» »

Sturz auf Knie

Forau Ermdmänn<chexn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wollte mal fragen, ob sich hier wer ein bischen auskennt. Ich bin beim Fahrradfahren gestürzt und leider voll auf den Knieen aufgeschlagen. Oberflächlich nur kleine Schürfwunden. Meinem rechten Knie geht es einigermaßen gut, leichter Bluterguss und bei bestimmten Bewegungen leichte Schmerzen.

Aber mein anderes Knie hat es voll erwischt, ich bin wohl richtig heftig auf die Kniescheibe gefallen.

Habe die oberflächlichen Kratzer desinfiziert und zwischendurch immer mal wieder gekühlt.

Über Nacht ist mein Knie fast dreimal so dick geworden und schillert jetzt in allen Farben. Dementsprechende Schmerzen habe ich, kann das Knie fast garnicht belasten und Beugebewegungen gehen nur unter heftigen Schmerzen.

War dann beim Arzt, weil mir das ganze etwas zu heftig vorkam. Also die Bewegungen in die Richtungen sind alle möglich, von daher dürfte ja an Bändern und Sehnen nichts sein. Er meinte auch, er geht nicht davon aus, dass was ist, nur ist es eben noch so stark geschwollen.

Habe jetzt auch noch festgestellt, dass das Knie ganz oft knackt, was es vorher nur ganz selten machte.

Also ich vertraue dem Arzt, allerdings frage ich mich, wenn da doch was zurückbleiben sollte, was wäre das dann? Sehnen und Bänder scheinen ja ok zu sein. Und durch Strecken kann man doch feststellen, dass die Kniescheibe ok ist (Auch, wenn die nur einen Riss abbekommen hat?)

Geröngt wurde übrigens nicht, wäre mir aber fast lieber gewesen, weil da hätte man ja mehr gesehen.

Ich habe die Befürchtung, dass ich so wie es aussieht bestimmt noch wochenlang Schmerzen habe {:( Aber das kann ja auch durch den heftigen Bluterguss lange so sein.

Hat jemand hier schonmal sowas gehabt? Tipps?

Antworten
wfhoCopix 63


Was für ein Arzt war das denn? Dein Hausarzt oder ein Orthopäde?

Ich würd's auf alle Fälle röntgen lassen, wenn du immer noch heftige Schmerzen hast.

Und sicherl. tut ein ordentl. Bluterguß weh und dies kann auch lang anhalten, aber wer sagt dir, daß da doch nicht mehr ist?

Vorerst immer wieder kühlen, Bein hochlegen, wenn du Arnikaglobulis hast, davon 5 alle halbe Std. und wenn's in den nächsten Tage nicht besser wird, ab zum Arzt.

Gruß

FVrau ERrdamänncxhen


Bereitschaftsdienst im Krankenhaus war das. Ist hier ziemlich auf dem Lande, kleines Krankenhaus, da machen die umliegenden Hausärzte wohl den Bereitschaftsdienst am Wochenende.

Der hat halt geschaut, inwieweit das Knie noch beweglich ist (aber nur ganz leicht) und hat mich halt mit Verband erstmal nach Hause geschickt und sagte, ich solle mal abwarten, ob es besser wird.

Zum Glück habe ich noch Krücken zu Hause gehabt, ohne die wäre ich aufgeschmissen %-|

Das Knacken irritiert mich total. Ist aber erst nach dem Krankenhaus heftiger geworden oder ich hab es da erst gemerkt, weil ich ja vorher kaum gelaufen bin. Ab und zu hab ich das mal im Knie, bei ungewohnten Bewegungen. Aber jetzt ist das ständig ???

Vielleicht hätte ich in die nächste größere Stadt fahren sollen, da hätte ich bestimmt mehr erfahren.

So, Füße bleiben oben :-/

FcrauJ ErdmäQnnchen


In welchem Maß ist denn eine Schwellung noch ok? Gibt es da eine Grenze?

Gestern abend ist mein Knie / unterer Teil vom Oberschenkel / Unterschenkel richtig heftig angeschwollen. Also der Oberschenkel war überall vom Umfang gleich, das Knie war um einiges (hätte fast gesagt, doppelt so breit wie das andere Knie, das auch leicht geschwollen war) breiter und höher als normal und der Unterschenkel (hat mich am meisten beunruhigt) war bis zur Mitte ungefähr fast genauso dick wie das Knie und war richtig hart, gespannt und heiß. Der Fuß war ziemlich kalt, hatte aber noch Gefühl drin. Sah alles aus wie kurz vorm Platzen %:| Habe dann über Stunden immer wieder kalte Wickel gemacht und bin dann irgendwann eingeschlafen.

Heute morgen war es dann wieder etwas abgeschwollen und wurde heute abend wieder dicker, nicht ganz so schlimm wie gestern.

Auftreten klappt schon besser (Belastung), konnte mich heute ganz gut mit einer einzigen Krücke fortbewegen, aber jegliche Bewegung schmerzt noch, ist mir auch klar, dass das wohl noch einige Zeit so bleibt.

Nur das Knacken ist ständig zu hören, ich hoffe, dass sich das mit Abklingen der Schwellung auch bessert.

Also meine eigentliche Frage, obwohl es jetzt nicht mehr so akut ist: kann eine Schwellung eigentlich gefährlich werden? Meine Schwester war sehr beunruhigt und hätte mich wohl am liebsten direkt ins Krankenhaus gefahren, was ich als übertrieben angesehen habe.

ERheGmaligDerO Nutzer i(#32573x1)


Nein Schwellung sind nur gefährlich wenn sie von Eiter im Knie herrühren. Dirser macht den Knorpel kaputt.

Normaler Weiß durch Reizung ist Verletzung macht nichts kaputt.

Allerdings gehe ich davon aus fad da was kaputt ist bei so massiven Schwellungen.

F#ra9u Erd'män:nchexn


Hm ok. Bin heute ganz froh drüber, dass ich wieder "allein" laufen kann. Abgesehen von den riesigen Blutergüssen um das Knie herum und das ständige Knacken ist soweit alles ok, auch die Schmerzen sind viel besser geworden.

Und noch leicht geschwollen, aber kein Vergleich zu Samstag abend. Ich hatte da echt gedacht, mir stirbt da alles ab, wenn das nicht zurück geht {:(

Nur der Fuß ist ziemlich kalt, aber wohl, weil ich das Bein ja insgesamt nicht mehr so bewege wie normal.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH