» »

Aircast Schiene. Muss das sein?

J8ason =Bournxe hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle:)

Hab mir eine Weber B Fraktur am linken Fuß zugezogen und wurde am 3.6.13 operiert. Die Syndesmose ist zum Glück nicht betroffen.

1 Woche nach der OP hab ich den Gips abekommen und die Fäden wurden gezogen. Jetzt trag ich seitdem an ne Aircast Schiene und darf mit halben Körpergewicht schon belasten. Meine Frage ist muss ich die Schiene wirklich tragen? Ich merk wirklich NULL unterschied wenn ich die Schiene am Bein hab oder nicht. Keine Schmerzen, garnix. Beim leichten auftreten hab ich auch überhaupt keine Schmerzen und die Wunde ist auch schon richtig gut zu gewachsen. Meiner Meinung nach ist die Schiene über Nacht gut damit ich keine falsche Bewegung im Schlaf mache und aufeinmal mir richtig weh tue. Aber Tagsüber? Muss das sein? :)

Antworten
J$asonx Bourxne


Ah und am 4.7 hab ich ein Termin bei meinem Chirurgen da wird nochmal geröntgt und nachgesehen ob der Knochen gut verheilt ist und ich dann voll belasten darf.

S?ean0et7xor


Wenn du die angeheilte Fraktur ohne Schiene überlastest wirst du Schmerzen haben. Falls du schmerz- und operationsfrei bleiben möchtest, solltest du die Schiene tragen.

Nachts kann die Schiene ab, da keine Gewichtsbelastung auf den Frakturspalt kommt.

Gruß

JOasoMn Bovurne


@ Seanet7or

Versteh ich das richtig? Also wenn ich den Fuß garnicht belaste (laufe ja mit Krücken rum) könnte dann die Schiene ab?

Also nur wenn ich belaste Schiene dran?

EPhemal&iger #Nutzer (x#325731)


Was ist so schlimm an einer Schiene?

Tu was du nicht lassen kannst. Passiert was weil du die Schiene nicht trägst ist es möglich das du mit Arzt und Kk Probleme bekommst.

Aber jeder wie er meint :=o

l0ov!eabWlxe<3


Ich würde die Schiene einfach dran lassen, so wie es dir der Arzt gesagt hat. Wird seine Gründe haben. Wenn du jetzt am 4.7. wieder einen Termin hast, wird dir der Arzt mehr sagen können und da kannst du ihn ja auch fragen, wenn er sagt, dass du die Schiene weiter tragen solltest.

G&rauaQmsexl


Ich verstehe nicht, dass Du es riskieren willst, das Top-Operationsergebnis zu gefährden, indem Du die Schiene nicht mehr trägst.

Mein Post kommt NICHT aus dem hohlen Bauch, ich weiss, wie es ist, zeitweilig "behindert" zu sein - und wie eingeschränkt man ist. (Hatte an beiden Füssen je eine schwere Operation mit jeweils 10 Wochen Gips und danach noch 12 Wochen Aircast - auch nachts.)

In meinem Fall hat sich das Durchhalten gelohnt, denn jetzt, 7 Monate nach der letzten Op. kann ich meine Füsse wieder 100% gebrauchen - weitgehend schmerzfrei.

Gutes Durchhalten :)*

S/chn`eehexxe


Ich würde mich auch an die Vorgaben des Arztes halten um keine Spätfolgen zu riskieren. Die Schiene ist sicher nur eine Vorsichtsmaßnahme dass das Sprunggelenk stabil bleibt. Sicher könntest du sie auch weglassen, aber wenn du dann irgend eine blöde unvorhergesehene Bewegung machst, könnte das Folgen für deinen Fuß haben.

P?usteb"lupme6x5


Versteh ich das richtig? Also wenn ich den Fuß garnicht belaste (laufe ja mit Krücken rum) könnte dann die Schiene ab? Also nur wenn ich belaste Schiene dran?

NEIN. Für den Heilungsprozess ist es wichtig das Du etwas belastet um die Knochenheilung anzuregen. Und um die Fraktur vor erneuten Schäden zu bewaren ist die Schiene nötig!!!

Tu was der Arzt von dir verlangt!

Er hat die nötige Erfahrung die Heilung zu steuern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH