» »

Muskelverspannung des Brustkorb mit Blockaden der Bws und Hws

JXan7x4


Kann doch auch sein das psychisch verspannte Menschen auch zusätzlich noch körperlich sehr verspannt sind (weil sie viel zu viel vorm Computer sitzen).

Ob Jan damit sich selber meint? :-)

CMhevyalxady


Das streite ich ja auch nicht ab – ich meine die Blockaden. Also für mich sind Blockaden jetzt z.B. Wirbel die nicht an der richtigen Stelle sitzen. Das andere ist für mich rein muskulär.

J^an7x4


Naja ich weiss auch nicht. Zumindest denke ich das die Leute da sehr verschieden sind und bei dem einen dieses, bei dem anderen jenes im Vordergrund steht.

Cqhevaylady


klar sind nicht alle gleich und jeder kann hier nur aus seiner Sicht schildern. Aber es direkt zu verallgemeinern halte ich immer für falsch. Man kann nicht aus so einer "Hoffnungslosigkeit" nicht direkt immer eine Depression machen. Ich hatte z.B. mal vor längerer Zeit einen Faden eröffnet, dass ich sehr schlecht tief durchatmen konnte. Es haben ungefähr 5 User geschrieben. 4 davon meinten, dass ich dringend eine Therapie bräuchte. :=o

c5hi


Das streite ich ja auch nicht ab – ich meine die Blockaden. Also für mich sind Blockaden jetzt z.B. Wirbel die nicht an der richtigen Stelle sitzen. Das andere ist für mich rein muskulär.

Wirbel sitzen IMMER an der richtigen Stelle. Tun sie das mal nicht mehr, ist es so ziemlich "aus und vorbei". Eine [[http://de.wikipedia.org/wiki/Wirbelblockade Blockade]] ist im Endeffekt nur ein Überbegriff für

die vorübergehende Einschränkung der Beweglichkeit eines oder mehrerer Gelenke ohne erkennbare organische Veränderungen.

C2hesvy&lad!y


Richtig – aber man spricht dann dennoch, dass Wirbel ausgerenkt oder verdreht sind.

cxhi


Richtig – aber man spricht dann dennoch, dass Wirbel ausgerenkt oder verdreht sind.

Das tun manche – aber es ist falsch. Das zeigt eigtl nur, dass derjenige nicht weiss, dass man keine Wirbel ausrenken oder verdrehen kann. Es gibt einige Theorien darüber, wie eine Blockade zustande kommt, aber es bleibt dennoch eine Blockade, keine Verrenkung, Verdrehung oder Ausrenkung.

JAanx74


@ chevylady

Man muss sich schon drüber im klaren sein, das psychische Probleme, schlechte Laune und ggf auch (sehr) starke depressiv verstimmte Phasen dennoch weit entfernt von einer "richtigen Depression" sind.. andere Kategorie. Aber auch "nur" eine "depressiv verstimmte Phase" ist ziemlich ätzend.

C>hevyl ady


Mag sein – aber selbst Mediziner sprechen davon – vielleicht auch deshalb, weil ein Laie es dadurch besser versteht.

C&hevyTladxy


@ Jan

dennoch bleibt es eine Depression.

K,laus( F


Es sind definitiv Verlagerungen. Sprich der Wirbel sitzt nicht da wo er sein soll.

Wie ihr das nennen wollt ist völlig wurst..... und wir reden zum teil von zehntel milimeter

cxhi


Wenn ein Wirbel nicht da sitzen würde, wo er sitzen sollte, würde man das auf dem Röntgenbild oder spätestens im MRT sehen. Blockaden sind es an sich nur, wenn keine erkennbare organische Ursache gefunden wird. Würde ein tatsächlich "nicht an Ort und Stelle" sitzender Wirbel gefunden werden, wäre es keine Blockade im klassischen Sinne mehr.

JLan7x4


@ Chevy

Nee, eben nicht.. medizinisch gesehen völlig verschiedene Krankheitsbilder. Wird auch klar wenn man sich mit jemandem unterhält der wirklich mal eine richtig schwere Depression hat(te). Schlechte Laune und Depri-Phasen kenn ich ja auch bestens aber das was ich da dann erfahre ist eine ganz andere Kategorie des Denkens und Fühlens (oder eher nicht-Fühlens). Eine depressive Verstimmung ist keine Depression.

K[la$usx F


Du redest von einem System das 80 - 90 % der Rückenschmerzen als unspezifisch betrachtet. Also ohne erkennbaren Auslöser. Und glaub mir.... In der Evolution passiert nichts zufällig. Es gibt keine Schmerzen ohne Auslöser. Es gibt nur nicht erkennbare Auslöser. Aber das liegt am System. Wie sagte der Orthopäde der seinen Kollegen eine andere Sichtweise aufs Problem zeigen wollte "aber die I... spüren doch nichts"

C^he.vylaxdy


@ Jan

okay. Und bei einer depressiven Stimmung geht man zum Psychiologen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH