» »

Rückenschmerzen, wohin kann man gehen?

mSaixa2 hat die Diskussion gestartet


Seit Weihnachten plagen mich hundsgemeine Rückenschmerzen.

Ich kann kaum Liegen Gehen oder Stehen.

Am 2. Weihnachtsfeiertag war ich in der Notfallpraxis, am Freitag

dann beim Arzt.

Beide male gab es nur Schmerztabletten.

Ich halte die Schmerzen kaum mehr aus und hatte so etwas

auch noch nie zuvor.

Wohin kann man denn sonst noch gehen außer Notfallpraxis?

Die machen ja nix außer Schmerztabletten verschreiben.

Früher konnte man wenigsten in eine Ambulanz im Krankenhaus gehen.

Das gibt es aber gar nicht mehr.

Antworten
E_hemaliger NuBtzer )(#3x25731)


Natürlich kannst du damit ins KH gehen, aber je nach Ursache werden die auch nicht viel machen können. Man kann dich ggf kurzfristig ins CT schieben um zu schauen ob das die Bandscheibe ist, ist sie der Verursacher kann man dich aufnehmen zur Schmerztherapie.

Wenn die Rückenschmerzen allerdings nur durch Verspannungen oder eine Blockade kommen, werden die dich auch wieder nach Hause schicken.

Was du noch machen kannst ist Wärme, Stufenlagerung, eben die Schmerzmittel und Bewegung in Form von Spazieren gehen.

Strahlen die Schmerzen denn aus? Wo tut es genau weh. Erzähl mal genaueres bitte. Rückenschmerzen ist ja ein weitgefasster Begriff ....

m8aiax2


Hallo Mellimaus, du bist auch noch wach gewesen.

Ich bin jetzt erst aus dem Bett gekrochen, das fast wörtlich.

Die Schmerzen sind an der Lendenwirbelsäule und gehen rechts bis

zur Hüfte. Hab auch mittlerweile komische Schmerzen im Unterbauch, auch auf

der rechten Seite.

Ganz schlimm ist Husten oder Niesen, und Sitzen.

Rechts und links vom A...grübchen, etwas darüber sind je ein Hörnchen.

Ich weiß nicht wie das heißt. Das Rechte ist auch sehr betroffen.

nPajaynaxgut


Rechts und links vom A...grübchen, etwas darüber sind je ein Hörnchen.

Klingt nach dem Iliosakralgelenk, das wäre dann ein Fall für den Orthopäden.

Das ist echt fies, hatte ich auch mal ausgerenkt. Auf einer harten Unterlage liegend gings ein bisschen besser, und Wärme tut auch gut.

m#aia2


Iliosakralgelenk

Danke für den Hinweis, wusste gar nicht dass ich so etwas habe.

Und was mach ich jetzt? Vor allem, warum wird es nicht besser?

Gibt es da Übungen damit ich den Bereich entlasten kann.

Tut das wirklich beim Liegen so weh. Ich werd noch verrückt.

n4ajPa]n/agut


Iliosakralgelenk

Danke für den Hinweis, wusste gar nicht dass ich so etwas habe.

;-D Kenn ich auch erst, seit es nach einem Sturz mal draußen war. Fies. Hat nur einen Vorteil: wenns wieder eingerenkt ist, gehts einem sofort wesentlich besser.

Und was mach ich jetzt?

Nochmal: ab zum Orthopäden.

mwaixa2


ab zum Orthopäden.

na toll, und das zu den Feiertagen.

Danke noch einmal für den Tip.

P<usteb9lumte6x5


He maia

Mit diesen Übngen kannst Du versuchen die ISG-Blockade zu lösen.

1.) Seitenlage: Das untere Bein ist angewinkelt. Mit dem oberen gestreckten Bein führst Du möglichst große Kreise durch. 10 mal und dann welchselst Du die Kreisrichtung.

Dann wechselst Du die Lage und legst dich auf die andere Seite und läßt das andere Bein kreisen.

2.) Rückenlage: Ein Bein gestreckt. Das andere Bein wird angewinkelt. Du umfasst mit deinen Händen deinen Unterschenkel des gewinkelten Beins unterhalb des Knies. Du ziehst dein Knie maximal zur Brust. Kommst mit dem Oberkörper und Kopf hoch und hälst diese Position 30 Sek.

Dann stellst die Ferse des gewinkelten Beins vor dein Gesäß und läßt das Bein nach außen fallen und hälst diese Position wieder 30 Sek.

Dann wechselst du die Beine und führst die Übung mit dem anderen Bein aus.

Nach den Übungen legst Du dir eine Wärmflasche in den Rücken um die erspannte Muskulatur zu beruhigen.

Alles Gute Dir

STchnneehxexe


Wohin kann man denn sonst noch gehen außer Notfallpraxis?

Zwischen den Feiertagen ist das natürlich ein Problem ...... man sollte jetzt einfach nicht krank werden ;-D .

Aber Spaß beiseite, wenn man solche Schmerzen hat hofft man natürlich auf Hilfe. :)*

Orthopäde wäre natürlich gut, aber da werden jetzt vermutlich auch die meisten Praxen geschlossen haben.

Genauso schwierig wird es bei einem Osteopathen sein, einen Termin zu bekommen :-/ .

Vielleicht versuchst du am Mittwoch mal bei einem Physiotherapeuthen einen Termin zu bekommen und bis dahin Wärme und bei starken Schmerzen die Tabletten nehmen, aber Vorsicht die können auf den Magen gehen (immer erst nach dem Essen nehmen ).

Gute Besserung!

Ehhem'aliger UNZutzer ?(#3257x31)


Ich fürchte du wirst außerhalb vom KH oder einer Nofallpraxis vor Mittwoch keinen Termin bekommen, die allermeisten Physiopraxen haben zu, so das man da auch keinen erreichen wird wenn man nicht gerade schon länger Patient irgendwo ist und eine Nofallnummer hat.

Und Orthopäden haben heute und morgen eh alle zu, bzw. spätestens jetzt sind alle Praxen dicht.

Also entweder nochmal in die Notfallpraxis oder ins KH, was bei einer Blockade aber nicht viel bringen wird. Oder bis Mittwoch warten und morgens um 8 direkt zum Orthopäden ....

Pru@stebldume65


Im Krankenhaus weden sie die Blockade nicht lösen. Dort gibt es höhstens Tabletten. Das selbe gilt für die Notfallpraxen der Hausärzte.

Folglich bleibt nur die Eigenmobilisation und Wärmflasche.

Am Mittwoch dann Physiotherapieverordnng vom Hausarzt oder Orthöpädn holen, wenn die Eigenmobi nicht geklappt hat.

mpaiav2


So, bin vom Einkaufen und Hunde Gassi zurück.

Macht wirklich keinen Spaß wenn einem der Rücken weh tut.

Die Übungen von Pusteblume werd ich gleich mal machen.

Merkt man eine Verbesserung dann gleich oder dauert das?

Die Diclo Tabletten nehme ich zwar nicht gerne aber Ibu hilft leider gar nix.

Am Mittwoch müsst ich wieder fit sein. Die Kacke ist, ich arbeite körperlich.

Ist zwar egal, weil Sitzen tut genau so weh wie Liegen, Gehen oder Stehen.

Ich danke euch für eure Hilfe und guten Wünsche.

Ich werde berichten wenn es geholfen hat.

P0uste=b<lume65


Merkt man eine Verbesserung dann gleich oder dauert das?

Wenn die Blockade gelöst ist, merkst Du das sofort an der besseren Beweglichkeit im unteren Rücken.

Die Schmerzen lassen erst nach, wenn die durch die Blockade entstanden Muskelverspannungen nachlassen. Das braucht leider mehr Zeit. Wärme und Schmerzmittel und Bewegung, laufen, Rad fahren, bringen Linderung.

mbaia&2


Hallo ihr Lieben,

hier nun ein Update wegen meiner Rückenschmerzen.

Sie sind zwar etwas zurück gegangen, allerdings nur wenn ich mich nicht viel bewege und auch nicht arbeite. Nachts wecken mich die Schmerzen auch oft auf.

Heute war ich beim Röntgen und bekam die Diagnose

Wirbelkörper eingebrochen. Und zwar schon der Zweite.

Vor zwei Jahren hatte ich auch mal ganz fiese Rückenschmerzen.

Arzt behandelte auf Infektion weil ich sehr hohe Entzündungswerte im Blut hatte.

Ich war da auch beim MRT. Leider hat mir damals keiner gesagt dass ich da schon

einen Einbruch in einem Wirbelkörper hatte.

Manchmal könnt ich nur noch schreien wenn ich dran denke wie man da behandelt wird.

So sieht es jetzt aus. Ich weiß jetzt gar nicht wie es weiter gehen kann.

Ich habe erst nächste Woche einen Termin beim Doc.

S1chn5eenhxexe


Heutzutage kann man die Wirbelkörper mit eine Art "Zement" wieder stabilisieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH