» »

Rücken - und Brustschmerzen

J+unBih-Mädchexn hat die Diskussion gestartet


seit ein paar wochen plagen mich rücken und brustschmerzen rechtsbündig. Am Rücken zwischen Wirbelsäule und Schulterblatt, und eben in der rechten Brust (nicht im Brustkorb-eher im "Busen") . Am Rücken eher nur Intervallweise und in der Brust doch eigentlich immer so ein seltsames Ziehen. Beim Arzt war ich, er meinte es wäre eine Interkostalneuralgie. ICh nahm Diclofenac - keine Besserung. Was kann noch daraufhinweisen? ich hab panische Angst vor Krebs. ICh rauche seit ca. 11 Jahren, bin 26 Jahre alt ( ich weiss rauchen ist gift und bin dabei aufzuhören). Ich hab einfach jetzt panische Angst. Dies teilte ich auch dem Arzt mit, er hörte meine Lunge ab und meinte es wär alles okay. Vor ca 1,5 Jahren wurde meine Lunge geröngt - auch alles okay. Können solche Schmerzen auch von der Lunge kommen? Ich arbeite in der Gastro und hatte letztes Jahr auch einen Bandscheibenvorfall. Vondem merk ich allerdings nichts mehr. Übergewichtig bin ich nicht. ICh trage oft umhängetaschen, wo das Gewicht der Tasche rechts liegt. Kann es auch daher kommen? Bitte sagt mir eure Meinung ich mach mich wahnsinnig verrückt. Vielen Dank schon mal.

Antworten
A=lexa9ndraxT


Ich kenne solche "Brustschmerzen" durch eine Fehlbelastung. Ich hab Morbus Scheuermann und somit immer Entzündungen in der Knorpelsubstanz beim Brustbein. D.h. ich hab dauernd Schmerzen... aber je nach Blockade können sie auch massiv sein. Ich würde mal zum Giropraktiker gehen. Ev. ist es "nur" die Wirbelsäule die blockiert.

cphr4issisxmum


Liebes Juni-Mädchen,

ich habe oft ähnliche Beschwerden.

Es "zuckt/pocht" bei mir dann oftmals an/in der Brust ich war deswegen auch schon bei der Frauenärztin, die mich aber (nach Untersuchung) zum Orthopäden weiterüberwiesen hat. Ich habe Probleme mit der BWS und deswegen immer wieder Wirbelblockaden. Die lösen bei mir ausser den "Brustschmerzen" auch Schmerzen am Brustbein und -wenn es ganz schlimm kommt- richtige Atembeschwerden aus.

Mach Dich bitte nicht verrückt, sondern geh zum Orthopäden

EGhemal}ige8r Nutze2r (P#3257x31)


Krebs ist das sicher nicht, klingt eher nach einer Blockade mit nachfolgenden Muskelverspannungen.

Geh mal zum Orthopäden und lass das anschauen. Vermutlich findet sich schnell eine Lösung dafür ...

mSau^sefpratxz


hallo zusammen habe 2010 eine op an der hws gehabt krankenhaus anschliessend reha antrag auf einen grad der behinderung hat auf anhieb geklappt gleich 30 prozent jetzt wieder bandscheibenvorfall mit feststellung des morbus scheuermann will neuen antrag stellen um vielleicht noch mehr prozent zu bekommen wer hat erfahrung m.f.g. ???

m\nef


Erstmal nicht gleich ans schlimmste Denken. Rückenschmerzen können auf Schlimmeres hindeuten, sind aber trotzdem quasi "Volkskrankheit" und treten auch bei der Mehrzahl Menschen trotz ihrer Unangenehmheit ohne schlimme Ursache auf.

ICh trage oft umhängetaschen, wo das Gewicht der Tasche rechts liegt. Kann es auch daher kommen?

Probier es einfach aus. Trag die Tasche mal ein paar Tage bis Wochen gar nicht oder vorzugsweise auf der anderen Seite. Wenn es sich bessert, hast du deinen Übeltäter.

Wie lebst du sonst so? Treibst du zum Beispiel Sport (Rückenmuskulatur?)? Da muss auch oft was getan werden und zwar langfristig, Diclo cremen hilft dann nur bedingt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH