» »

Lt Mrt Sehnenanriss an der rechten Schulter....???

EihemaRliger N9utzevr (N#325731x)


Ja Schonhaltung wäre schlecht und wie geschrieben bitte bewegen sonst ist die bald steif ..

LteuRchtfewuerMchexn


Das isr leichter gesagt als getan....wenn es schmerzt nimmt man automatisch manchmal eine schonhaltung ein....nachdem die schulter ja auch schon seit längeren schmerzt....

aber ich versuche schon immer die auch die schulter bzw diesen arm nicht mehr zu schonen als nötig....und krankengymnastik und massagen bekomm ich eh schon... seit längeren übrigens....

na ja und ich muss jetzt eh erst mal abwarten, was der arzt sagt.....

L<euch'tfeue,rcxhen


So, war heute bei meinen schulterspezialisten....

na ja, es war wie erwartet.... es sollte möglichst bald repariert werden...

sprich das dach wird abgefräst,das ja den schaden verursacht hat.... und die sehne mit nen dübel wieder befestigt...bzw da angenähnt, wo sie gerissen ist...der dübel bleibt dann immer drin.....

soll 3 -4 Tage stationär bleiben, das er es mit antibiotika i v weiter behandeln möchte....

wegen meines grundproblems der wundheilung finde ich das ganz ok....

bin dann so ca 4 -6 wochen krank.......

und jetz kann ich nur aufpassen, das es nicht ganz durch reisst....quasi kein schweres heben oder über kopf bewegungen.....

von physio hat er gar nix gesagt... sollte aber erst gemacht werden, wenn der finger ok ist....

in der zeit wo ich krank bin, darf man da auto fahren...fällt mir jetz grad so ein. ??? ??? ???

vermutlich hab ich da wohl keine alternative. ???..ein bisschen angst hab ich da schon..... ???

solle ich mir da ne 2. meinung holen. ???

aber er ist der spezialist, da wo alle hin gehen weil er so gut ist.....

Sxchmid9ti70


Wenn die Sehne genäht wird, wird ja normalerweise der Arm in einer Schiene komplett ruhiggestellt für 4-6 Wochen und dann KANNST Du gar nicht Auto fahren...Hat der Arzt dazu gar nichts gesagt? In der Zeit darf der Arm ja auch nur passiv bewegt werden, insofern ist Physiotherapie danach nötig...

Und dann ist auch die Zeit der Krankschreibung sehr optimistisch...Ich war nach der Naht der RM 3 Monate krankgeschrieben....und ich arbeite nicht körperlich...

Alles Gute für Dich!

Euhemalig`er NutzerR (#325731x)


Na der OP wirst du mit Sicherheit kein Auto fahren, sondern wie geschrieben eine Schiene tragen ...

und selbst wenn du könntest, du dürftest damit gar kein Fahrzeug führen :|N

L>euchtfZeuercxhen


o.k.....hm das hört sich ja nicht so prikelnd an...wie lange dauert denn so eine op....

super jetzt fallen mir die ganzen fragen ein....

aber je mehr man darüber nach denkt...

mich beunruhigt es halt, das die sehne lt arzt schon fast durch ist...und der dorn ständig reibt....

und ich auf passen soll, das ich den arm nicht zu srh belaste, damit sie nicht ganz reisst...keine bewegungen über kopf und kein schwere körperliche arbeit........

aber trotz allem..erst muss der finger soweit verheilt sein, das ich das nächste schaffe....

E+hKemali4ger Nhutzer9 (#3257x31)


Die Dauer hängt davon ab was man in der Tat vorfindet, ist aber für dich selber eigentlich unerheblich. Ob es nun 30 Minuten sind oder 90, macht für dich als Patienten bei so kurzen Zeiten nicht viel aus.

Na ja der reibt aber nicht erst seit gestern und jetzt operieren wird eh nicht gehen, oder willst du womöglich noch eine dritte Stelle nicht womöglich nicth heilt?

Bevor man ein weiteres Fass aufmacht muss man das andere erst mal in den Griff bekommen!

S{chm&idtix70


Ich würde mich jetzt nicht verrückt machen, wird jetzt schon nicht reißen...

Die OP selbst dauert ca. ne gute Stunde, alles in allem war ich 2 Stunden in Narkose...

Hat Dir Dein Arzt denn nichts über die Nachbehandlung erzählt? Das wundert mich...Du mußt Dich drauf einstellen, dass Du auch Hilfe danach brauchen wirst, denn mit dem Arm kannst Du dann erst einmal nichts machen...

Ich mußte 6 Wochen Tag und Nacht die Abduktionsschiene tragen, hatte einen Bewegungsstuhl zu Hause und war lange krankgeschrieben...Obwohl alles planmäßig heilte...

Aber das schaffst Du schon!!!

LXeuchtfGeuer[chen


schmidti, , über die nachbehandlung haben wir gar nicht gesprochen...war doof von mir aber ich irgendwie hab ich mir da gar keine gedanken darüber gemacht....er hat das mit dem dübel erklärt und wir haben eben über meine wundheilungsstörungen gesprochen...und eben über diese antibiose....

auch das das dach abgefräst wird, damit die reparierte sehne wieder in ihrer bahn laufen kann... 3- 4 tage krankenhaus wegen der heilung und 4 -6 wochen krank...., von schiene oder bewegungsstuhl wurde gar nicht gesprochen.....

sag ja, jetzt fallen mir die ganzen fragen ein....

mellimaus....das schmerzt schon seit ca oktober...dershalb ist wohl die sehne schon so weit durch...aber durch das das ich ja noch den rücken, finger und unterarm zu versorgen hab, hab ich halt die schulter nicht so sehr beachtet...na ja, und schmerzmittel nehm ich auch ziemlich viel, da hat sich die schulter auch leicht beruhigen lassen....

aber trotz allem, erst muss der finger und unterarm soweit ok sein...und ich werde es mal meinen chirurgen zeigen....mal sehen was er noch zu sagen hat....und wenn sie wirklich reisst, dann muss eh sofort was gemacht werden...

diese ständigen baustellen in meinen körper nerven manchmal ganz gewaltig....

S0chmid{t'i7G0


Leuchtfeuerchen, das kann ich verstehen, bei mir kommen auch einige Baustellen zusammen...muss man leider durch... :)z

Sonst frage doch noch mal nach...einen Termin zur OP hast Du doch nicht, oder?

Ich habe zwar die Abduktionsschiene schon vorher verordnet bekommen und hatte insofern schon eine Vorstellung, aber am Anfang fühlte ich mich wirklich wie ein Pflegefall. Und DAS sagt einem leider kein Arzt...klar, sie tragen das Ding ja auch nicht selbst... ]:D

Aber die Sehne braucht ja Ruhe und Zeit, um wieder einheilen zu können...

Am Besten einen Zettel mit allen Fragen machen, ich gehe sonst auch immer unverrichteter Dinge aus dem Sprechzimmer... ;-)

L{eucvhtfeu_erchen


wie schaut denn so ne schiene aus....und muss man die immer bei ner schulter op tragen ???

kann man wirklich 6 wochen oder länger nicht autofahren....

da brauch ich ja wirklich nen pflegedienst.... :=o :=o :=o

SYchmiGdOtix70


Immer nicht, es gibt ja auch andere Verbände...kommt halt drauf an, was gemacht wird...Aber wenn eine Sehnennaht gemacht wird, muß der Arm ruhuggestellt werden und dann kannst und darfst Du definitiv nicht Autofahren...

Aber das mußt Du den Arzt fragen, was er wie genau mit Dir vorhat...

Ich hatte eine sog. Thoraxabduktionsschiene der Firma Otto Bock, kannst Du ja mal googeln...Manche haben auch so ein Kissen unter dem Arm. Ich mußte die Schiene jedenfalls 6 Wochen Tag und nacht tragen und habe sie nur zum Waschen, Umziehen und zur KG abgenommen...Und auch da mußte der Arm immer gehalten werden.

Ich hatte dann, obwohl ich sehr sorgsam war, eine Reruptur der operierten Sehne, die dann noch einmal genäht werden mußte...wieder mit 6 Wochen Schiene... :-( Insofern würde ich mich immer genau an den Nachbehandlungsplan halten...auch wenns bitter erscheint... :)z

SWchm+idnti7x0


Bin nach 7 Wochen oder so das erste Mal wieder Auto gefahren...der Arm ist ja nach 6 Wochen Ruhigstellung auch nicht gleich zu gebrauchen, habe nicht mal den Löffel beim Essen zum Mund hochbekommen... ;-D

Wohne allerdings in der Stadt mit gut ausgebautem öffentl. Nahverkehr, da war das unproblematisch...

E>hemSaliger/ NutzOer (#325x731)


Nach einer Sehnennaht wirst du mit Sicherheit eine Schiene bekommen, sonst reißt das genähte direkt wieder ein und so lange du die Schiene hast kannst und darfst du nicht Auto fahren ...

Da wirst du dich wohl dran gewöhnen müssen

L=eucrhtf%euerc|hen


die sehne wird ja gedübelt....also werde ich wohl diese schiene nehmen müssen....bzw brauchen....

mein physio hat mir da was von ner reha erzählt...warst du auch auf reha schmidti ??? Und er meint, es ist gar nicht so sicher das ich das evtl ganz abreissen, als riesen schmerz merke, ich kann halt dann den arm nicht mehr bewegen....

Und er meinte, das ich dann wohl froh wäre, wenn das geschient ist....weils sonst ansechenend ganz schön schmerzt....jetzt halten sich die schmerzen grad in grenzen...blöde bewegungen gehen halt gar nicht....

es hilft ja eh nix...da muss ich durch egal was fda jetzt auf mich zu kommt....aber dafür, werd ich wohl diese VAC pumpe nicht mehr brauchen...heilt grad , für meine Verhältnisse sensationell...

also sind es evtl 2 op´s weniger ....welch freude....

danke euch allen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH