» »

Rückenschmerzen Durch Einlagen?

Sbimonx6785 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 27 Jahre alt und trage erst seit einem halben Jahr Einlagen gegen Senk/Spreizfuß. Grund waren Schmerzen im Gewölbe beim Sport (Joggen / Fitness).

Jetzt habe ich Einlagen für die Sportschuhe und auch die normalen Schuhe, und seit ca. dieser Zeit (6 Monate) Rückenprobleme im unteren Rücken, Verspannungen bis zum Nachen hoch.

Frage: Kann das durch die Einlagen kommen? Trage ich sie zu wenig (Bin als Student ganze Tage in der Woche zuhause am lernen und laufe da in Socken), also auch zu hause mit Einlagen laufen? Oder sollte ich sie nur noch beim Sport nutzen? Oder vlt. einfach mal ganz weglassen?

Danke für die Meinung! :)

Antworten
HIappy B(anana


Was bringen einem medizinische Hilfsmittel wenn man durch sie permanente Schmerzen hat? Lass mal deine Wirbelsäule checken und gegebenen falls ein paar Übungen zur Lockerung der Muskulatur und zum Muskelaufbau zeigen. Wenn das nichts bringt, könnten die Einlagen nicht die richtigen für dich sein. Wenn die Schmerzen ganz arg werden würde ich die Einlagen komplett weg lassen.

SVimon26x785


Das Problem ist, dass ich schon immer eine sehr schlechte Körperhaltung hatte und dachte dies vielleicht mit den Einlagen und regelmäßigem Sport in den griff zu bekommen.

Wenn ich mir jetzt wieder einen Termin beim Orthopäden hole, nach was genau sollte ich dann Fragen? Einmal Wirbelsäule checken bitte?!

Danke :)

SMimonv678x5


Super, habe einen Termin Mitte April bekommen... Was mache ich jetzt bis dahin?! :(

HqappZy Banaxna


Du kannst alle Orthos durch telen. Bis April wäre mir auch zu lange. Sage das du durch die Schmerzen JETZT einen Termin brauchst und nicht erst wenn nichts mehr geht. Zur Not gehe in die Akutsprechstunde direkt um 8 früh.

Einmal Wirbelsäule checken bitte?!

Du sagst einfach das du Schmerzen in der Wirbelsäule hast seit er dir die Einlagen verschrieben hast. Und du möchtest ihn bitten da nochmal genauer hin zu schauen.

E@hemaNliger Nu3tzAer (#32573x1)


Wie oft hast du die Einlagen denn bisher getragen und wie lange. Bei neuen Einlagen ist es nicht ungewöhnlich das man erst einmal Probleme damit kommt.

Hat man dir nicht gesagt das du die Einlagen nacharbeiten lassen kannst wenn sie dir Probleme bereiten?

Bin als Student ganze Tage in der Woche zuhause am lernen

Wie oft machst du denn tatsächlich Sport? Wenn du den ganzen Tag nur zuhause oder in der Uni rumsitzt ist es kein Wunder das du Rückenschmerzen hast ...

SHim`on6x785


Hallo,

tja, wie oft, ca. 2 Tage die Woche, und halt beim Sport. Es stimmt schon, ich sitze den ganzen Tag. Allerdings mache ich 3 mal die Woche Sport und würde mich durchaus besser trainiert als 80% meiner "Altersgenossen" bezeichnen...

Ich habe das Gefühl, dass meine komplette "Körperstatik" nicht stimmt. Ich sehe immer beim Sport im Spiegel, dass meine Bewegungsabläufe etwas komisch sind, mein Becken schief steht und die Schultern Vorfallen etc.

Die Symptome sind halt Rückenschmerzen und Verspannungen nahezu im kompletten Körper.

Ich würde halt gerne jetzt alles was ich nur kann dagegen tun, damit es nicht in 10 Jahren heißt "hätten Sie damals mal...".

Die Frage ist, was kann ich tun.

1. Orthopäde, was gibt es denn überhaupt für Behandlungsmöglichkeiten? Kann der Orthopäde eine Laufanalyse etc machen? Oder währe so etwas Physiotherapie? Würde man die bekommen?

2. Sport. Ich mache im Moment 3 mal die Woche Sport. Schwimmen, Kickboxen und Krafttraining. Ich bin so trainiert wie noch nie in meinem Leben, aber die Schmerzen gehen nicht weg. Die Frage ist, ob ich nicht mit meinen Fehlhaltungen mir, gerade beim Boxen etc, nicht was kaputt mache...

3. Einlagen. Lasse ich die Einlagen weg, lindern sich die Rückenschmerzen. Allerdings fühle ich mich irgendwie nicht gut damit, weil ich ja was gegen die Haltungsprobleme tun will.

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp für mich wie ich am besten ansetze hier? DANKE :)

SIimoUn6785


PS: Wie gesagt, habe die Einlagen seit einem halben Jahr.

EihemaligeXr NJutz>er o(#32x5731)


1. Laufbandanalysen kannst du aber in guten Sportgeschäften machen, die können die sagen ob das Problem ggf. an den Schuhen/ Einlagen liegt. Der Orthopäde kann dir aber eine Verordnung für Physiotherapie geben. Alternativ kannst du zum Osteopathen, musst du aber selber zahlen

Die Frage ist halt ob die Einlagen richtig gearbeitet sind. Dazu geht man eigentlich erst mal da hin wo man die Einlagen bekommen hat und schildert sein Problem, oft reicht es aus wenn die nochmal minimal nachgearbeitet werden.

Es kann aber auch sein, das bei dir gar keine Einlagen nötig sind. Hat der Orthopäde die Füße vor der Einlagenverordnung kontrolliert? Und vor allem hat der Orthopäde auch ma kontrolliert nachdem du die Einlagen bekommen hast?

Es spricht im übrigen auch nichts dagegen die Einlagen mal weg zu lassen.

Ich trage beim Sport zum Beispiel nie Einlagen, weil mir dann die Füße anfangen weh zu tun.

Svimo*n6d78x5


Hey,

also, der Orthopäde hat die Füße schon kontrolliert, und der Schuhmeister hat das ganze auch mit "Oh ja, die sind aber ganz schön platt" kommentiert...

Nachkontrolliert wurde nicht, aber das werde ich ja jetzt beim nächsten Termin machen... Die Sache ist, ich lasse die Einlagen ja schon immer weg wenn ich zu Hause oder bei meiner Freundin bin, also quasi 80% der Zeit...

EMhemaliger; Nutz"er m(#3257x31)


Ich habe aber gesagt du sollst die beim Sport weglassen, denn viele können das beim Sport nicht gut haben.

Was das nicht tragen betrifft kann man in dem Falle imAlltag auch sagen, dein Körper hat sich vermutlich nie an die Einlagen gewöhnt, denn eigentlich trägt man die täglich in den Straßenschuhen und da du die ja immer nur sporadisch trägst wirst du vermutlich auch die Probleme haben. Wenn ich meine Einlagen nur alle paar Tage mal für eine kurze Zeit trage finde ich die auch unbequem und sie machen Probleme.

Vielleicht solltest du sie einfach mal öfter tragen. Du willst mir ja vermutlich auch nicht erzählen das du nur 2x die Woche das Haus verlässt ...

Wurde bei den Einlagen eine Fußdruckmessung gemacht oder nur mit Trittschaum?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH