» »

Zeh verstaucht oder doch gebrochen?

CAhocolatehStr)awbxerry hat die Diskussion gestartet


Ich bin heute Morgen aus Versehen volle Möhre mit meinem rechten Fuß gegen den Türrahmen gedonnert. Seitdem habe ich Schmerzen im Zeh neben dem großen.

Geschwollen ist soweit nichts, zumindest im Vergleich zur rechten Seite kein Unterschied. Allerdings ist es schmerzhaft, aufzutreten und den Zeh zu bewegen. Es zieht nämlich durch den kompletten Fuß nach hinten (kann auch vom Muskelkater kommen, den ich mir beim Joggen & Sprinten geholt habe). Lustigerweise habe ich keinerlei Schmerzen, wenn ich auf Zehenspitzen bzw in Absatzschuhen laufe.

Arzt kann ich heute vergessen, bin schon bei 3 gewesen und auf ne geschlossene Tür gestoßen... -.-

Antworten
c?hnopxf


Kann alles sein. Bruch (eher unwahrscheinlich), Prellung, Verstauchung. Machen kann man sowieso nix, auch ein Bruch wird meines Wissens nicht gegipst sondern höchstens getaped. Ich hab mir warscheinlich auch mal einen Zeh gebrochen, der heilt von selber wieder. Auch eine Prellung kann wochen- bis monatelang Schmerzen bereiten. Ich würde mir keine Sorgen machen und erst recht nicht zum Arzt gehen sondern mal abwarten. Wenns innerhalb 1-2 Wochen nicht besser wird, dann würde ich zum Arzt gehen.

CFlearn-esxs


Ich hatte das mal mit einem Finger...in der Zarge hängengeblieben, als ich schnell in ein Zimmer ging. Es knackste und das war es erstmal...ging wieder nach einem großen Schmerz. Aber Tage danach konnte ich den Finger nicht mehr knicken, ohne horrende Schmerzen zu bekommen, kurzum, ich knickte ihn nicht, wäre gar nicht auszuhalten gewesen. Zig Ärzte versuchten sich dran...von Kapselzerrung bis schnellender Finger (Krankenhausdiagnose) und Bruch war alles dabei. Jeder Arzt hatte eine andere Meinung. Der Röntgenologe sagte Bruch und dem stimmte ich zu. Er zeigte mir den Bruch an dem Röntgenbild. Ich sah es eindeutig. Danach ging ich zum Chirurgen, der auf dem Bild keinen Bruch erkennen konnte, obwohl er einwandfrei zu erkennen war. Schon fast aggressiv zeigte ich mit dem Zeigefinger fett auf das Bild und sagte:" Mensch hier!!!!!" Der Röntgenologe sah es doch auch.

Chirurg: "Nur weil der was sieht, muß da nichts sein!"

Entnervt von dieser Antilogik ging ich unbehandelt nach Hause.

Mittlerweile sah meine Hand schon kriminell aus, da sie ständig ruhiggelegt wurde und der nächste Arzt sagte bewegen, der nächste wieder ruhig...ich hatte dann schon eine Stoffwechselstörung in der Hand, die Maserung war weg.

Letztendlich hörte ich dann auf den Hausarzt der sagte, dass es mittlerweile schon egal ist, was der Finger hat, das einzige Wichtige wäre nur noch, dass er bewegt werden MUSS! Die Hand MUSS bewegt werden...unter Wasser in Kernseife immer wieder für ein paar Minuten Bewegungsübungen machen.

Von da an wurde es über Wochen besser. Hand und Finger sind wieder völlig geheilt, obwohl man mir das auch absprach. Man prophezeite mir einen Krüppelfinger, aber mein Finger funzt wieder so gut wie die anderen auch. Zu 100% bewegungs- und knickfähig.

Lange Rede kurzer Sinn: Geh gar nicht erst zum Arzt, das geht von allein weg, egal ob Bruch oder anderes. Wenn, ist es ja nur ein kleiner Bruch...ok...falls du einen kompeteten Arzt hast, der Diagnosen stellen kann, lasse röntgen...aber ich glaube gebrochene Zehen werden eh nicht gegipst. @:) :)*

M`onsxti


Ein Arzt wird da nicht viel machen. Ich habe mir schon häufiger einen Zeh gebrochen und den lädierten Zeh dann einfach mit einem Pflaster am Nachbarzeh festgeklebt. Gute Besserung!

ZQazppeqrlotxt


Oh weh, das tut weh sowas, gute Besserung!

Bisher hatte ich zwei Mal den kleinen Zeh am rechten Fuß gebrochen und es wurde beim ersten Mal geröntgt (da war ich 8 oder 9), beim zweiten Mal einfach am Nebenzeh festgetaped (das habe ich aber dann wieder abgemacht, weil es gejuckt hat, da war ich 15 oder 16).

Den Großen Zeh rechts hatte ich auch mal gebrochen, aber da wurde auch nur getaped. Ist alles normal zusammen gewachsen.

Tapen kannst du auch selbst, einfach mit Leukoplast am Nachbarzeh festmachen.

Am Besten hochlegen, wenn es geht und kühlen. Mehr geht eh nicht, da kann man sich den Arzt sparen, außer, es wird arg schlimmer oder ändert sich in den nächsten zwei Wochen nicht.

Liebe Grüße und gute Besserung @:)

SAunuflowexr_73


Versuch' wirklich mal, den Zeh mit dem Nebenzeh zu vertapen und ein bisschen Ruhe reinzubringen. Mehr kann man eh nicht machen.

C=leaxrnesxs


Oh weh, das tut weh sowas, gute Besserung!

Bisher hatte ich zwei Mal den kleinen Zeh am rechten Fuß gebrochen und es wurde beim ersten Mal geröntgt (da war ich 8 oder 9), beim zweiten Mal einfach am Nebenzeh festgetaped (das habe ich aber dann wieder abgemacht, weil es gejuckt hat, da war ich 15 oder 16).

Den Großen Zeh rechts hatte ich auch mal gebrochen, aber da wurde auch nur getaped. Ist alles normal zusammen gewachsen.

Tapen kannst du auch selbst, einfach mit Leukoplast am Nachbarzeh festmachen.

Am Besten hochlegen, wenn es geht und kühlen. Mehr geht eh nicht, da kann man sich den Arzt sparen, außer, es wird arg schlimmer oder ändert sich in den nächsten zwei Wochen nicht.

Liebe Grüße und gute Besserung

Zapperlott

Was machst Du denn immer mit Deinen Füßen? ;-D

Ich bin ein Talent im Nagelraushauen. Ich weiß nicht, wie ich das immer schaffe, aber ich habe mir schon mehrmals die Nägel vom großen Zeh rausgehauen. Wenn ich nicht aufpasse, stehe ich zu nah an irgendwas, was sich dann durch eine blöde Bewegung zufällig genau unter den Nagel rammt und ihn hochhebelt. Mittlerweile sind die Nägel schon rampuniert und wachsen nicht mehr normal raus.

Ich habe mittlerweile eine *vorneoffeneschuh* Phobie.

Was gebrochene Zeh betrifft, so ist es bestimmt auch gefährlich mit so schlabbrigen Flipflops zu laufen, denn die Sohle flatscht sich schnell mal um beim Laufen und man rammt sich böse die Zehen.

Am besten nur noch in Stahlkappenschuhen rumlaufen, dann sind die Füße gesichert. ":/

ZaappeMrlotxt


:=o ;-D

Also die zwei Mal mit dem kleinen Zeh bin ich daheim gegen die Küchentür gelaufen und hab die Tür halt genau zwischen kleinen Zeh und den Nachbarzeh bekommen, deswegen auch immer der rechte Fuß |-o .

Den großen Zeh rechts hab ich mir im Schwimmbad gebrochen, da ist mir dasselbe bei einer Tür zum Rutschturm passiert. Ausgerutscht im Eifer des Gefechts und voll dagegengedonnert, da war der Nagel auch kaputt %:| .

Die letzten 10 Jahre waren aber ruhig. Vllt., weil ich mir angewöht habe, zumindest Socken oder Hausschuhe zu tragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH