» »

Schmerzen u. Krachen im Knie, Knorpelschaden, OP?

p lump~seGlxein hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab schon länger Probleme mit meinen Knien und war im Mai zum MRT vom linken Knie.

Dabei kam raus:

Cavumseitig ist an der Patellaspitze caudal eine polylobulierte zystische Formation von 12 x 5 mm Größe vorhanden, die sich nach lateral erstreckt. Die Patellarsehne ist am proximalen ansatz gering verdickt und signalangehoben, umgebend ist ein diskretes Weichteilödem im Hoffa-Körper und präpatellar nachweisbar. Unauffälliges Patellaretinavulum.

...

Im retropatellaren Knorpel lateral sind mehrere zarte Fissuren bis 50% der Knorpeldicke vorhanden, die subchondrale Grenzlamelle wird nicht erreicht. Eine spaltförmige Baker-Zyste von maximal 20mm Länge ist in loco typico vorhanden. Kleine osteophytäre Kantenausziehungen sind an der Patellarückfläche zirkulär vorhanden.

Beurteilung:

1. Verdacht auf Patellaspitzensyndrom im Stadium 1. Infrapatellares fibulares Ganglion wie oben beschrieben.

2. Laterale retropatellare Knorpelfissuren (Chondropathie Grad 2-3).

Ich habe Schmerzen, wenn ich das Knie beuge und dabei belaste, also z.B. kniebeugen-ähnliche Bewegungen. Beim Treppensteigen auch. Und häufig außen Richtung Kniekehle bei Drehbewegungen.

Zusätzlich kann ich micht nicht wirklich hinhocken oder knien. Schmerzt total. Dazu kommt, wenn ich aus der Hocke hochkomme, gibt das Knie wirklich abartige Geräusche von sich – es knirscht nicht nur, es kracht richtig laut.

Der Arzt meint, das kommt von den Rissen im Knorpel, da die Knorpelflächen ja aneinanderreiben und bei den Rissen sich jeweils verhaken. Und meinte, dass da u.U. auch mal Knorpelteile bei rausbrechen können.

Er hat Sportpause vorgeschlagen, und wenn es in absehbarer Zeit nicht besser wird, würde er den Knorpel glätten ... Dann wäre ja zumindest dieses Krachen, was wirklich schmerzhaft ist, weg oder?

Was würdet ihr mir raten? Physiotherapie hatte ich vor einer Weile schon viel, hat leider auch nix gebracht. ...

Antworten
p7lutmpselxein


Dazu kommt, dass ich mir im rechten Knie evtl. den Meniskus gerissen hab vor ein paar Monaten (macht halt dementsprechende Beschwerden). Da krieg ich das MRT-Ergebnis hoffentlich in den nächsten Tagen ...

E*hemal8igebr Nutzefr (#325731)


Ich würde da erst mal gar nichts glätten lassen sondern erst mal klären ob das Patelaspitzensyndrom nicht die Schmerzen macht.

Außerdem würde ich mal Physiotherapie bzw. Manuelle Therapie weiter machen und dann Muskeln aufbauen.

Außerdem einen Arzt suchen der sich sehr gut mit Kniegelenken auskennt.

Beide Knie kann man eh nicht gleichzeitig behandeln. Eins muss erst mal stabil sein um das andere tragen zu können

pulumpsePleixn


ob das Patelaspitzensyndrom nicht die Schmerzen macht

Das Patellaspitzensyndrom hab ich schon seit Jahren und macht auch immer mal leichtere Probleme, aber eben genau lokalisierbar unterhalb der Kniescheibe.

Diese Krachen und die Schmerzen kommen direkt aus dem "inneren" des Knies und ich merke bei dem Krachen regelrecht, wie da irgendwas aneinanderreibt und sich verhakt, ich denke schon, dass das vom Knorpel kommt; meinte auch der Arzt.

Achso was ich noch vergessen hatte: es kommen immer öfter auch Ruheschmerzen hinzu...

Physiotherapie bzw. Manuelle Therapie weiter machen und dann Muskeln aufbauen

Wie gesagt, Physio hab ich lange Zeit leider ohne Erfolg bekommen (damals noch von einem anderen Arzt). Aber ja, es schadet nicht, da mal nachzufragen, ob ichs wieder kriege ...

Meint Arzt sollte sich eigentlich mit Knien auskennen, seine Praxis ist vor allem auf Knie spezialisiert ...

Beide Knie kann man eh nicht gleichzeitig behandeln. Eins muss erst mal stabil sein um das andere tragen zu können

Ja, das stimmt schon. Nur irgendwo muss man ja anfangen. Angenommen der Meniskus ist hin, würde ich das rechte eh operieren lassen ... Ist halt aber wirklich die Frage, ob das linke Knie die Mehrbelastung dann mitmacht?

Aber da muss ich jetzt eh erst mal den MRT-Befund vom rechten Knie abwarten...

E^hemaliger yNutzer) (#3%2573x1)


Tja denn, lass dich halt operieren

Gute Besserung

S[u7nfloweAr_73


Ohne MRT-Befund ist es schwierig, aber: Knorpel kann man glätten, bereits vorhandene Schäden bleiben aber. Somit ggf. auch das Knirschen. Ich habe das Problem massivst, und da hilft auch kein Glätten.

Je nach sonstiger OP-Indikation (kaputter Meniskus sollte ggf. operiert werden, zumal er auch den Knorpel schädigen kann!) sollte eine Op "nur" zur Knorpelglättung auch wohlüberlegt sein. Denn da nimmt man Substanz weg. Was dme Knorpel nicht so gut gefällt, da er ja auch nicht nachwächst.

pPlumQpsIel8exin


Danke, Sunflower, für deine Antwort!

Also ich hab heute den MRT-Befund vom rechten Knie erhalten – nichts, bis auf eine ca. 6cm lange Bakerzyste. Dabei war sich der Arzt recht sicher, dass es der Meniskus ist ... (Jetzt hab ich also Schmerzen, aber es ist alles ok -.-)

Hmm, vielleicht hab ich mich in meinem ersten Beitrag da bisschen wirr ausgedrückt, aber links hab ich den MRT-Befund ja schon – da steht ja halt der Knorpelschaden (ist es denn überhaupt einer dem Befund nach? Eigentlich ja schon wegen den Knorpelfissuren oder?).

Und rechts war halt Verdacht auf Meniskus, aber jetzt ist da wohl doch nix...

Hm, also rätst du eher von einer reinen "Knorpelglättungs-OP" ab?

Ich mein, ich versteh schon, dass es nicht wirklich sinnvoll ist, was vom Knorpel wegzumachen ...

Aber so wie der Arzt mir das erklärt hat, reiben diese "zerklüfteten" Oberflächen (von Knorpel an Kniescheibe und Oberschenkel??) aneinander und machen sich dabei auch gegenseitig kaputt? Sodass dabei früher oder später sogar ein Stück rausbrechen kann?

Das klingt halt ziemlich bedrohlich...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH