Sunflower, ich wollte dich garnicht überzeugen. :)z *:)

b-essPegrFgensund


Also ich hab auch etwas wie ein Geierhals habe ich heute gesehen wenn ich seitlich vor dem Spiegel sehe.

Als wenn der Kopf nicht gerade drauf sitzt ;-D

P=ust}eblxume65


Richtig!

Und wenn Du jetzt deine vordere Halsmuskulatur aktivierst, in dem Du dein Kinn kurz machst und den Hinterkopf (nicht die Stirn) nach oben schiebst, ist der Geierhals schon verschwunden.

b_esserg%esund


Jetzt verstehe ich auch warum wir soviele HWS Kranke haben, seit es den PC gibt, nehmen die Wirbelsäulenkranke zu, wie bei mir.

10 Jahre hänge ich quasi ständig vorm PC.

Kclau!s xF


PC ist schon problematisch... aber die wirkliche Seuche werden Smartphone und Tablet.

Frohe Weihnacht an alle...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH