» »

Schmerzen am Steißbein

K~illerB?e&stYie2=00x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Angefangen hat alles ca. 1-2 Tage vor Heilig Abend. Morgens aufgewacht und leichte schmerzen im Steißbein gespürt beim hinsetzen bzw aufstehen. Hab mir nichts dabei gedacht und gehofft das es nach ein paar Tagen von alleine weggeht. Ich bin nicht gestürzt und in den Hintern wurde mir auch nicht getreten oder ähnliches.

Jetzt, fast 1 Woche später, fühlt sich mein Steißbein etwas angeschwollen und warm an. Richtig sitzen geht garnicht ohne das es schmerzt, auf dem Rücken liegen ebenfalls nicht (grad auf der Couch beim fernsehen ist es richtig unangenehm und muss mich auf die Seite legen),ich hab mir die Stelle mal genau angeschaut |-o In der Pofalte ist ein roter Strich (normal?), und daneben (links) wo es leicht angeschwollen/dick ist,ist es errötet,fast wie wenn da ein Pickel wäre :-/ Wenn ich da leicht draufdrücke,tut es schon etwas weh.

Habe mal bei Google geschaut und der spuckt hier etwas von Steißbeinfistel raus ":/

Ich trau mich irgendwie nicht schonwieder zum Arzt zu gehen...war dieses Jahr schon oft genug bei Ärzten (wegen anderen Sachen).

Hatte jemand schonmal soetwas und kann mir sagen was es evtl sein könnte? (bitte nicht diese Fistel...)

Antworten
S.ilv$er9Pearl


Ich würde stark auf ne Steißbeinfistel tippen. Desto schneller Du beim Arzt bist, desto besser. Evlt. kann er dann noch was mit Antibiotika machen. Wenn nicht, und er muss gleich operieren, dann auch besser schnell hin. Denn desto länger Du wartest, desto mehr Gewebe wird infiltriert und desto mehr müssen sie schneiden.

KtillerQBebstiye2004


Ohhh :-o genau das, was ich lieber nicht hören wollte...operieren...Bei welchem Arzt sollte man sich als erstes vorstellen? Reicht da der normale Hausarzt erstmal?

Mal angenommen es ist ne Steißbeinfistel und müßte operiert werden, wielange fällt man da im Job aus? War dieses Jahr schon fast 5mon. krankgeschrieben, jetzt dann wieder ausfallen wäre wohl nich so berauschend :-/

kHnalBlrotes_GKummibxoot


Am besten wäre ein Chirurg. Oder Du gehst gleich in ein KH.

Ich hatte das bisher 2x, einmal offene Heilung und beim 2. Mal genäht. Habe jeweils nur ein paar Tage gefehlt. Bei anderen dauert es Wochen. Je nachdem, wie groß es eben wird. Wenn Du lange wartest, graben sich die Fistelgänge eben tiefer rein, dann muss mehr rausgeschnitten werden.

Gibt hier nen endlos langen Steißbeinfistelfaden, da findest Du massenhaft Berichte und Leidensgenossen @:)

khnaldlrotesY_G5ummixboot


[[http://www.med1.de/Forum/Dermatologie/22064/ Den]] meine ich.

KSillerBe2stie20x04


Na da fängt das neue Jahr ja sehr gut an ":/ Wird mir wohl nix andres übrig bleiben als den Gang zum Arzt :)= *ironie*

k(nallro\tes_|Gummixboot


Wenn es nichts ist, umso besser. Und wenn doch, warst Du rechtzeitig dort @:)

K&iller7B[estie20x04


Naja, ich frag mich,was es sonst sein könnte ":/ Ich hab mir die Stelle nicht geprellt und nen tritt bekam ich auch nicht. Der Schmerz kam wie gesagt von heute auf morgen bzw über Nacht.

Meine Familie meint (und hofft) das es eher davon kommt, weil an mir kaum was dran is (relativ dünn)

Aber kann man sich die Stelle (links oberhalb/neben der Pobacke) während dem schlafen prellen? Da müßt ich ja ziemlich blöd ausm Bett gefallen sein und das hätte ich gemerkt ;-D

Das geht ja nun schon über 1 Woche und bessern tut es sich nicht wirklich,im gegenteil,jetzt kam ja diese schwellung und der rote Strich dazu %-| uargs, muss ich wohl doch im neuen Jahr zum Arzt...in der hoffnung das es nicht das is was vermutet wird...kann mir nicht schon wieder nen Ausfall auf der Arbeit leisten :-|

Hnudiwpfupvf1


Nach deiner Beschreibung scheint es tatsächlich eine Steissbeinfistel zu sein.

Ich habe selber immer wieder mit Abszessen zu tun, vermutlich Akne inversa und versuche immer erst alles andere, bevor ich mich unter's Messer lege.

Zwei mal ist es mir nicht gelungen, die andere Male komme ich gut mit Pferdebalsam (äusserlich) und Ibuprofen 400 (innerlich) zurecht. Damit kommt es meistens gar nicht zum Schlimmsten, sondern bildet sich wieder zurück. Es lindert die Entzündung und nimmt die Schmerzen.

Probieren kannst du es ja mal. Viel Glück! :)*

k/nallroteUs_Gum^miboot


Das geht ja nun schon über 1 Woche und bessern tut es sich nicht wirklich,im gegenteil,jetzt kam ja diese schwellung und der rote Strich dazu

Bei mir lagen zwischen den ersten Beschwerden und dem Zeitpunkt, an dem die Beule (die erst rosa und dann rot war) dunkellila wurde und ich zur Not-Op gleich im KH bleiben musste, 10 Tage.

Beim 2. Mal war ich schlauer und bin gleich hin. Seit dem hab ich allerdings Ruhe. 2x reicht mir allerdings auch.

Alles Gute @:)

KyillerBe<s/tie20x04


Danke für eure Antworten, haben mir aufjedenfall sehr weitergeholfen :-)

Aber dadurch lass ich mir Silvester erst recht nicht vermiesen.

Meine Mutter meinte auch, ich solle mal Ibu nehmen vlt wirkt es ja, aber zum Arzt geh ich sicherheitshalber trotzdem im neuen Jahr, wenns das sein sollte, dann weg damit, will nix an meinem Po was da nicht hingehört und ich nicht kenne ;-D

Wenn ihr wollt, kann ich euch ja auf dem laufenden halten :-o

Ich wünsch euch schonmal nen Guten Rutsch und feiert schön *:)

k*nwallr=otes_G*umKmib}ovot


Ja, berichte doch bitte mal :)z

Guten Rutsch!

K{ill1eTrBesttie200x4


So, gestern hab ich mich endlich getraut zum Arzt zu gehen. Das Ergebniss: eine kleine Fistel (angeblich aber keine Steissbeinfistel)..am Abend dann die ambulante OP,das ding war schon voll mit Eiter und ist bis zum Steissbein vorgedrungen,entzuendet :-/ Die OP war etwas unangenehm als er am Knochen herum kratzte aber nach gut 10-15min war alles vorbei. Lediglich ne örtliche Betäubung. Tja, die Nacht war dann der pure Horror... Die Betäubung hat nachgelassen und die Schmerzen waren kaum auszuhalten, trotz Ibu. Ne bequeme schlafposition zu finden war garnicht so einfach. Der heutige Tag ging soweit,laufen und buecken ist noch unangenehm und schmerzhaft. Mir graut es schon vor morgen, Nachuntersuchung und verbandswechsel, wird bestimmt richtig schmerzhaft sein da die wunde offen ist und ein Antibiotika - streifen in der wunde ist :-o

k$nal"lryotes_YGummi'booxt


Also im Prinzip wie vermutet, nur ambulant. Ich bin so froh, dass ich beide unter VN hatte. Sei vorsichtig mit der offenen Heilung. Musst da einiges beachten, damit es gut und vor allem von innen heraus zuheilt. Da kannst Du Dich aber gut im verlinkten Faden einlesen. Gute Besserung :)*

KIillerBeMstie2004


Guten Morgen!

Uargs, gleich geht es meinem Hintern wieder an den Kragen, hab bissl muffesausen wenn er den Verband wegmacht und den streifen rausholt :-/ Tut doch noch ganz schön weh das ganze %-|

Augen zu und durch...vlt boller ich mich erstmal mit Ibu zu vlt merk ich dann nich viel ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH