» »

Nächtliche Armschmerzen

m^aouxma


@nanchen

Danke für den Tipp, ist mir schon aufgefallen , das ich immer auf meinen Armen liege, also ich packe den Arm enn ich auf der Seite liege irgenwie unter meinen Kopf ":/

Habe mir jeztz vor ein paar wochen ein Nackenstützkissen zugelegt, wemm ich dadrauf liege , liegen die Arme neben mir, bringt aber auch nichts, leider

SJtel8la8x0


Habe mir jeztz vor ein paar wochen ein Nackenstützkissen zugelegt

Und das passt von der Höhe zusammen mit deiner Matratze etc.? Ich hab bei Schulter-Arm-Schmerzen die Erfahrung gemacht, dass das falsche Kissen (bei mir v.a. ein zu hohes Kissen) das Ganze viel viel schlimmer macht. Besser wurde es erst mit einer weicheren Matratze und dem Entfernen einer Latte aus dem Lattenrost im Schulterbereich.

Dass dein Problem v.a. nachts auftritt, lässt mich schon an irgendwelche Probleme, die mit der Schlafposition bzw. dem Bett zusammenhängen, denken.

mtaumxa


Ich war jezt beim Neurologen, und es wurde die Nervenleitgeschwindigkeit getestet. es kam raus , dass in beiden Armen diese verlangsamt ist. Ich habe also dieses Karpaltunnelsyndrom.

Die Ärztin hat mir jezt für beide Handgelänke sogenannte Nachtlagerungsschienen verschrieben, welche ich mindestens erstmal 3 Monate tragen soll, um zu sehen ob damit eine Verbesserung erzielt werden kann.

Nun finde ich diese Teile aber sehr unbequem und störend, was auch wiederum meinen Schlaf erheblich stört.

Hat von Euch jemand solche Schienen , und wenn ja gewöhnt man sich mit der Zeit daran, über Erfahrungsberichte wäre ich dankbar

A0lorxac56


Hallo mauma,

wenn du außerdem noch Taubheitsgefühl oder Kribbeln in Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger hast, kann es sich um ein Karpaltunnelsyndrom handeln.

Diese Diagnose wird von einem Neurologen gestellt, der dazu eine Reizleitungsuntersuchung durchführt.

Sollte der Verdacht sich bestätigen, wird der Schaden durch eine OP behoben.

Geht aber auch ohne OP, mit ERGO-Therapie, wenn die Schädigung der Nerven nicht zu weit vortgeschritten ist.

Besprich deinen Verdacht mit deinem Arzt, er wird das Nötige einleiten.

Wünsche dir gute Besserung LG A

A@lo|r#ac5x6


Oh nunja, hab wohl deinen letzten Post übersehen. Sorry.

Diese Schienen sind der Hammer. Ich hatte sofortige Linderung meiner Beschwerden.

Und glaub mir, jedes Ungewohnte ist besser als die quälenden Schmerzen eines Karpaltunnelsyndroms. Du gewöhnst dich schnell dran, glaub mir.

Ich hätt sie am Liebsten auch am Tag getragen, so schlimm waren meine Schmerzen.

Nach einer OP der rechten Hand sind übrigens die Symptome in der Linken auch verschwunden.

Deshalb könnte es möglich sein, dass du vielleicht erst mal die Schiene trägst, auf der Seite, die mehr weh tut. (Ungeschickt ausgedrückt, aber bestimmt verstehst dus).

So bleibst du "teilbeweglich" und kannst noch agieren mit der anderen Hand.

Wünsche dir Glück LG A

n%anchxen


Wegen meiner Sehnenscheidenentzündungen trage ich manchmal noch nachts meine Bandagen aus deim einfachen Grund, das dann die Handgelenke in der Grundstellung liegen und nicht irgendwie verknotet. Das wird bei dir warscheinlich der Grund für die Schienen sein.

Mache wirklich den Versuch mit den Schienen, auch wenn es unbequem ist. Im letzten Hochsommer habe ich beide Handgelenksbandagen täglich getragen. War echt super ekelig. Die Dinger haben da teilweise echt gestunken und ich durfte sie jeden Tag waschen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH