» »

Schmerz in der Innenseite des Kniegelenks

MMortcici1ablxn hat die Diskussion gestartet


hallo,

nachdem ich vor 2 wochen so starke Schmerzen in der Innenseite des Kniegelnkes hatte ,hat mein Doc mich zum MRT geschickt ,heute folgender Befund :

Kleine osteophytäre Appositionen am medialen und lateralen Gelenkspalt.Unaufälliger Innenmeniskus.Signalerhöhung und Auftreibung des Vorderhorns des Aussenmeniskus.Reguläre Abbildung beider kreuzbänder sowie des lateralen Seitenbandes.Kaliberzunahme und Signalanhebung des medialen Seitenbandes im proximalen Drittel.Erhebliche lateralisierte Patella,auf dem lateralen Höcker der Trochlea femoris reitend.Knöcherne Konturausziehung der femoralen Gleitbahn der Patella und Höhenminderung des Retropatellarknorpels an der lateralen Gelankfazette in Kombination mit subchondraler Resorptionszyste.Lineare Signalveränderung der Knorpelmatrix des Innemeniskus .

Ergebnis:

-geringe bis mittelgradige Arthrose des Femorotibialgelenkesund des Femoropatellargelenkes.

-Chondropathia Pattelae bis grad 4 an der lateralen Gelankfacette ,erhebliche Lateraliesierung der Patella und dispendiert imponierendes mediales Retinaculum patellae sowie Tendinose an der ventralen Kontur des medialen Seitenbandes ,TTTG-abstand mit 15mm im Normbereich

-Degeneration des Vorderhornes des aussenmeniskus bzw.lineare Degeneration des innenmeniskus

-leichter Reizerguss suprapatellar.

was bedeutet dieser befund ?? *knie Kaputt? :°( *

danke für eure antworten

M.F.G.Morticiabln

Antworten
Ekhemali$gers Nutze)r (#%325731x)


Du hast auf jeden Fall einen ordntlichen Knorpelschaden hinter der Kniescheibe. Wundert mich allerdings das du da keinerlei Schmerzen hast. Innen wo die Schmerzen sind ist eine leichte Arthrose.

Wie alt bist du? Hast du eine gerade Beinachse?

Such dir auf jeden Fall einen Arzt der sich mit Knien auskennt und lass dich gut beraten und nicht die erstbeste OP aufschwatzen,.

MeorYticiaxbln


Hallo Mellimaus,

danke für deine schnelle Antwort,ich bin fast 48 j alt ,wenn Du mit Beinachse meinst ob ich keine o oder x Beine habe ,habe ein leichtes x klar wenn ich sitze und dann das Bein strecke ,schmerzt das schon ordentlich aber das hab ich ja auch schon jahrelang !!*gewohnheit* vor drei jahren meinte ein Kniechirug meine kniescheibe würde 3 fingerbreit zu weit rechts sitzen und wiollte gleich die woche drauf schnippeln ,hab ich abgelehnt !,es kracht und knirscht auch ordentlich ,kann man das auch mit KG wieder hinbekommen ??? ??? ??

sollte ich besser zum orthopäden oder direkt nen kniedoc suchen ??

gvlg Morticiabln

EbhemGaliQger NuXtzer (p#3257x31)


Das mag ja sein das die Kniescheibe zu weit außen läuft und augenscheinlich ist da auch der Knorpel schon geschädigt. Das scheint aber nicht dein alleiniges Problem zu sein, denn du hast innen im Gelenk auch eine Arthrose.

Daher sollte man erst mal schauen welche Art von OP dir helfen kann. Ein Release wird für die Kniescheibe Entlastung bringen, aber das wird dein Problem innen am Gelenk nicht lösen.

Daher sollte man schon genauer hinschauen.

Du kannst zum Orthopäden, aber dieser sollte sich auf Knie spezialisiert haben ...

Lass dir auf jeden Fall erst mal KG verschreiben, das kann die Schmerzen bessern und dann muss geplant werden was man langfristig macht.

Muo$rtiociabxln


Danke Dir Mellimaus ,

werde morgen mal meinen hausarzt fragen ob der nen auf knie spezialisierten orthopäden kennt

halte euch auf dem laufenden

gvlg Morticiabln

MVorti`cixabln


Huhui,

war bei meinem Doc *huasarzt * der hat mir erstmal 6 kg aufgeschrieben und mich an einen auf knie spezialisierten chirugen überwiesen !!

naja mal abwarten was der sagt !!

gglg Morticiabln

Eghemkaligeer Nutzer =(#[325731)


Na dann hoffe ich das der Arzt sich wirklich sehr gut mit Knien auskennt und nicht so ein selbsternannter Spezialist ist

MWortYici5ablxn


hallo Mellimaus ,

der ist wirklich spezialisiert :)^ ich weiss ja nicht aus welcher stadt du kommst ,aber er ist der Partner von dem doc der die eisbären Berlin*eishockey* wieder knochenmässig zusammen flickt ,hat mehrere doktortitel und nen prof !

denke mal der weiss was er tut ":/

gglg Morticiabln

EahemalIiger NuCtzer (x#325731)


Ich habe mit Berliner Ärzten nichts am Hut ich komme aus NRW ;-)

M<ortiiciDabxln


Hallo an alle ,

hab mal wieder eine Frage ,bei mir wurde am 17.7.13 jetzt eine Retinakulumspaltung und eine kantenglättung vorgenommen ,also eigentlich nichts großartiges,bein knie schmerzt mehr als vorher und das ganze bein ist noch geschwollen ,bewege mich ohne krücken vorwärts.Im Sitzen bekomme ich eine 90grad beugung hin ,aber beim laufen so gut wie garnicht ,ich bekomme KG KYro und lymphdrainage ,mein doc meinte das könnte noch bis ende August dauern bis ich wieder fit bin .Nun wollte ich mal fragen ob das bei euch auch solange gedauert hat ?? hatte auch massive einblutungen*blutergüsse die jetzt noch sichtbar sind .der verdacht auf meniskusdegeneration hat sich zum glück nicht bestätigt ,auch die bänder sind okay .ich schlafe keine nacht mehr weil die schmerzen nachts am schlimmsten sind ,hat einer von euch ne idee z.b. wie man am besten liegt ??

Danke im voraus für antworten

gglg Morticiabln

EbhemaFlig>er Nutzer y(#32573x1)


eine Retinakulumspaltung und eine kantenglättung vorgenommen ,also eigentlich nichts großartiges

Doch das ist schon was größeres, der Kapselschnitt innen ist schon recht lang und braucht dementsprechend lange zum heilen ...

bein knie schmerzt mehr als vorher und das ganze bein ist noch geschwollen

Um ganz ehrlich zu sein wundert mich das nicht. Sind ja gerade mal 2 Wochen. Da habe ich gerade begonnen die Unterarmgehstützen wegzulegen ;-)

bewege mich ohne krücken vorwärts

Was vermutlich auch mit verantwortlich für die massive Schwellung ist ...

mein doc meinte das könnte noch bis ende August dauern bis ich wieder fit bin

Das wird wohl auch noch länger dauern. Komplett schmerzfrei, das kann dauern und verheilt ist das Knie innen erst nach ca. 6 Monaten komplett

hatte auch massive einblutungen*blutergüsse die jetzt noch sichtbar sind

Ja das ist bekannt, der Kapslschnitt blutet wie die Hölle und wenn man zu früh zu viel bewegt, reißt der auch immer wieder ein und blutet erneut. Aus dem Grunde hatte ich auch 4 Tage nach der OP eine Lagerungsschiene und durfte mein Knie gar nicht beugen ...

hat einer von euch ne idee z.b. wie man am besten liegt ??

Musst du experimentieren, Kissen zwischen die Knie geht meist ganz gut.

M&orticCiabln


danke dir Mellimaus21 :)^ ,

ich hatte 3 tage ne 0gradschiene ,ab tag 4 sollte ich isometrische streckübungen machen ,1 woche entlasten*krücken* und dann ohne laufen ,ab dem 9 tag intensive kg,so steht es im op bericht .Wenn ich z.b mal draussen mich länger als 2std auf dem beinen halte kann ich hinterher kaum laufen ,genauso verhält es sich nach der Physio .Nun Muss ich morgen schon zum MDK *hab schiss das die sagen ich soll schon wieder Arbeiten ,das kann ich noch nicht :(v ,mache lagerlogistik*

weisst du ob ich wenn der z.b. sagt ich soll schon wieder Arbeiten dagegen auch einspruch einlegen kann ??

gglg Morticiabln

Ekhemaliger= Nuutzer _(#32x5731)


Man kann es versuchen, aber meistens zieht man den kürzeren.

Bist du schon lange krank das du zum MDK musst? Ich durfte nach meinem Release 3 Monate nicht arbeiten (Krankenpflege), weil das Knie immer gereizt, schmerzhaft und warm geworden ist und nicht belastbar war.

Außerde hat mein Arzt gesagt die ersten 8 Wochen definitiv nicht arbeiten weil die Kapsel sonst wieder einreißen kann und es dann blutet.

Richtig Muskelaufbau haben wir so 3 oder 4 Wochen nach der OP begonnen, aber auch nur vorsichtig mit Pezziball, Theraband etc.

Krücken waren bei mir 10-14 Tage angesagt danach konnte ich weglassen wenn es ging ...

MportLicSiabxln


hallo Mellimaus21 ,

ich bin seit dem 12.6.13 Krankgeschrieben ,weil die kniescheibe bei jedem schritt gesprungen ist ,sie sass nicht mehr fest !!! Muskelaufbau betreibe ich jetzt schon intensiv mit dem erfolg danach kann ich kaum laufen !! meins wird ja gereizt Bleiben ,weil ich unter der kniescheibe stellenweise eine knorpelglatze habe :-( ich habe auch das gefühl ,beim versuch nicht zu humpeln ,das es noch instabil ist ,treppen hoch und runter komme ich nur wie ein kleinkind *wohne 5 og ohne aufzug*es ist auch ca 4 cm dicker als das andere knie ,durch das lymphwasser ist das ganze bein deutlich sichtbar dicker sogar der fuss ,knöchel etc...

hab das ja Per ASK ambulant machen lassen ,es stellte sich auch heraus ,das die fehlstellung der kniescheibe wohl ein geburtsfehler war ,weil beim linken bein sitzt sie auch net richtig ,es wurde auch eine SYnovialitis festgestellt .An der aussenseite wo die kapselspaltung erfolgte ist das bein manchmal auch wärmer ,aber net immer ,ich hab an der seite auch eine beule ,wenn ich da drauf drücke fühlt es sich taub an ,auch an dem einen schnitt hab e ich eine beule wo die drainage drin war ! ich könnte mich selber ohrfeigen das ich dem ganzen zugestimmt habe ,weil jetzt tut es erst richtig weh ,hattte ja davor seit März KG leider ohne erfolg !!

gglg Morticiabln

M|ortLiciaFbln


ich muss gewichte mit dem bein wegdrücken ,fahrad fahren .etc....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH