» »

Unbehandelter Syndesmosenbandschaden im Sprunggelenk - 10 Jahre

S?unvflowexr_73


@ Elli:

Ich kenne mich mit Füßen nicht aus, aber: Arthrose (= Knorpelschäden & Knorpelschwund) erkennt man prima im MRT. Im Röntgenbild nur indirekt durch einen verschmälerten Gelenkspalt.

Eqllipxopelli


@no name ist dein MRT immer noch nicht ausgewertet oder hast du schon nen Befund?

NBoN~amwe93


Doch komme grad vom Arzt. Glück im Unglück es ist nicht gerissen nur überdehnt und ein paar weitere Kleinigkeite.

EWlliGpo`pelxli


Oh das freut mich für dich! Dann weiterhin gute Besserung! :-)

NxoN'amIe9x3


Danke wünsch ich dir auch :)

Etll<ipZop9elli


Hat sonst noch wer damit Erfahrung?

E[llipo4peMllxi


@ whoopie 63

ich komme gerade vom orthopäden. das MRT hat NICHTS ergeben.

Alles super, alles bestens!

Fragt ich mich nur woher der chronische Anlaufschmerz kommt. Das frag auch nur ICH mich, denn der Arzt hat mir Krankengymnastik für mein instabiles SG und ne Bandage verschrieben. Ansonsten keine weiteren Maßnahemn um herauszufinden, woher die Schmerzen kommen.

Ich werde das jetzt so hinnehmen. Bin müde geworden zum Arzt zu gehen...

NAoNaOme9x3


instabiles SG

Daran kanns liegen. Mein linkes OSG ist auch instabil und ich habe dort Anlaufschmerzen,vor allem nach dem Aufstehen morgens.

Im MRT war ebenfalls nichts zu sehen.

Syunflowxer_73


Wenn Du ein instabiles Gelenk hast, kann das der Grund sein. Sei froh, dass nichts Gravierendes im MRT gefunden wurde und Du so eine chance hast, das Problem durch PHysio etc in den Griff zu bekommen.

KKlau#sx F


ich hab das bild grad hier in der praxis gezeigt..... kommentar der "chefin" " das fersenbein ist ziemlich verschoben, das muss eine heftige fersenstauchung gewesen sein"

wobei "ziemlich verschoben" bei ihr bedeutet, dass es nur so minimal verschoben ist, dass die orthopädie es nicht wahrnimmt oder es als problemlos ansieht.

ich würde jetzt sagen einen sehr guten physiotherapeuten suchen der das hinbekommt.

w!hoopix 63


Hi,

ich ja schon mal positiv, daß alles okay ist,

hab auch ein instabiles Sprunggelenk, allerdings kam beim MRT raus, daß ich Arthrose am Innenknöchel hab, 2 Knochenödeme und noch ne Zyste, Bandapperat ist intakt.

Hab mir vor 12 Jahren 2 Außenbänder gerissen und dies nicht ordentl. genug auskuriert. Vermute mal, daß die Instabilität davon kommt und die Arthrose von der Instabilität.

Hab u.a. nen Anlaufschmerz, aber auch nen Belastungsschmerz und nen Ruheschmerz.

Ein Orthopäde, der damals meinen HA vertreten hat, meinte ich soll mich nicht mehr soviel bewegen, super Aussage.

Nehm wegen ner andren Geschichte zur Zeit Tramadol, die Wirkung ist unterschiedl., beweg ich mich mal wenig,ist's okay, mach ich aber mehr, hilft das Mittel nett viel.

Ich hoff für dich, daß dir die Kg was bringt und die Schmerzen weniger werden.

EDllqi$popexlli


Vielen dank euch! Ja bin froh, dass nichts kaputt ist, aber kann mir auch irgendwie nicht vorstellen, dass es an dem instabilen SG liegen soll.

Ich werde auf jeden fall die KG durchziehen und gucken, ob es hilft!

@ Klaus F:

Danke für deine Mühe! Voll super, dass du das Bild zeigen konntest! Verschoben... ich dachte immer mein fersenbein sieht super aus ;-)

@ whoopi 63:

Bei dir ist es ja richtig übel! Das tut mir leid. wenn man Arthrose hat, ist ja auch nicht so viel mit behandeln, oder? Ich dachte man könnte bei sowas den Knorpel aufbauen etc... ? Ich drück dir auch die Daumen, dass dir geholfen wird!

E4hemaliAger Nutz{er (#3w257x31)


Na ja zwischen dem was Klaus und seine "Therapeuten" sagen, und dem was da tatsächlich ist liegen immer Welten.

Lass dir mal Physio aufschreiben und stabilisier mal das Gelenk mit Muskelaufbau. Das sollte helfen ...

KBlauxs F


Stimmt Mellimaus... da liegen Welten..... deshalb gibt es die Problematik ja, dass niemand was findet und trotzdem schmerzen da sind. aber erklären wirs mit der psyche.....

noch eine kleine geschichte zu "dem guten physiotherapeuten" wir waren im pott bei einen bundesligaverein um langzeitverletzte zu behandeln. 30 minuten nachdem die behandlung vorbei war, kam ein herr in den kraftraum der sich als chefphysio vorstellte... "er wolle den spieler untersuchen" sein kommentar danach war, dass er seit einem jahr vergeblich versucht hat das fersenbein freizubekommen und es nicht geschafft hat. Und wir machen sowas in 20 minuten. ich habs mir dann verkniffen zu sagen, dass es 3 sekunden waren. soll heissen.... wenn selbst die med abteilung eines millioneneschweren vereins diese problematik nicht erkennt bzw. in den griff bekommt. wie hoch schätzt du deine chancen ein?

gruss

SKunflo<wer_73


Sitzt du als Büromensch eigentlich bei jeder Behandlung dabei? :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH