» »

Schulterschmerzen als Kassenpatient, na gratuliere

Pwong1o


Ja linea, möglicherweise ist es auch nur ein eingekemmter Nerv..

das stimmt auch: bei einer Rotatorenmanschettenruptur hättest Du Schmerzen, vor allem Nachts und in Ruhe....Ruheschmerzen...ganz typisch....(allerdings hast Du diese auch bei der Kalkschulter.....)...Du würdest einen Kraftverlust feststellen, dadurch resultierend eine Verringerung des Muskelvolumens...Du hättest Probleme, den Arm über den Kopf zu heben............

also vielleicht ist es wirklich nur was ganz Banales.....

Ich drücke die Daumen... *:)

L)inxea


So, heute den 3. Termin bei der KG gehabt. Die ersten beiden Behandlungen waren ganz nett, aber die Physio hat immer wieder betont, dass alles total untypisch ist und dass sie nicht wirklich weiß, was sie mit mir machen soll. %-|

Heute war dann eine andere Dame da, die total andere Ansätze hatte und auch völlig andere Sachen mit mir gemacht hat. Sie kam recht schnell zu der Diagnose, dass das Gelenk nichts abbekommen hat, sondern dass mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ein Sehnenanriss vorliegt. Mein Orthopäde wollte mir ja weismachen, es sei eine Gelenkkapselentzündung.

Wie wichtig ist es denn bei einem Verdacht auf Anriss der Sehne, dass man das noch genauer untersucht?? Sie hat mir gesagt, dass es jetzt eigentlich eh schon zu spät sei für einen Ultraschall oder ein MRT (zu spät für WAS? Das ist irgendwie untergegangen...). Mir ist aber total unwohl bei dem Gedanken, dass ich nicht weiß, was genau nun "kaputt" ist und wie schlimm es gerissen ist. Ich kann doch jetzt nicht von Arzt zu Arzt tingeln und betteln, dass mich einer schallt oder zum MRT überweist... :-(

P'ustebl6umEe65


Liebe Linea

wichtig ist jetzt, das Du den physiologischen Gebrauch deiner Schulter erlernst, damit der mögliche Sehenenanriß Ruhe bekommt, nicht weiter geschädigt wird und die Schulter ausheilen kann. Das wiederum kann noch sehr viele Wochen dauern.

Und gut das der Physio gewechselt wurde, ein inkompetenter Physio kann dir nicht helfen.

Lhin|ea


Örks...na ja, ich habe nicht wirklich gewechselt, da sind drei verschiedene Damen in der Praxis und die, bei der ich die ersten beiden Sitzungen hatte, konnte heute (zum Glück, muss ich ja sagen!!) nicht und so kam ich an Nummer zwei. Beim nächsten Mal ist aber wieder Nummer eins dran. Vielleicht sollten die beiden mal miteinander kommunizieren... ":/

Meinst Du, es ist nicht nötig, genau zu erfassen, wieviel Riss da ist, Pusteblume? Ich will nicht irgendwann hören "na da hätte man aber schon viel früher dieses und jenes machen müssen".

Übrigens hab ich jetzt auch noch Muskelkater, die Übungen mit dem stabilen Gummiband waren ganz schön anstrengend. ;-D

PgusNtoeblumxe65


Beim nächsten Mal ist aber wieder Nummer eins dran

Warum akzeptierst du die Therapie durch einen Physiotherapeuten der sagt, das Problem nicht zu verstehen? Du bist der Patient und bestimmst wer dich therapiert!!!

Meinst Du, es ist nicht nötig, genau zu erfassen, wieviel Riss da ist, Pusteblume? Ich will nicht irgendwann hören "na da hätte man aber schon viel früher dieses und jenes machen müssen".

Das ist das selbe wie beim Bänderriss am Fuß. Das beschädigte Körperteil braucht Ruhe vor Belastungen, welche die Heilung verzögern.

Also, lerne dein Schulter physiologisch zu gebrauchen, dann wird sie ausheilen.

L7i'neHa


Warum akzeptierst du die Therapie durch einen Physiotherapeuten der sagt, das Problem nicht zu verstehen? Du bist der Patient und bestimmst wer dich therapiert!!!

Ich kann ja mal ganz dumm fragen, ob sie meint, dass ihre Behandlung mir etwas bringt, da sie ja selber zugegeben hat, sie sei ratlos. ;-D Da Nummer zwei aber offensichtlich wesentlich mehr auf dem Kasten hat(te) und direkt wusste, wo der Hase läuft, habe ich ja jetzt etwas, was ich an Nummer eins weitergeben kann.

Mann, ich kann ja nicht wie ein Elefant im Porzellanladen einfach Menschen, die mir helfen wollen, anherrschen, sie hätten keine Ahnung! Ich habe ja selber keine! Und dass nach zwei Sitzungen noch keine Besserung eintreten kann, ist ja logisch.

Nee im Ernst: Was würdest Du machen? Sagen, Du willst von ihr nicht mehr behandelt werden? Jetzt weiß ich ja, was Sache ist und man kann an dieser Stelle weiterarbeiten.

HmomserjLay-xPT


Hallo Linea,

natürlich solltest du deinen Therapeuten nicht anherrschen. ;-)

Für einen Physiotherapeuten sollte es selbstverständlich damit umgehen zu können nicht jeden, immer helfen zu können. Das fängt teilweise schon im Zwischenmenschlichen an.

In deinem Fall würde ich, sollte die Praxis eine Rezeptionskraft/Anmeldekraft haben, es mit dieser erstmal besprechen: und zwar das du nach der letzten Behandlung bei der "neuen" Therapeutin ein entschieden besseres Gefühl/Behandlungsergebniss hattest und deswegen gerne von dieser Therapeutin, und zwar nur von dieser Therapeutin weiterbehandelt werden möchtest.

Sollte das nicht möglich sein, dann würde ich sofort die Praxis wechseln. (ist ein in größeren Praxen nicht unüblicher Vorgang...das Therapeuten-wechsel möglich sind, nicht das die Praxis gewechselt wird ;-) )

Es könnte höchstens sein das kurzfristig leichte Terminierungsprobleme geben kann.

Ehrlicher Weise muss ich sagen finde ich das Verhalten deiner ersten Therapeutin nicht so grandios:

Wenn ich selbst mal keine Ahnung hatte, dann hab ich entweder Rücksprache mit Kollegen gehalten, oder aber sogar auf einen Wechsel zu einem anderen Therapeuten gedrängt (in Rücksprache mit dem Patienten).

Eventuell würde ich sogar zum Telefon greifen und anrufen um den nächsten Termin gleich auf die 2te Kollegin zu legen. Sonst geht dir der nächste Termin auch "verloren".

Und das alles in einem ruhigen ,sachlichen Ton - dann wird es dir niemand krumm nehmen. Falls doch: Praxis wechseln ;-)

Hnome/rjayx-PT


2. Absatz fehlt ein *sein,* hinter dem selbstverständlich |-o

L2ineXa


Hallo Homerjay, danke für Deinen ausführlichen Beitrag! Es handelt sich um eine rel. kleine, gemütliche ältere Praxis. Es handelt sich auch um meine erste KG-Erfahrung, ich habe also überhaupt keine Vergleichswerte.

Eine Rezeption mit einer ständig verfügbaren Servicekraft gibt es nicht. Die Therapeutinnen gehen selber ans Telefon und machen die Termine selber. Drei habe ich bereits gesehen, eine vierte ist zur Zeit im Urlaub.

Den nächsten Termin habe ich bereits am Montag. Ich werde natürlich ausführlich von der gestrigen Sitzung berichten und mal vorsichtig anfragen, wie es sein kann, dass für die zweite Kollegin alles total klar war. Ja, stimmt, sehr blöd von mir, dass ich gestern nicht sofort reagiert und darauf bestanden habe, von Nummer zwei weiter behandelt zu werden, da hast Du absolut recht! Aber vielleicht kommt Nummer eins dadurch jetzt auch in die Spur. Ansonsten bitte ich wirklich darum, mich umzuplanen.

Meine "Hausaufgaben" mache ich auch brav, trotz des ziemliches Muskelkaters, der sich eingestellt hat. Das sehe ich aber positiv.

P)us:teblu`me65


Aber vielleicht kommt Nummer eins dadurch jetzt auch in die Spur. Ansonsten bitte ich wirklich darum, mich umzuplanen.

Laß dich umplanen. Die Stärken der Kollegin Nr.1 liegen definitiv nicht im Bereich Schultergelenk.

g?ree|niae0x7


Und was, wenn PT A einfach ehrlich ist, wāhrend PT B heisse Luft rauslässt? ]:D

Und mal ganz ehrlich, wie will die Dame einen SehnenANriss diagnostizieren? Und wenn es so wäre wieso sollte es dann für US bzw. MRI zu spät sein?

P8us=te^blurme65


Ein Physiotherapeut sollte die Funktion der Schulter kennen, Problem in dem Bereich identifizieren und an diesen therapeutisch arbeiten können.

Und was, wenn PT A einfach ehrlich ist,

Ja, die Dame war ehrlich und hat ihre Inkompetenz preis gegeben.

wāhrend PT B heisse Luft rauslässt?

PT B hat das Problem eingrenzen können und einen Therapieplan entwickelt.

Und das ist schlüssiges Vorgehen.

wieso sollte es dann für US bzw. MRI zu spät sein?

Wahrscheinlich in dem Sinn, das das Ergebniss der Untersuchung die Therapie nicht mehr verändern wird.

g1reeXnie0x7


Ein Physiotherapeut sollte die Funktion der Schulter kennen, Problem in dem Bereich identifizieren und an diesen therapeutisch arbeiten können.

Und da fängt es schon an! Problem identifizieren heisst nicht eine strukturelle Diagnose wie 'Sehnenanriss' stellen. Das kannst du als Physiotherapeut nicht!

Ja, die Dame war ehrlich und hat ihre Inkompetenz preis gegeben.

So ein Quatsch der PT Inkompetenz vor zu werfen! Es kommt nicht selten vor, dass die Symptome und die Ergebnisse der Untersuchung eben kein klares Bild ergeben unter Umständen sogar widersprüchlich erscheinen (was nicht heissen soll, dass der Patient irgend etwas falsch macht).

Aber sich hinstellen und sagen sie haben einen Sehnenanriss und meinen weitere Untersuchungen seien eh nicht mehr sinnvoll, das finde ich perönlich heikel. (Nochmals wie will sie einen Sehnenanriss diagnostizieren. Sie kann es höchstens vermuten! Entsprechend behandeln und hoffen, dass sie Recht behält)

Aber egal ob PT B recht hat oder nicht, Hauptsache ihre Therabie hilft Linea @:)

LWinfea


Ich werde am Mittwoch ein inoffizielles MRT durchführen lassen. Eine Freundin von mir hat die Möglichkeit dazu. Es wird dann zwar dann erstmal nicht offiziell von einem Arzt befundet, aber dann habe ich wenigstens Klarheit darüber, was kaputt ist.

Vielleicht naht gerade noch Hilfe von anderer Seite. Ich habe in meinem Beruf unter der Hand einem Kunden weitergeholfen, der an anderer Stelle nicht weiterkam. Und wie der Zufall es will, ist das ein Orthopäde. ;-) Leider örtlich zu weit weg, aber vielleicht ergibt sich noch der eine oder andere Tipp.

E{hem8aliger hNutzer (Q#325731)


Und das bringt dir genau was es kein Arzt befundet?

Such dir einen gescheiten Orthopäden und lass dich zu einem MRT überweisen was dir auch was bringt ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH