» »

Entzündung um Narbe 2,5 Wochen nach Knie-Arthroskopie

a|ucSrKi4s hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte vor etwa 2,5 Wochen (am 12.03) eine Kniearthroskopie, bei der

ein Teil des Meniskus und der Plica entfernt wurde. Nach der OP lief alles soweit

ganz gut, auch der Chirurg, der die Fäden 10 Tage später gezogen hat, sagte es sieht alles

gut aus.

Nun hat sich der Bereich um die eine Narbe entzündet (Das habe ich erst gestern gemerkt,

scheint also wohl recht "neu" zu sein). Das ist auch genau der Schnitt, durch den nach der

OP der Schlauch zum Abfluss der Wundflüssigkeit ging. Das Kniegelenk selbst ist noch etwas dick

und besonders oberhalb der Kniescheibe ist das Bein noch geschwollen, das war aber auch direkt nach der

OP schon so und hat sich bis jetzt natürlich schon gebessert. Ich kann mittlerweile auch wieder recht gut

ohne Krücken laufen (das mache ich seit knapp 1 Woche) und hatte während der gesamten Heildauer

keine wirklich nennenswerten Schmerzen im/ums Knie, höchstens mal ein kleines Zwicken, auch das Laufen geht

ohne Probleme.

Das einzige, was mir jetzt halt etwas sorgen bereitet, ist die Entzündung um die Narbe herum. Könnte das unter Umständen

bis ins Knie ziehen, oder ist der Wundkanal innen schon so gut verwachsen, dass das im Normalfall nicht passieren sollte?

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für euren Rat und wünsche euch allen frohe Ostern! :-)

Antworten
A!hor[nblzatt


Da würde ich doch morgen beim Arzt noch mal vorstellig werden.

Ansonsten hilft ein uraltes Hausmittel: Umschläge mit Retterspitz äußerlich. Nach einer Achillessehnenoperation war der Fuß mehrere

monatelang dick wie Bolle, ohne dass irgendwas vom Arzt geholfen hätte.

Eine Nachbarin empfahl damit Umschläge nachts zu machen. Und siehe da, die Entzündungen verschwanden innerhalb von 14 Tagen,

_wParv=a1ti_


Das einzige, was mir jetzt halt etwas sorgen bereitet, ist die Entzündung um die Narbe herum.

Woher weißt du, dass das eine Entzündung ist? Wenn es sich um eine Entzündung handeln sollte, dann ist auch meist die Narbe selbst entzündet und der Bereich schmerzt, ist rot und geschwollen. In der Regel hat man auch erhöhte Temperatur oder Fieber. Ist das bei dir der Fall?

Wie sieht es denn überhaupt rund um die Narbe aus? Kannst du das mal genauer beschreiben?

SNunfl6owerx_73


Schließe mich Parvati an: Was meinst Du mit "Entzündung"?

Narben verändern sich im Heilungsprozess... erst der frische Schnitt, dann wird die Umgebung oft sehr hart,...

Eine echte Entzündung NACH dem Fädenziehen wäre extrem ungewöhnlich. Sowas passiert eigentlich, wenn der Schnitt noch heilt und die Fäden noch drin sind. Aber ein verheilter Schnitt mit gezogenen Fäden entzündet sich eigentlich nicht mehr.

Exhemaljigeor Nuytzer (#32x5731)


Das wird eine einfache Rötung sein. Kühl mal etwas und warte ab. Vermutlich ist das in ein paar Tagen weg ...

a9ucr,is


Ok ich habe einfach mal Bilder gemacht.

Die "entzündete" Narbe sieht so aus: [[http://s1.directupload.net/images/130401/jhlkv43n.jpg]]

Im Vergleich dazu die andere, "normale": [[http://s14.directupload.net/images/130401/xtyfat35.jpg]]

E'hemaligeNr NuTtzer (L#3257x31)


Hast du da noch Pflaster drauf? So wirklich entzündet sieht das nicht aus, eher nach einer Hautreaktion. Die Narbe an sich ist ja auch schon schorfig verheilt und nicht offen und es kommt kein Sekret raus.

a+ucrxis


Nein, normalerweise hab ich da keine Pflaster mehr drauf. Das was man da noch sieht ist eins, was ich gestern drauf hatte, damit die Jeans unterwegs nicht so daran scheuert – das Knie ist ja noch etwas dick, zuhause habe ich im Moment immer Jogginghosen an, die sind ja weiter, nur unterwegs halt nicht ;-)

E{he^m>ali(ger NkutzFer (#l325731x)


Ja nun das ist ja nicht ungewöhnlich das ein Knie nach einer Arthroskopie noch geschwollen ist, ist ja gerade mal 2,5 Wochen her. Das wird auch noch etwas so bleiben

Ich würde da einfach mal kühlen und das beobachten und sonst morgen mal dem Arzt zeigen. Aber ich denke nicht das das was tragisches ist

n8anWchxen


Du könntest beide Stellen mit etwas Pflanzenöl massieren, so gehen die Krusten ab und die Narbe bleibt schon geschmeidig. Nach einer Entzündung sieht das nicht aus. Nach 2,5 Wochen darf eine Naht auch noch so aussehen. Manchmal kann es vorkommen das sich die auflösenden Fäden nicht auflösen, irgendwann sieht man dann mal was blaues durchschimmern oder es kommt ein Stück Faden nach oben.

Nach meinen Knie-OPs hatte ich zwei von den Fäden gefunden, den einen hab ich selbst gezogen, den anderen hat mir mein HA rausgeschnitten (das waren aber wesentlich größere Narben).

STunfloBweMr_73


Ich würde lieber sowas wie Bepanthen-Salbe empfehlen. Pflanzenöl?! ":/

Die rote Stelle könnte auch einfach noch eine Einblutung unter der Haut sein. Aber nach klassischer Entzündung sieht es nicht aus. Wenn das der Schnitt ist, wo die Drainage saß: Zumindest bei mir sind die immer etwas anders verheilt als die Schnitte, die DIREKT zugenäht wurden.

E$hemalige/r Nutze4r (x#325731)


Also bei mir sind beide Schnitte vernäht worden, auch die wo die Drainage drin war ... aber wie gesagt eine Entzündete Narbe sieht anders aus ...

n2anmchxen


Sunflower,

das mit dem Pflanzenöl hat mir damals eine Physiotherapeutin empfohlen. Zur physiotherapeutischen Nachsorge nach Traumata (Brüchen, Prellungen etc) gehört auch die Narbennachbehandlung. Das mit dem Öl habe ich bei meinen Narben (davon gab es so einige) zweimal täglich gemacht. So löst sich die Kruste und das Narbengewebe bleibt/wird schön weich.

K~la*us F


aber wie gesagt eine Entzündete Narbe sieht anders aus ...

richtig.........

K]lau~s xF


Wenn du bei dem pflanzenöl als pflanze oliven nimmst ist es ok...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH