» »

Hallux Valgus Op

Zqimtstersnc]henx5 hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

ich habe seit Jahren Schmerzen im Zehengrundgelenk. Vor allem beim Gehen.

Vor 2 Jahren hat man mich drauf aufmerksam gemacht,dass ich einen Hallux Valgus habe.

Daraufhin habe ich einen Orthopäden aufgesucht, Röntgenbilder machen lassen, Meinungen eingeholt und nun stehe ich vor einer OP.

Ich habe einen Hallux Valgus + Senk-, und Spreizfuß.

Nächste Woche steht die Op an. Und nun bekomme ich langsam Zweifel.

Nun lese ich die ganze Zeit im Internet, dass die Hallux Schmerzen eher seitlich im Ballen sind, da dort ein Schleimbeutel ist.

Meine Schmerzen sind eher unten. Wenn ich meine Hausschuhe anschaue, dann ist da eine anständige Delle drin, da wo das Zehengrundgelenk ist. Das Gelenk drückt also sozusagen nach unten. Beim Laufen fühlt sich das auch so an, als würde ich mit dem blanken Knochen auf dem Boden rumtrampeln.

Jetzt bin ich ganz schön verwirrt.

Ist DAS der Hallux Valgus Schmerz?

Antworten
EyhemaligIer Nxutzerf (#32573k1)


Klingt eher so als würde das Gelenk sich nach unten durchdrücken. Trägst du gescheite Einlagen die das Quergewölbe gut unterstützen?

EOrdboeere82x5


Hallo Zimtsternchen

ich hatte Hallux Valgus an beiden Füssen. Die Beschwerden waren jedoch seeeehr verschieden. Rechts hatte ich wirklich im Grundgelenk Schmerzen und Verdickung, links hatte ich die Schmerzen unten im Bereich der Sesambeinchen und von aussen nur einen kleinen "Buckel". 2009 und 2010 wurden beide operiert. Jetzt habe ich schöne und schmerzfreie Grosszehengrundgelenke :)

guck mal hier: [[www.hallux-forum.de]]

die Seite hat mir damals sehr geholfen!¨

Alles Gute für die OP - hoffe, du hast einen ausgewiesenen Fuss-Spezialisten für die OP gewählt...

ZHimtslterYnchexn5


Einlagen habe ich gar keine. Habe zwar immer wieder danach gefragt, bekommen habe ich aber keine.

Laut Arzt muss das Quergewölbe erst wieder aufgerichtet werden, danach bekomme ich erst passende und unterstützende Einlagen.

ETh$emOalige|r Nutszer (#)3257231)


Ich würde es vielleicht erst nochmal mit gescheiten Einlagen probieren, damit wirst du auch sehen ob der Schmerz daher kommt.

Aber das musst du natürlich selber entscheiden. Bist du denn bei deinem Spezialisten?

ZuimtsteIrnchexn5


Ich bin bei Dr. Rochau in München. Vorher war ich bei 2 Orthopäden, die mir beide zur Op geraten haben.

Eehema^l'iger Nutz$er (#3G25731x)


Kann ich nichts zu sagen, der Mann sagt mir nichts.

E~rdbZeere8x25


Weisst du nach welcher Methode du operiert werden sollst? Ambulant oder stationär? Vorallem die erste Nacht kann wirklich schmerzhaft sein. Allgemein darf die OP nicht unterschätzt werden. 3 Monate musst du rechnen bis du wieder richtig gut zu Fuss bist.

E0rdbevere8/25


A.C.U.T. Praxis.Klinik München-Schwabing ?

dann wärs ein empfohlener Fuss-Spezialist... schon mal gut! Falls du die OP machst, lass dir unbedingt Physio verschreiben nach der OP.

ZpimtsJtern)chxen5


Ja genau, A.C.U.T. ist das. Dr. Rochau operiert nach der Bösch-Methode.

Die Op ist in einer Woche. Ich werde mein Anliegen dort sicherheitshalber vorher nochmal ansprechen. (Habe ich zwar schon beim "Beratungsgespräch" gemacht, aber sicher ist sicher).

Kann man nach der Op denn mit der Physio beginnen? Ich mein, wegen dem Kirschnerdraht.

EGrd!beer(e825


das Halluxforum hast du ja schon gefunden ;-) habe dich "gesehen" :)= :)_

Ob sofort Physio oder erst nach ca. 6 Wochen ist nicht sooo entscheidend, Hauptsache du kriegst welche für die Beweglichkeit! Wo kriegst du den Draht rein? Ich hatte zwei OP nach Scarf mit je 3 Schrauben (die wieder entfernt wurden nach 1 resp. 2 Jahren)

ZeimtCsteJrncHhenx5


Also dieser Draht wird irgendwie zur Stabilisierung in den Knochen (?) eingesetzt und steht dann oben aus dem Zeh raus. Wird nach 4 Wochen wieder rausgezogen. Stell ich mir alles recht gruselig vor. Ich hoffe durch den Verband und den Schuh und die Schiene keinen direkten Einblick auf die ganze Geschichte da unten zu haben.

Eordbpee$re82x5


ja, habe es gerade nachgelesen wie "Bösch" operiert wird... Vorteil ist sicher, dass du nachher kein Metall drin hast. Aber schon nach einer Woche den 2. Fuss operieren - nie im Leben hätte ich das gewollt!!! Mein Arzt wartet immer die 6 Wochen Röntgenkontrolle ab bevor er den 2. Fuss operiert - ich habe ein Jahr gewartet. Bei der 1. OP war der andere Fuss auch noch nicht sooo schlimm... Schraubenentfernung habe ich dann gleichzeitig an beiden Füssen gemacht, aber da konnte ich sofort voll belasten und bin am andern Tag in normalen Sportschuhen aus der Klinik nach Hause.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH