» »

Knirschen und Schmerzen im rechten Knie

jxasxi85 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Ich habe viel im Internet gesucht und gelesen, auch hier im Forum.. Jedoch habe ich nicht wirklich das passende gefunden. Die Beschwerden und dazu gehörigen Fragen sind doch immer individuell..

Nun zu meiner Frage/n:Ich (w) bin 28 Jahre alt und habe seit ich 15 bin immer körperlich relativ belastend gearbeitet (Autolackiererin, Gastro bzw. Service, Reinigung). Bin in meiner Kindhei/Jugend öfters mal auf meine Knie gestürzt, wie wohl die meisten.. Hatte aber nie eine Knie OP. Ich habe allgemein knacksende Gelenke und eine Hypermobilität, jedoch keine sonstige Erkrankungen.Nun, seit gut 3 Jahren knirscht (nicht zu verwechseln mit knacksen) mein rechtes Knie, wenn ich aus der Hocke/Kniebeuge aufstehe und ab und an leichte Schmerzen. Im linken Knie habe ich keine Beschwerden. Seit ca. 5 Wochen ist das Knirschen stärker geworden, also der Radius bei dem es knirscht, ist grösser geworden. Wenn ich das Bein z.B. auf dem Sofa länger gestreckt oder angewinkelt habe und es dann liegend zu mir heran ziehe und das Knie beuge knirscht/reibt es fühl- und hörbar. Das Beugen wiederhole ich bis es beim ausstrecken laut knackt und dann macht es (fast) keine Geräusche mehr. Diesen Vorgang kann ich jedoch alle 10-15 min wiederholen mit der gleichen Geräuschekulisse. Wenn ich z.b stehend eine Socke anziehe und dabei das Bein schräg anwinkle, also den Fuss auf den anderen Oberschenkel stütze, und dann wieder strecke, knackst es und fühlt sich an, als ob im Knie etwas springen würde. Manchmal knackst oder knirscht es auch schon nur beim gehen.. Dazu kommen oft schmerzen, stechend, drückend oder pochend. Der Schmerz und die Stelle ist unterschiedlich. Stechender Schmerz meist innen, links von der Kniescheibe. Abends habe ich meist ein Schwellungsgefühl ohne gross sichtbare Schwellung.. Wohl gemerk, all dies betrifft nur das rechte Knie. Ich dehne mehrmals täglich meine Oberschenkel bin ansonsten schmerteshalber sportlich nicht aktiv. Wegen Verdacht auf Knorpelschaden muss ich morgen ins MRI.Nun was ist wenn nichts gefunden wird? Trotz den teilweise starken Schmerzen..?! Was wenn ein Knorpelschaden festgestellt wird?? Operation? Wie sieht es mit der Arbeit aus? Ich muss täglich 9h stehen, gehen, knien, heben und muss zu 100% leistungsfähig sein, kann also nicht einfach eine Pause machen. Medikamente kommen schlecht in Frage, da ich eine chronische Gastritis habe..

Oje, danke schon mal fürs lesen und natürlich vielen Dank vorab für eure Antworten.

Liebe Grüsse aus der Schweiz Jasi :-)

Antworten
EVhemal~iger NNutzer~ (#325731x)


Wenn nicht gefunden wird dann freu dich, ein Knorpelschaden ist nichts was man unbedingt haben sollte ;-)

Schmerzen im Knie können auch von den Muskeln kommen, durch muskuläre Ungleichgewicht.

Aber das wirst du dann ja sehen was im Knie los ist. Dann kann man auch erst sagen was man ggf. machen muss. Knie OPs sind so unterschiedlich, da kann man nicht allgemeingültig sagen wie es abläuft, manchmal muss man glätten, manchmal anregen und alles hat eine andere Nachbehandlung.

Daher wäre es jetzt wildes spekulieren. Auf jeden Fall wirst du Physiotherapie bekommen, egal ob mit oder ohne OP ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH