» »

Knöchel gestoßen

LKotnt:erich hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich habe mir vor geraumer Zeit (vielleicht vor 3 Wochen) an einer Tischkante ziemlich hefig in der Nähe vom rechten Außenknöchel gestoßen. Genauer gesagt ein Stückchen unterhalb des Knöchels. Ich denke, es ging ziemlich genau auf das Sprunggelenk. Es war keine Schwellung und kein Bluterguss zu sehen. Vielleicht war es ein ganz klein wenig dick, aber eben nicht so, dass es sonderlich auffiel.

Es tat im ersten Moment nach dem "Einschlag" ordentlich weh und schmerzte vielleicht zwei oder drei weitere Tage ein ganz klein wenig. Auch war ich einige Tage beim Laufen vorsichtig und habe nicht richtig aufgetreten. Es tat nicht weh, sondern fühlte sich ein wenig blockiert an.

Nach ein paar Tagen schien der Spuk vorbei und ich konnte wieder ganz normal laufen und auftreten, ohne dass ich irgendwelche Probleme hatte.

Wieder ein paar Tage später merkte ich, dass ich plötzlich schon wieder nicht mehr richtig auftreten konnte bzw. wollte. Es schmerzte nicht, allerdings tapste ich mehr durch die Gegend, als dass ich richtig lief. Das ist nun seit etwa einer Woche so.

Inzwischen bemerke ich ein nicht ständiges aber häufig auftretendes leichtes Ziehen in der Knöchelregion.

Und... und das ist mir erst vorgestern aufgefallen: Ich kann den Fuß und die Zehen nicht mehr richtig anziehen. Es geht ein kleines Stückchen aber eben nicht so weit wie es normal sein müsste und wie es mit dem anderen Fuß geht. Weh tut dabei im Endeffekt bei jeglichen Bewegungen gar nichts.

Und eben weil ich den Fuß nicht anziehen kann, laufe ich auch so merkwürdig bzw. tapse einfach durch die Gegend. Ich muss zugeben, dass ich den Fuß in letzter Zeit nicht wirklich geschont habe. Ich bin zwar wenig gelaufen und habe immer zugesehen, den Fuß nicht zu belasten, großartig hochgelegt oder gar bandagiert habe ich ihn nicht.

Beim Orthopäden habe ich gestern schon angerufen und wurde abgewimmelt... Eben nach dem Motto: "Wenn es schon so lange geht, ist es wohl auch kein Notfall... der nächste Termin ist in 6 Wochen frei..".

Hat von Euch jemand eine Idee, was das sein könnte? Tendenz zu etwas Ernsthaftem?

Lieben Gruß & vielen Dank!

Antworten
j:ulaxla


Ich empfehle dir zu einem Unfallchirurgen zu gehen, da müsstest du schnell einen Termin bekommen.

Gute Besserung.

LQoatrterxich


Hallöchen,

weil mir die ganze Sache keine Ruhe ließ und ich gestern keinen Termin mehr bei irgendeinem Arzt bekommen habe, bin ich kurzerhand gestern Nachmittag in die Notaufnahme vom Krankenhaus gefahren.

Diagnose: Peroneusparese -> zu Deutsch Lähmung des Fußhebers. :|N

Die zugezogene Neurologin meinte, dass es wahrscheinlich höchstens mittelbar mit dem Schlag auf den Knöchel zu tun hat. (eben weil es zwischendurch weg war) Wahrscheinlicher ist, dass es am meinen schon fast legendären merkwürdigen Sitzhaltungen liegt. Ich habe gestern Abend auch gemerkt, dass ich gerade am PC dazu neige, die Beine übereinander zu legen, und dass es eben genau in dieser Sitzhaltung auch tatsächlich beginnt, im Fuß und Bein zu ziehen.

Nun, die Therapie ist einfach: Erstmal abwarten, nicht mehr so blöde sitzen und mit großer Wahrscheinlichkeit legt sich das Problem von alleine. (hoffe ich...)

LG

Lotte

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH