» »

Tochter aus dem Bett gefallen

h5atsxchipxu


Ich kann mir trotzdem nicht erklären, warum ich so viele Narben aus Kindertagen habe und öfters mal wegen Gehirnerschütterungen die Kinderstation von innen gesehen habe.

Bestimmt weil deine Eltern ständig gerufen haben "Pass auf!", "Halt dich fest!" "Lauf langsam!" und dich damit abgelenkt und verwirrt haben. ;-D

Noch ne coole Lösung wäre eine Klettwand. Dem Kind einfach einen Ganzkörperklettanzug anziehen und an die Wand kleben.

Hä?? und es fiel vorher niemandem auf, dass eine Hand nur noch 4 Finger hatte?

Ich denke mal, der Knochen war durch und somit "ab", die Haut hält ja meistens mehr aus.

C2leo Ed6w&ards vl. Dav\onpooxrt


Jetzt wird mir das echt zu anstrengend, weiter zu diskutieren, wenn es nur Notfallaufnahme oder eben keine ärztliche Behandlung gibt. Alles dazwischen macht ja keinen Sinn, bitte das ist absurd.

Zitieren mag ich jetzt nicht, jeder der hier liest, weiß was gemeint ist. Letztendlich, wer in sienem Gefühl meint, zur Notfallaufnahme zur fahren, der soll das natürlich tun, ich hatte das aber nicht und das war auch nicht falsch. Trotzdem bitte ich doch mal zu überlegen, ob es wirklich schwarz oder weiß gibt. :|N

Und jetzt habe ich doch eine dumme Frage: Was hat denn der Orthopäde gemacht?! Getastet, getestet, geröngt, fest gestellt, dass bei dem Bruch nichts weiter verletzt wurde und mich dann mit einem weiteren Termin und Rezept und Aufklärung entlassen. Wenn was dramatischeres passiert wäre, wenn man operieren hätte müssen (oder was weiß ich), dann wäre dass doch auch nicht schnellr gemacht worden. Ich war ja gleich in der früh, als der Spezialist, soempfinde ich mal, geöffnet hatte, gleich da. Und sie kam auch gleich dran :)z

C=l0eo EdKwards: -v. Davdonpooxrt


ob es wirklich NUR schwarz oder weiß gibt! |-o

DciexK:ruexmi


Wenn was dramatischeres passiert wäre, wenn man operieren hätte müssen (oder was weiß ich), dann wäre dass doch auch nicht schnellr gemacht worden

ich bin mir ganz sicher, dass du es gemerkt hättest, wenn es dramatischer und OP-Bedürftig gewesen wäre und entsprechend in der Nacht gehandelt hättest.

Du hast es richtig gemacht, basta!! @:) @:)

h3atschxipu


Ach Cleo, hör doch auf dich zu rechtfertigen! Die Mehrheit hat dich verstanden und hätte genauso gehandelt und der Rest wird dich auch nach weiteren Argumenten nicht verstehen @:)

i^saNbellQchJenx600


Ich hatte mit 3-4 im Kindergartenalter auch einen SBB und bin auch 'nur' ausgerutscht..

S$unflnowerx_73


Cleo,

alles okay! Du kennst Dein Kind und sein Verhalten am besten – und hättest bei anderen Symptomen garantiert anders gehandelt.

CQleo Edward;s v.5 Davonpoxort


Ja stimmt hatschipu :)_

Danke übrigens für eure positive Zustimmung und immer noch wegen euren Genesungswünschen. Sie schläft tief und fest x:) hatte übrigens heute auch weiter keine Schmerzen, ein wenig Gedanken mach ich mir über den Tag in der Schule. Da geht es doch etwas robuster zu bzgl. rennen evtl. anrempeln und so etwas. :-|

hUatsZchixpu


Ach wenn du es der Leherin sagst kann sie ja auch alle Mitschüler "warnen", dass sie ein bißchen vorsichtiger sein sollen. Und vielelicht kann sie zur großen Pause etwas später rausgehen, also wenn die Massen schon unten sind.

Das wird schon! :)*

Cnleo EdJwards gv. DavGonpooxrt


Die Klassenzimmer sind sowieso alle einzeln (gibt so viele Minikästen und Minigebäude, kein richtiges, großes Schulgebäude), richtige Massenaufläufe gibt es ja nicht, also irgendwie "gequetscht" wird sie sowieso nicht.

A;ndrea 7und aLIxNA


Ich hatte als Kind meinen Fuß gebrochen hatte einen Gips und durfte in den Pausen mit meiner Freundin in der Klasse bleiben.

S2unflow|er_7x3


Würde wohl auch mit der Lehrerin reden und auch Deiner Tochter sagen, dass sie ein wenig aufpassen soll. Komplett Pause allein/drin verbringen ist vielleicht auch doof.

s1chn=ecke!1985


@ hatschipu

Noch ne coole Lösung wäre eine Klettwand. Dem Kind einfach einen Ganzkörperklettanzug anziehen und an die Wand kleben.

Guck mal da ;-D

[[http://www.youtube.com/watch?v=nllNk-gofRg]]

PFiMaY050x9


@ Kruemi:

Hä?? und es fiel vorher niemandem auf, dass eine Hand nur noch 4 Finger hatte??

Nee, ganz komisch....beim Durchzählen kam man immer auf fünf :-p

E/m;ma_Pxeel


Ich habe hier von Anfang an mitgelesen und es die ganze Zeit tapfer geschafft, die Klappe zu halten, als die ersten Kommentare zum nächtlichen Besuch in der Notaufnahme kamen. :-X ;-)

Nun ist einer Freundin, bzw. ihrer Tochter vorgestern etwas passiert, was ich euch nicht vorenthalten möchte: Ihre Tochter ist auf die Arbeitsplatte der Küche gestiegen und hat etwas aus dem Schrank geholt. Runterspringen wollte sie, indem sie sich auf die Platte setzte und mit den Händen abstützte. Leider rutschte sie ab und knallte bäuchlings mit dem Gesicht auf die Fliesen, ganz ohne sich noch irgendwie mit den Armen abstützen zu können. Schlimmes Nasenbluten, eine dicke Nase, Schmerzen im Mund, blutige Lippe... Daraufhin fuhr meine Freundin mit ihrer Tochter ins Krankenhaus (ist ja auch ein etwas anderer Zustand als ein Kind, das aus dem Bett gefallen ist und direkt wieder einschläft ;-) ), wo sie zunächst drei Stunden warteten, während das Gesicht zuquoll. Die Ärztin nahm sich genau fünf Minuten Zeit, wovon sie drei Minuten den Brief schrieb. Sah kurz in den Mund, stellte auf die Schnelle nichts fest und schickte beide mit Kühlpack wieder nach hause. Eine Röntgenaufnahme wurde nicht gemacht.

Am nächsten Tag klagte die Tochter noch immer über Schmerzen in den Zähnen, woraufhin sie einen kurzfristigen Zahnarzttermin bekamen. Erst dort wurde geröngt, eine Zahnfraktur ausgeschlossen und eine Kiefer- sowie Nasenfraktur vermutet.

So viel zum Thema, dass ein Krankenhaus immer die beste Anlaufstelle ist. Meine Erfahrung ist leider auch, dass man sich dort gerade zu stressigen Zeiten nicht besonders intensiv um derartige "Bagatellverletzungen" kümmert, insbesondere wenn der diensthabende Arzt der Meinung ist, das gehöre eher zu einem niedergelassenen Kollegen und nicht in die Notaufnahme. Und ich befürchte, Eltern, die ihre Kinder wegen jedem Pups dorthin karren, haben einen nicht unwesentlichen Anteil an dieser Entwicklung. :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH