» »

Mein Mrt Befund

GPoldendOldi4e hat die Diskussion gestartet


Hallo,

aufgrund des vierten BSV's in der HWS stehe ich nun vor der Entscheidung OP ja oder nein. Lt. Neurochirurg kann man auf jeden Fall operieren, nur soll ich das für mich entscheiden. Hausarzt rät zur OP, Orthopäde steht noch aus. Beschwerden sind seit vielen Jahren vorhanden, konservativ wurde alles ausgereizt.

Hauptbeschwerden:

- starke Schulter und Nackenschmerzen

- migräneartige Kopfschmerzen

- steifer Hals alle 2-3 Wochen, teilweise auch über Wochen anhaltend

- starke Oberarmschmerzen beidseits

- teilweise einschlafen und kribbeln der Finger (manchmal nur kleiner- und Ringfinger, oft auch alle Finger)

- teilweise "steife" Finger (kann manchmal nicht mehr richtig eine Faust machen).

Nachfolgende der aktuelle MRT Befund aus dem KH:

Es findet sich eine Steilstellung der HWS und eine normale Kyphosehaltung der oberen mitdargestellten BWS. Regelrechter kraniozervikaler Übergang.

In Höhe HWK 5/6 geringe Impression des Duralsacks von rechts ventral bei rechts mediolateraler Retrospondylose mit einem rechts mediolateralen Prolaps.

In Höhe HWK 6/7 mäßiggradige bis deutliche Einengung des linken Neuroforamens durch einen links lateralen, intraforaminalen Diskusprolaps.

Der übrige Spinalkanal und die übrigen Neuroforamen sind vom kraniozervikalen Übergang bis in Höhe BWK 4/5 noch normal weit. Kein Nachweis einer Myelopathie.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH