» »

Rückenschmerzen: Blockade oder doch etwas anderes?

JWo]nasqKx84 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe nun schon seit 2 Monaten mit einem konstanten ziehenden Schmerz unter dem linken Schulterblatt zu kämpfen. Es trat auf seit einer einseitigen zu starken Belastung. Wobei mein Orthopäde sagt, es käme von der sitzenden Tätigkeit und der Skoliose.

Nun war ich schon bei 2 verschiedenen Orthopäden. Der eine hat jedesmal die BWS wieder eingerenkt, und bei der letzten Behandlung auch das Rippengelenk, da das wohl auch blockiert war.

Leider kam es aber dadurch zu keiner Besserung und ich wechselte den Arzt, der mir Elektrotherapie mit einem Tens Gerät verschrieb. 6 Sitzungen brachten keine Besserung.

Aktuell bin ich in ostheopatischer Behandlung. Es wird dort eingerenkt, massiert und Übungen gemacht. Leider halfen die bisherigen 3 Sitzungen auch nichts.

Ich verzweifle schon langsam. Jemand eine Idee, was ich noch probieren kann?

Antworten
SqtZell3a80


Aktuell bin ich in ostheopatischer Behandlung. Es wird dort eingerenkt, massiert und Übungen gemacht.

Also meine Osteopathin hat weder eingerenkt noch massiert und Übungen hat sie mir auch nur wenige gezeigt. Bist du sicher, dass das ein Osteopath ist und kein Physiotherapeut?? Ich war nach drei Sitzungen beim Osteopathen nämlich beschwerdefrei...

EmhemaQliger tNutze$r (#32x5731)


TENS Gerät ist nett, löst aber natürlich keine Blockaden.

Dir wäre vermutlich mehr gedient statt dem einmaligen rumrenken beim Orthopäden und dem TENS Gerät in der Praxis (wieso eigentlich in der Praxis?) wenn du dir ein Rezept für manuelle Therapie ausstellen lassen würdest und dir ein Rezept für ein TENS Gerät für zu Hause geben lassen würdest.

Das in Kombination kann schon gut helfen und du musst es nicht selber zahlen (wie in vielen Fällen die Osteopathie).

J]onasWK84


TENS Gerät ist nett, löst aber natürlich keine Blockaden.

Das war auch schon meine Vermutung. Und ja, ich musste dazu jedesmal in die Praxis.

Bist du sicher, dass das ein Osteopath ist und kein Physiotherapeut??

Ja ist eine Ostheopath. Die machen da eine Mischung aus Chiropraktik, Massagen ( oder rumdrücken an den Muskeln, Wirbeln, etc) und Übungen die er mir zeigt und ich dann nachmache.

JBon:aKsK8x4


Das einizige was mir etwas hilft ist ein Wärmekissen.

Kann es vielleicht auch der Nerv sein? Denn mir helfen auch keinerlei Schmerztabletten wie Diclo.

EUhemaOlige7r NNutzer i(#325Z7x31)


Verspannte Muskeln können auch auf einen nerv drücken.

Na ja je nachdem welche Stärke du vom Diclo nimmst ist das ja auch nicht wahnsinnig stark. Und gegen Muskelverspannungen hilft es auch nicht.

Was machst du denn so an Sport?

Jdonas*K84


Ich trainiere im Fitness Studio. Der Schmerz trat auch erst seit einem Verheben mit der Langhantel beim Kreuzheben auf.

Mache auch Rückenübungen, für die Arme etwas (Bizeps + Trizeps), und für die Brust Bankdrücken und Fliegende.

Allerdings schmerzt es nach Brustübungen nur noch mehr, das scheint wohl kontraproduktiv zu sein.

E@hema}liger{ NuOtzerj (#325x731)


Wie gesagt die Blockade muss raus und die Muskeln müssen sich anpassen, sonst blockiert es immer wieder

Jron.asK8x4


Und genau das ist mein Problem. Das können sie nicht tun, denn ich sitze von früh morgens bis Abends im Büro :-/

EKhemaligeorD Nutz!er (#32573x1)


Na ja das können sie schon, dafür bedarf es aber direkt nach dem Blockade lösen einer Physiotherapie. Heißt am besten du lässt dir manuelle Therapie verschreiben. Dann kann der Therapeut die Blockade lösen und im Anschluss auch die Muskeln direkt bearbeiten das die sich anpassen könnene

W8il4dk`atRer


Hallo JonasK84 ! :)_ *:) :)* :)* :)* :)^

Du musst schon Gedult haben, das geht so schnell nicht weg, Schwimmen gehen Rückenschwimmen, selber vielfältige Übungen machen !

immer, immer wieder ! :)z

JnonasvKx84


@ Mellimaus21:

Bei meinem Osteopathen bekomme ich leider nur etwa alle 2 Wochen einen Termin, habe das Gefühl das bringt dann auch nicht viel. Ich bräuchte besser etwas kontinuierliches. Was soll ich mir denn verschreiben lassen, Physiotherapie oder manuelle Therapie?

@ Wildkater:

Ich bin schon froh, wenn es überhaupt wieder weg geht. :)z

Bringt es was ein MRT zu machen? Kann man da näheres feststellen oder nicht nötig?

EMhema9lige'r Nu&tzer =(#3x25731)


Warum gehst du denn zum Osteopathen? Lass dir ein Rezept für Manuelle Therapie vom Arzt verschreiben, das ist spezifischer

S%te.llax80


Ich trainiere im Fitness Studio.

Vielleicht solltest du deinen Trainingsplan mal im Blick auf dein aktuelles Problem mit einem Trainer durchsprechen? Bei meinen Rückenproblemen war das Geräte- bzw. Krafttraining im Fitnessstudio nämlich kontraproduktiv. Ich würd da eher mal Gymnastik bzw. spezielle Rückenübungen ohne Gewichte machen (nach Anleitung des Phyisotherapeuten).

r]espekXtlosekr


Ich habe seit Jahren Rückenprobleme (bin jetzt in Dauerrente ...).

Bandscheibenprobleme waren wohl der Auslöser und dann sowas wie ein Kurzschluß im Nervensystem. :(v

Letztendlich kamen die Dauerschmerzen eher von Verspannungen. Laut Forschung sind 90% aller Rückenschmerzen von Verspannungen und Verkrampfungen.

Immer brav Übungen machen.

Morgens winkle ich die Beine an und schwenke mal nach rechts, dann nach links. So 15 mal auf jede Seite.

Die übelsten Schmerzprobleme sind dadurch morgends verschwunden. :-D

Seit zwei Wochen habe ich abwechslungweise mal gar keine Rückenschmerzen – super!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH