» »

Einseitige Halsbeschwerden

MRrHaa1sxe hat die Diskussion gestartet


Hallo erstmal!

Ich habe inzwischen mit meinen Beschwerden schon einige Ärzte aufgesucht.

Leider konnte mir bisher keiner helfen.

Vielleicht hat von euch jemand einen Tipp zu meinem Problem:

Vor etwa einem Jahr hatte ich das Gefühl ich hätte einen Kloß im Hals. Manchmal bekam ich schwer Luft. Hinzu kam ein Ziehen und Druckgefühl am Hals und zwar rechts an der Seite. Also nicht direkt im Hals sondern seitlich etwas vor dem Nackenmuskel. Beim abtasten merke ich dort eine längliche Verhärtung, schätze mal 4 cm lang und 1-2 cm breit. Hinzu kamen immer wieder Kopfschmerzen und zeitweise Taubeitsgefühle in der rechten Gesichtshälfte (Lippe und Wange) außerdem immer wieder eine bleierne Müdigkeit.

Ich war inzwischen bei 2 Hausärzten die beide meinten es würde sich nicht um Lymphknoten sondern um eine einseitige Verspannung durch Fehlhaltung handeln. Ein HNO Arzt konnte nur eine Entzündung im Hals feststellen, die inzwischen immer wieder auftaucht. Ein Orthopäde hat eine Röntgenaufnahme der HWS gemacht und konnte nichts feststellen. Er hielt das auch für ein muskuläres Problem und schickte mich zur Physio. Das hat nur bedingt geholfen.

Ich war inzwischen zwei mal im Krankenhaus. Einmal wegen heftigem Herzstolpern (Im KH konnte nichts festgestellt werden sodass man mich wieder entlassen hat) und einmal habe ich mich vorgebeugt um meine Schuhe zuzubinden. Als ich mich wieder aufrichtete kribbelte mein ganzer Kopf und die eine Gesichtshälfte war wieder taub und ich bekam Kopfschmerzen. Ich war dann wieder im KH und die meinten ich hätte wohl eine Migräne.

Inzwischen ist es so, dass ich ein Ziehen und Brennen in der rechten Halsseite habe (das geht vom Ohr bis zum Schlüsselbein) und wenn ich beim Sport Bewegungen mit den Armen nach vorne mache kribbelt mein Hinterkopf außerdem bekomme ich in der rechten Schulter Schmerzen wenn ich mehr als 10 min Joggen gehe.

Vor einer Woche hat mein Hausarzt noch mal Blut abgenommen und eine Leukozytose (Leukozyten: 12.400, Normbereich 4.000-10.000) festgestellt.

Da ich aber vor etwa 4 Wochen heftige Bauchschmerzen hatte soll das wohl eher damit zusammenhängen.

Vielleicht hat von euch jemand einen Tipp was hinter den Beschwerden stecken könnte.

LG und vielen Dank

Antworten
P8usteblFume~65


Laß dir Manuelle Therapie verordnen. Ich vermute eine Blockade der erstenRippe rechts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH