» »

Steißbeinschmerzen

E^hemaliger lNutzer #(#325x731)


Na ja nicht alles was weh tut sind immer Triggerpunkte ...

P%ustebylumex65


Wenn die Gelenkfunktionsstörung nicht behoben wird, hilft auch die Triggerpunktherapie nicht wirklich.

PBustRebluxme65


Wenn die Gelenkfunktionsstörung nicht behoben wird, hilft auch die Triggerpunktherapie nicht wirklich.

s`epNtembexr82


Wo kann den da eine Störung in der Gelenkfunktion liegen und wie würde die behoben?

Pnusteblxume65


Wo kann den da eine Störung in der Gelenkfunktion liegen und wie würde die behoben?

Mellimaus hat diese Frage bereits beantwortet:

Die bringen auch nichts wenn da was blockiert ist. Dann muss die Blockade beseitigt werde bzw. das Steißbein wieder an die richtige Position befördert werden, sonst wird dir eine Spritze nicht helfen

So lange eine Blockade im Gelenk vorhanden ist, hilft auch die Triggerpunkttherapie nicht.

PTustefblxume65


Liebe _Nixe_

auch auf den von dir verlinkten Seiten wird davon ausgegangen das eine Gelenkfunktionsstörung nicht/nicht mehr besteht. Erst dann wird Muskuläre Techniken wie Triggerpunkttherapie angewandt.

_VNix+ex_


Der Patient wird ja zunächst gündlich untersucht – bestehende Blocaden werden fachkundig gelöst.

Es sind zumindest Adressen wo einem Patienten nicht die Wahrnehmung abgesprochen wird und man dem Thema "Steissbeinschmerz" nicht ausweicht.

EWhemaliBger N3utzeBr (#3g2r57x31)


bestehende Blocaden werden fachkundig gelöst

Also mein Arzt löst keine Blockaden, der drückt mir ein Rezept für Manuelle Therapie in die Hand und überlässt das dem Physio das zu machen ...

P3ustaeblu7me65


Es gibt auch Ärzte mit Ausbildung in Manueller Medizin. Die machen so was schon mal selber.

Es sind zumindest Adressen wo einem Patienten nicht die Wahrnehmung abgesprochen wird und man dem Thema "Steissbeinschmerz" nicht ausweicht.

Ein Therapeut/Arzt der seinem Pat. die Wahrnehmung abspricht disqualifiziert sich meiner Meinung nach selber.

Und zuzugeben in einem speziellen Fachbereich nicht bewandert zu sein, ist für mich verantwortungsvolles Verhalten. Niemand, auch mein Arzt und Therapeut kann alles wissen und beherrschen.

EfhemaligeYr Nut|zer (#32x5731)


Ja ich weiß, mein Orthopäde kann das auch, macht es aber nicht sondern schickt mich zur KG ;-)

Meine Wahrnehmung hat mir noch niemand abgesprochen, weder Arzt und schon gar nicht Physio, wenn ich dem sage da tut es weh, dann tut es da weh ...

Wäre auch schlimm wenn es anders wäre :-/

_GNixex_


Meine Wahrnehmung hat mir noch niemand abgesprochen, weder Arzt und schon gar nicht Physio, wenn ich dem sage da tut es weh, dann tut es da weh ...

Da hast Du Glück – es ist nicht die Regel......zumindest nicht bei Ärzten (über Physiotherapeuten kann ich nicht klagen)

s(eptfe@mbxer82


Das ist ja interessant, nur wie behebe ich eine eventuelle Blokade? Macht das die Osteopathin?

Weil mein Orthopäde laut seiner Aussage nicht und Physio gleichzeitig zur Osteopatie wollte er mir auch nicht aufschreiben.

E?hemamliger *Nutzmer (#32{573x1)


Ja Physiotherapeuten können das, Osteopathen auch ...

s:unn*y_H84


Ich hatte dir doch auch schon geschrieben wie das gelöst wird ;-).

Gute Besserung (die sich nach der Behandlung gleich einstellt)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH