» »

Hose ausziehen für Lymphdrainage am Fuß?

X1xMFlWoNwerxXX hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich wurde vor kurzem am rechten Knöchel operiert. Jetzt soll ich neben Krankengymnastik auch Lymphdrainage bekommen.

Meine Frage: Muss ich zur Lymphdrainage meine Hose ausziehen oder reicht es wenn ich sie bis zum Knie hochschiebe?

Ich hab am linken Oberschenkel eine recht unschöne alte Narbe und mir wäre es echt unangenehm wenn die jemand sieht..

Danke schon mal @:)

Antworten
N(oNaOmxe93


Ja nachdem wie man die lymphdrainage macht. Nur lokal oder global d.h. das ganze Lymphsystem anregend. Dafür müsstest du die hose wohl ausziehen oder eine kurze sporthose. Die ist auch bbei lokaler lymphdrainage zu empfehlen,denn: wenn du deine hose hochschiebst und die jetzt nicht super weit ist übt sie druck auf das gewebe aus und die lymphe kann gar nicht richtig abfließen.

PKus)tebl}ume6x5


Physios und Masseure haben mit Sicherheit schon schlimmeres gesehen.

Ich würde eine Rumpfbehandlung machen, Entleerung der Leistenlymphknoten, und nn.poplitei und dann lymphen des gesamten Beins bis zur Leiste. Das geht nur ohne lange Hose.

EAhemaligeyr Nu2tzer (#3[2573x1)


Die Narbe wird keinen interessieren und an das Hose ausziehen gewöhnt man sich. Es gibt wirklich schlimmeres als beim Physio die Jeans auszuziehen ;-)

Ich fand da die Massagen am Rücken deutlich unangenehmer, weil da ja nicht nur das t-shirt sondern auch der BH weg muss.

Aber wie gesagt, man gewöhnt sich an alles ;-D

Scunfl@ower_x73


Ich kenne Lymphdrainage (am Knie) nur so, wie Pusteblume es beschreibt... Es wird halt definitiv nicht nur lokal gearbeitet.

Und gerade ein Physio kennt Narben mehr als genug. Es geht nicht um einen Schönheitspreis, sondern vernünftige Behandlung. ;-)

Wie Mellimaus lag anfangs bei mir die Hemmschwelle auch bei Rücken & "oben ohne". Aber ein professioneller Physio geht damit völlig selbstverständlich um. Meiner kennt mich daher mittlerweile schon "nur in Unterhose". Mit sämtlichen Makeln, Narben,... Es ist völlig irrelevant.

Ansonsten:

Steh' zu Deinem Körper, wie er ist! Ja, nicht perfekt, die Narbe ist vielleicht nicht nur da, sondern auch nicht so schön. Aber kein Grund, sich zu verstecken, zu schämen,... ;-)

X$xF!lowehrxX


Danke für eure Antworten. Ich hab schon fast befürchtet, dass ich die Hose auch ausziehen muss.

Werde ich bei der Lymphdrainage dann etwa auch an der Leiste massiert, oder wie läuft sowas ab?

Es ist nicht nur die Narbe für die ich mich schäme. Ich hab noch dazu starkes Übergewicht. Der Physiotherapeut/ Masseur wird also nicht nur meine hässliche Narbe sehen, sondern auch meine wabbeligen Beine vor sich haben.

Eine Massage oben ohne fände ich auch noch schlimmer.

Natürlich gibt es schlimmeres als die Hose beim Physiotherapeut auszuziehen.Es ist trotzdem sehr unangenehm bzw. ungewohnt für mich.

Mir ist schon klar, dass die Physiotherapeuten viele Narben sehen, die Narbe am Oberschenkel ist eben eine unschöne Brandnarbe, und ich schäme mich schon dafür.

SAu4nflow.erx_73


Also mein Physio massiert bei der Lymphdrainge kurz in Bauchraum und Leiste. Irgendwie vorbereitend.

BITTE schöme Dich NICHT für Deinen Körper. Ein Physio ist kein Model-Scout, sondern arbeitet mit KRANKEN Menschen. Er erwartet keine Schönheit.

Bin seit 10 Jahren mit über 500 Terminen bei meinem Physio (gleichaltrig). Habe mich da mal mit ihm drüber unterhalten, und er sagt: Das Einzige, was er abstoßend findet, sind ungewaschene Leute in schmutziger Unterwäsche. Seiner Auskunft nach "vor allem ältere Männer". Und unangemessen findet er Minderjährige in String-Tangas, da bittet er dann um einen kurzen Anruf der Mutter und erklärt dies (ohne dem Mädel direkt zu nahe zu treten).

Ein Physio fokussiert NICHT auf Deine körperlichen Mängel, sondern Deine "Baustellen".

Sicherlich spielt da die Sympathie eie grundlegende Rolle, d.h. man sollte den Physio nicht völlig unsympathisch finden. Dann kann es aber grundsätzlich unangenehm sein, wenn einem jemand körperlich dermaßen nahe kommt. Denn zumindest bei mir in der Manualtherapie arbeitet auch mein PHysio mit vollem Körpereinsatz und man kommt sich dabei z.T. so nahe, wie sonst nur einem Partner. Die berühmte "Chemie" sollte daher stimmen (aber auch nicht zu viel! ;-D ).

Daher:

BITTE BITTE schäm' Dich nicht. Für eine Brandwunde kannst Du nichts, Dein Übergewicht ist nun mal da. Punkt. Aber Du bist da wg. des Knöchels und ja, vernünftige Lymhdrainage arbeitet nicht nur lokal. Aber lass' es machen, es hilft ungemein (bin selber 5 Wochen nach xter Knie-OP und habe die Lymphdrainagen genossen. Leider bin ich aus DER Phase schon wieder raus.)

Für einen Physio ist ein gepflegter, übergewichtiger Patient Alltag und NICHTS zum komisch finden. Ehrlich. Du wirst auch schon am Umgang merken (wenn die Sympathie an sich stimmt), dass da völlig sachlich-neutral-wertfrei mit Körper & Nackheit umgegangen wird. Wie bei Arzt – Du wurdest vermutlich ja auch nicht in Jeans operiert! ;-) :)*

n]anchxen


Zieh die eine vernünftige Unterhose an. Den Rest interessiert den Physio eher wenig.

Zur Physiotherapie gehört auch Narbennachbehandlung, da haben die Physios warscheinlich schon anderes gesehen.

Bei meiner Knieverletzung war es normal das ich vor der Behandung meine Hose ausgezogen habe.

Als ich in der Reha war, war es üblich bei der allgemeinärzlichen Untersuchung nur in Unterwäsche dazustehen.

F*redyyxda


Zieh die eine vernünftige Unterhose an. Den Rest interessiert den Physio eher wenig.

Hhhm, was ist eine vernünftige Unterhose ":/

Habe mal eine Heparin-Spritze in den Bauch bekommen, die junge Schwester bemühte sich eine Falte zu bilden – Ist gar nicht so einfach bei Ihnen :)z Natürlich mußt ich etwas nachhaken; Gibts da etwa Unterschiede ? Sie wußte natürlich genau, auf was ich hinaus wollte............ ;-D

XzxFloGwerxxX


@ Sunflower

vielen Dank für deine aufmunternden Worte.

Ich hab eben schon auch schlechte Erfahrungen wegen meiner Narbe am Oberschenkel gemacht. Deswegen hab ich so Probleme damit.

Abnehmen tu ich ja eh gerade, aber es geht natürlich nicht von heute auf morgen.

Mich hat es um ehrlich zu sein eh auch schon gewundert, dass mein Orthopäde mich nicht auf das Übergewicht angesprochen hat. Das war überhaupt kein Thema für ihn.

Also es ist doch eigentlich selbstverständlich, dass man frisch geduscht und mit sauberer Unterwäsche da auftaucht, oder? Ich würde auch nie ungeduscht oder so zum Arzt gehen oder so.

Ich fürchte ich hab das mit der Lymphdrainage schon zu lange vor mir hergeschoben. Mein Orthopäde hat gestern schon gemeint, dass ich dringend zur Lymphdrainage soll.

XyxFalo&wexrxX


PS: Natürlich wurde ich auch nicht angezogen operiert. Aber die eine OP-Schwester hat z.B. ganz blöd gefragt was das für eine komische Narbe am Oberschenkel sei, das würde ja sehr hässlich aussehen. Ich war vor der OP eh schon so aufgeregt, dass ich dazu nichts sagen konnte. Ich weiß nur noch, dass mein Orthopäde die dann etwas angefahren hat, dass sie nicht so blöde Fragen stellen soll oder so.

aVg@nes


Hhhm, was ist eine vernünftige Unterhose

Sauber, ohne Löcher oder Ka... , die abfällt, wenn sich der Patient bewegt.

Andererseits, wenn Du die Physios amüsieren willst: Wir hatten mal einen Priester, der unter seinem "Kaftan" einen Gold-Lame String trug. Fand der Kollege putzig.

Ansonsten mach Dir wirklich keinen Kopf.

S`unfKlowerx_73


Der Schwester hätte ich mit dem Infusionsständer eins über den Schädel gezogen! >:(

Ich habe 13 Knie-OP's hinter mir und z.T. LANGE Narben. Ja, da gibt es auch immer wieder Bekannte, die jeden Sommer auf's Neue kommentieren, dass ich trotzdem Röcke trage. Warum nicht?!

Sei da bitte selbstbewusster. Die Narbe ist da, sie wird bleiben. Sich deswegen komplett einzuschränken, nur weil jemand blöd gucken oder einen blöden Spruch ablassen könnte, ist unnötige Einschränkung.

Ich weiß, dass es nicht leicht ist. Aber das Hadern und Schämen ändert nichts. Leute, die dermaßen blöde Sprüche mit so einer Wortwahl ablassen, haben definitiv ein größeres Problem als Du mit der Narbe.

Physios ticken da aber wirklich anders.

Und bzgl. Übergewicht: Warum soll ein Orthopäde das kommentieren? Ja, Übergewicht belastet Gelenke, aber (ich weiß ja nicht, was Du hattest): Nicht jedes Problem entsteht durch Übergewicht!

Ich habe bspw. ein massiv kaputtes Knie. Bin nicht übergewichtig, aber das Knie ist total verschlissen und mind. 40 Jahre älter als ich. Da hat mein Arzt mal beiläufig gesagt, dass Übergewicht ja auch keine mögliche Erklärung bei mir sei. Vor Kunstgelenks-OP's wird empfohlen, abzunehmen. Ja.

Aber Normalgewicht ist kein Schutz vor diversen anderen Erkrankungen/Schädigungen.

Du musst ja nicht glücklich sein mit Deinem Körper (wäre aber sicherlich entspannter) – aber zumindest bzgl. einer medizinischen Behandlung solltest Du Dir mit diesen Gedanken nicht im Weg stehen. :)*

Sjunfl+oxwer_7x3


Also es ist doch eigentlich selbstverständlich, dass man frisch geduscht und mit sauberer Unterwäsche da auftaucht, oder? Ich würde auch nie ungeduscht oder so zum Arzt gehen oder so.

Naja, laut meinem Physio ist das wohl nicht selbstverständlich. ]:D

Hhhm, was ist eine vernünftige Unterhose

Sauber, ohne Löcher und komische Flecken. Und sollte vielleicht auch nicht dem Reizwäsche-Katalog entstammen. Wobei das jeder selber wissen muss. Ich trage 95% Baumwolle 5% Elasthan-Jazzpants, total unsexy. Hab' auch was mit Spitze, aber das ziehe ich halt NICHT zur Physio an. Weil ich die selber eher für "besondere Anlässe" verwende. ;-)

X2xFxlowexrxxX


Ich bin beim Springen mit meinem Pferd blöd gestürzt und hab mir dabei das Sprunggelenk gebrochen.

Ich weiß nicht mehr genau, was mein Orthopäde der OP-Schwester gesagt hat, aber es klang nicht sehr nett. Er hat sich sogar bei mir für sie entschuldigt.

Das mit dem Selbstbewusstsein ist nicht so einfach, aber es bringt ja wohl leider wirklich nichts, wenn ich deswegen die Heilung meines Sprunggelenks aufhalte.

Was hast du denn an deinem Knie, dass du so oft daran operiert werden musstest??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH